Seite 3: Die Bayern nur auf Platz 13!

Mai
Was für ein letzter Spieltag in der Fuß­ball-Bun­des­liga! In einem dra­ma­ti­schen Finale gewinnt der FC Schalke end­lich die Deut­sche Meis­ter­schaft, Borussia Dort­mund wird Zweiter, ent­lässt noch in der Nacht des 34. Spiel­tags Thomas Tuchel und stellt Peter Neururer als neuen Coach vor. Hof­fen­heim und Stutt­gart steigen ab, der HSV rettet sich in die Rele­ga­tion (und schafft erneut in letzter Minute den Klas­sen­er­halt).

Die Bayern errei­chen einen his­to­risch schlechten 13. Tabel­len­rang, auf einer abschlie­ßenden Mit­glie­der­ver­samm­lung geht es hoch her, Ehren­prä­si­dent Franz Becken­bauer erhält von Boris Becker eine Watschn und gibt spontan seinen Wechsel zum TSV 1860 bekannt. Karl-Heinz Rum­me­nigge wirft sicht­lich geknickt das Hand­tuch und über­nimmt einen Bade­moden-Shop in Lipp­stadt. Bei einer Mas­sen­kei­lerei werden 85 Bayern-Fans leicht ver­letzt, Mat­thias Sammer bricht vor lau­fenden Kameras in Tränen aus und würgt sich zur Strafe selber.

Der VfL Wolfs­burg gewinnt die Cham­pions League! Doch das rau­schende Fest vor 120 völlig los­ge­lösten Wolfs­bur­gern beendet zeit­gleich die große Zeit des vielen Geldes. Nachdem die VW-Bosse zer­knirscht ein­ge­stehen mussten, dass auch in Sachen Berei­fung, Karos­serie, Motor, Getriebe und Auto­radio nach­haltig getrickst worden war, steht der Kon­zern vor der Bei­nahe-Pleite. Der VfL wird die Lizenz­auf­lagen nicht erfüllen und in der Kreis­klasse Gif­horn einen Neu­start ver­su­chen. Die Cham­pions-League-Tro­phäe landet in einer alten Ver­eins­vi­trine neben dem dritten Platz bei den Celler Schluck­specht-Mas­ters 1999 und der geklauten Tro­phäe für den Braun­schweiger Hoch­halte-König 1983.

Real Madrid gewinnt die spa­ni­sche Meis­ter­schaft und Lionel Messi. Der gibt kurz vor Sai­son­ende seinen Wechsel zum großen Rivalen bekannt. Eine Stadt in Ohn­macht.

Diego Mara­dona wird Vater. Er nennt seinen Sohn Buch­wald.