Ich muss ja mit Sym­pa­thien in der Öffent­lich­keit ein biss­chen zurück­hal­tend sein, aber in diesem Fall… Also: Es spielt bei uns in Mön­chen­glad­bach kein Argen­ti­nier, momentan sieht es auch nicht so aus, als sollten wir Lionel Messi ver­pflichten oder Angel di María oder Sergio Agüero, wogegen ich natür­lich über­haupt nichts hätte, aber wir haben nun mal nicht das Geld, und des­wegen darf ich ganz ehr­lich sagen: Hof­fent­lich gewinnt Deutsch­land diese WM! Es wäre schön für mich und gut für den Fuß­ball.

Nichts gegen Argen­ti­nien. Nichts gegen Messi, di María oder Agüero. Alles sehr gute Fuß­ball­spieler. Aber die Mann­schaft? Ich kann nicht sagen, dass Argen­ti­nien mich bei der WM über­zeugt hat. In keinem ein­zigen Spiel. Ja, diese Mann­schaft hat in der Defen­sive sehr wenig zuge­lassen, was mir als Trainer grund­sätz­lich ja sehr sym­pa­thisch ist. Aber sie hat in der Offen­sive auch sehr wenig getan, und das ist mir dann schon nicht mehr so sym­pa­thisch.

Ein End­spiel Schweiz gegen Deutsch­land?

Und, ganz ehr­lich, auch wenn es meine Lands­leute aus der Schweiz betrifft und ich da ein biss­chen vor­ein­ge­nommen bin: Argen­ti­nien hätte im Ach­tel­fi­nale sehr gut raus­fliegen können, denn die Schweizer hatten in diesem Spiel mehr und bes­sere Tor­chancen. Was wäre dann wohl pas­siert? Ein End­spiel Schweiz gegen Deutsch­land?

Es ist schon ein biss­chen seltsam, dass bei dieser süd­ame­ri­ka­ni­schen WM aus­ge­rechnet die süd­ame­ri­ka­ni­sche Mann­schaft ins Finale kommt, die am wenigsten so spielt, wie man das immer von süd­ame­ri­ka­ni­schen Mann­schaften kennt. Da ist wenig Zauber und viel Dis­zi­plin. Argen­ti­nien ver­tei­digt sehr gut, tut aber im Spiel nach vorn viel zu wenig. Und das kann, bei aller Sym­pa­thie für Öko­nomie, nicht das Ziel des Fuß­balls sein.

Alle machen sie lange Wege und arbeiten unheim­lich viel. Bis auf einen

Auch die Deut­schen haben nicht bei allen Spielen über­zeugt, aber sie hatten groß­ar­tige Momente. Gegen Por­tugal! Gegen Bra­si­lien! Das hat Spaß gemacht! Ich kann mich bei den Argen­ti­niern an nichts Ver­gleich­bares erin­nern. Wenn sie eine Stärke haben, dann ist es ihre Lauf­be­reit­schaft. Pro Spiel legen die Argen­ti­nier 115 Kilo­meter zurück, bei den Bra­si­lia­nern waren es nur 106. Alle machen sie lange Wege und arbeiten unheim­lich viel. Bis auf einen.

Lionel Messi ist für mich bis­lang eine Ent­täu­schung. Über seine fuß­bal­le­ri­schen Qua­li­täten müssen wir nicht weiter reden, aber warum zeigt er sie so wenig? Gegen die Schweiz hat er immerhin das Siegtor vor­be­reitet, aber hat ihn jemand im Spiel gegen Hol­land gesehen? Tut mir leid, aber das war viel zu wenig.

Die per­fekte Ergän­zung zu Messi

Im Sinne des Fuß­balls hoffe ich, dass Angel di María wieder für das Finale fit wird, er ist eine per­fekte Ergän­zung zu Messi. Und ich hoffe, dass Messi mehr zeigt, denn er kann doch so viel mehr. Ich hoffe also auf ein wür­diges End­spiel! Und darauf, dass Deutsch­land gewinnt.