Nor­ma­ler­weise sind solche Events von langer Hand geplant“, erklärte Max Kruse vor Beginn der Haus­party in den eigenen vier Wänden. Wir haben den Start­schuss erst vor acht Tagen gegeben.“ Zusammen mit Viva con Agua und einigen pro­mi­nenten Gästen wie Fynn Klie­mann, Claudio Pizarro oder Laura Won­torra hatte der Bremer Kapitän für den guten Zweck an den Poker­tisch gebeten.

Karten auf den Tisch, Kunst an den Wänden! 

Für die Party hatte Kruse seinen Gästen freien Zugang in seinen pri­vaten Zim­mern ein­ge­räumt. Extra auf­ge­räumt habe der ehe­ma­lige Natio­nal­spieler nicht. Allein an den Wänden hatte sich einiges getan.

Denn für die Saison hatten sich Kruse, Viva con Agua und Goldeimer eine beson­dere Aktion ein­fallen lassen. Nach jedem Spieltag zeich­neten unter­schied­liche Künstler unter dem Motto #das­fuck­ing­spiel­ge­winnen ein Por­trät des Bre­mers. Alle Bilder wurden bei der Haus­party prä­sen­tiert und ange­boten. Und nicht nur das: 19 Bilder sind noch erhält­lich, bis Mitt­woch darf noch auf die Expo­nate geboten werden.

19 Bilder sind noch ver­fügbar

Hier geht’s zu den Auk­tionen: https://​www​.ebay​.de/​s​c​h​/​g​o​l​d​e​i​m​e​r​-​shop/

Alle Erlöse kommen den WASH-Pro­jekten von Viva con Agua und Goldeimer zugute, die sich dank der Spenden welt­weit für Trink­was­ser­pro­jekte ein­setzen.