Dass Grosny die Haupt­stadt Tsche­tsche­niens ist, kriegte man gerade noch so zusammen. Dass die Stadt aber auch eine schil­lernde Par­ty­me­tro­pole sein soll, weiß die Welt erst seit dem Raus­wurf von Terek-Grosny-Trainer Ruud Gullit.

Nach Angaben von Terek-Prä­si­dent und Tsche­tsche­nien-Allein­her­scher Achmat Kadyrow soll der ehe­ma­lige Mit­tel­feld­stra­tege in der Ver­gan­gen­heit mehr Wert auf enge Räume in Diskos statt auf dem Trai­nings­platz gelegt haben. 

Den Beweis von Kady­rows wilden Thesen bringt nun 11FREUNDE. Unserem Magazin wurden von einem tsche­tsche­ni­schen Papa­razzo exklu­sive Bilder von Gul­lits letzter Par­ty­nacht in Grosny zuge­spielt. Zu sehen sind halb­nackte Mäd­chen, wilde Biber und viel Hoch­pro­zen­tiges. Bezeich­nend. 

(11FREUNDE ent­schul­digt sich vorab für die schlechte Bild­qua­lität: Tsche­tschnien macht der­zeit eine Ener­gie­krise durch, wes­wegen große Teile der Stadt­be­leuch­tung nach Mit­ter­nacht abge­schaltet wird. Den­noch: Manche Bilder spre­chen für sich.)