FC Augs­burg

Zugänge: Alfred Finn­bo­gason (Real Sociedad), Takashi Usami (Gamba Osaka), Marvin Fried­rich (Schalke 04) Gojko Kacar (Ham­burger SV)
Abgänge: Jeong-Ho Hong (JS Suning), Ragnar Klavan (FC Liver­pool), Tobias Werner (VfB Stutt­gart)

Das ist außerdem neu: 
Der Trainer: Dirk Schuster tritt die Nach­folge von Markus Wein­zierl an. Dessen Job­profil kennt Schuster schon aus Darm­stadt: Großes aus einem kleinen Etat her­aus­zu­holen. Bei Darm­stadt spielte er gegen Abstieg und hätte er den Klas­sen­er­halt nicht geschafft – die Darm­städter Fans hätten ihm ver­mut­lich trotzdem eine Statue gebaut. Jetzt, in Augs­burg, wird er mit ganz anderen Erwar­tungen der Fans kon­fron­tiert: Denn in diesem Jahr heißt es dort wieder Liga-Alltag statt Europa-Wahn­sinn. Och­sen­tour nach Leipzig, Hof­fen­heim, Lever­kusen statt Flut­licht in Liver­pool oder Bel­grad. 

Wenn dieser Klub ein .gif wäre: Fuß­ball-Deutsch­lands Reak­tion, wenn in der Kon­fe­renz nach Augs­burg geschaltet wird.

11FREUNDE-Pro­gnose:
Es wird eine Saison im Kon­junktiv. Wenn die Talente Dominik Kohr sowie Neu­zu­gang Marvin Fried­rich richtig durch­starten, wenn Halil Alt­intop sein Spät­werk ver­edelt und wenn Königs­transfer Gojko Kacar ein­schlägt, könnte man even­tuell … – Wahr­schein­li­cher ist aber: Augs­burgs Saison ähnelt einer Kin­der­ach­ter­bahn in Süd­ame­rika: genauso weit ent­fernt von Europa wie von tiefen Abstürzen.

FC Ingol­stadt 04

Zugänge: Flo­rent Haderg­jonaj (BSC Young Boys), Robert Lei­pertz (Schalke 04), Martin Hansen (ADO Den Haag), Sonny Kittel (Ein­tracht Frank­furt)
Abgänge: Ben­jamin Hübner (TSG Hof­fen­heim), Ramazan Özcan (Bayer Lever­kusen), Danny Da Costa (Bayer Lever­kusen)

Das ist außerdem neu: 
Nachdem Ralph Hasen­hüttl nach Leipzig abge­wan­dert ist, heißt der neue Mann an der Sei­ten­linie: Markus Kauc­zinski. Ein Name, gemacht für einen Meis­ter­brief als Metall­schmelzer im Tagebau. Dabei beför­derte er als Trainer in Karls­ruhe viel­mehr Roh­dia­manten wie Hakan Calha­noglu oder Gri­scha Prömel ans Licht. 

Wenn dieser Klub ein .gif wäre: Arbeits­nach­weis der Ingol­städter Stümer

11FREUNDE-Pro­gnose:

Nur Absteiger Han­nover schoss in der ver­gan­genen Saison weniger Tore. Schlimmer noch, neun der gerade mal 33 Ingol­städter Sai­son­tore waren ver­wan­delte Elf­meter. Einen Knipser oder spiel­starke Mit­tel­feld­spieler hat Ingol­stadt zur neuen Saison trotzdem nicht geholt. Ent­deckt Späher Kauc­zinski keine Talente im Nach­wuchs, wird’s mit dem Klas­sen­er­halt schwerer, als zur­zeit mit Audi-Aktien Divi­denden zu erzielen.