10
Dejan Lovren
FC Sout­hampton – FC Liver­pool (25 Mil­lionen Euro)

Zu Beginn mal ein kurzer Ver­gleich: In Eng­land ist Dejan Lovren mit einer Ablö­se­summe von 25 Mil­lionen Euro der zehnt­teu­erste Transfer des Som­mers. Hier­zu­lande ist Dort­munds Ciro Immo­bile der unan­ge­foch­tene Spit­zen­reiter dieser Liste. Seine Ablöse: 19 Mil­lionen Euro. Sollte der FC Bayern noch Mehdi Bena­tita vom AS Rom ver­pflichten, rela­ti­viert sich der Ver­gleich zwi­schen Bun­des­liga und Pre­mier League. Trotzdem: Dass in Eng­land für einen Innen­ver­tei­diger von einem Mit­tel­klasse-Verein wie Sout­hampton 25 Mil­lionen Euro aus­ge­geben werden, sagt einiges über die Finanz­macht der höchsten Spiel­klasse auf der Insel.

9
Adam Lallana
FC Sout­hampton – FC Liver­pool (31 Mil­lionen Euro)

Adam Lallana machte ver­gan­gene Saison einen Kar­rie­re­sprung. Im November debü­tierte er im zarten Alten von 25 Jahren für die eng­li­sche Natio­nal­mann­schaft und schaffte es im Sommer dann tat­säch­lich in den WM-Kader der Three Lions“. In Bra­si­lien spielte er alle drei Vor­run­den­par­tien, machte dabei aber, wie nahezu jeder seiner Team­kol­legen, keine gute Figur. Nun steht der nächste Schritt an. Ab dieser Saison kickt der Mit­tel­feld­mann für den FC Liver­pool. Die Reds ließen sich seine Dienste 31 Mil­lionen Euro kosten.

8
Cesc Fabregas
FC Bar­ce­lona – FC Chelsea (33 Mil­lionen Euro)

Nach einem drei­jäh­rigen Inter­mezzo beim FC Bar­ce­lona kehrt Cesc Fabregas in die Pre­mier League zurück. Hier hatte ihn Arsene Wenger beim FC Arsenal zum Star geformt. Dass der Spiel­ma­cher nun für 33 Mil­lionen Euro zum Lon­doner Stadt­ri­valen Chelsea geht, löste bei den Anhän­gern der Gun­ners“ ver­hal­tene Reak­tion aus. Ärgert euch nicht über Fabregas. Er wird nie wieder so geliebt werden wie bei uns. Und in zwei Jahren ver­kauft ihn Chelsea wieder“, schrieb ein Arsenal-Fan auf Twitter. Fabregas selbst reagierte nach seinem Wechsel an die Stam­ford Bridge eben­falls auf Twitter. Der Spa­nier löschte einen Tweet aus seiner Arsenal-Zeit. Er lau­tete: Einmal ein Gunner, immer ein Gunner“.

7
Romelu Lukaku
FC Chelsea – FC Everton (35 Mil­lionen Euro)

Romelu Lukaku stand eigent­lich seit 2011 beim FC Chelsea unter Ver­trag. Für die Blues hat aber er aber nur 10 Spiele für die Blues bestritten und nicht einmal genetzt. Beim Abra­movic-Klub ent­schied man sich des­halb den Bel­gier aus­zu­leihen. Zunächst ging er zu West Brom­which Albion, wo er 2012/13 auf­blühte und 17 Buden in 35 Spielen machte. Ver­gan­genes Jahr ging er zu Chelsea zurück, konnte sich aber wieder nicht so richtig durch­setzten. Chelsea ver­lieh den Stürmer-Bullen erneut, diesmal an den FC Everton. Den hätte Lukaku in der Vor­saison bei­nahe in die Cham­pions League gebal­lert, sodass man sich ent­schied, Lukaku fest zu ver­pflichten – Kos­ten­punkt: 35 Mil­lionen Euro.

6
Ander Her­rera
Ath­letic Bilbao – Man­chester United (36 Mil­lionen Euro)

Man­chester United hat eine Saison hinter sich, die in der Ver­eins­his­torie wohl in der Kate­gorie Seu­chen­jahr“ wie­der­zu­finden sein wird. Nichtmal ein Platz in der Europa league war am Ende drin. Um mög­lichst direkt in die Königs­klasse zurück­zu­kehren, hat United im Sommer ordent­lich ein­ge­kauft. Der defen­sive Mit­tel­feld­spieler Ander Her­rera reist mit dem Ruck­sack von 36 Mil­lionen Euro Ablöse an. Bei den Red Devils wird er als der 684. Nach­folger von Paul Scholes ange­priesen. Aber hey, kein Druck.

5
Luke Shaw
FC Sout­hampton – Man­chester United (37,5 Mil­lionen Euro)

Mit Patrice Evra hat eine Klub­le­gende Old Traf­ford ver­lassen. Luke Shaw soll ihn auf Links­außen ersetzten. Für den 18-Jäh­rigen vom FC Sout­hampton blät­terte Man­chester 37,5 Mil­lionen Euro hin. Wir können uns nur wie­der­holen: Hey, kein Druck!

4
Diego Costa
Atle­tico Madrid – FC Chelsea (38 Mil­lionen Euro)

Diego Costa erwei­tert die spa­ni­sche Clique beim FC Chelsea. Nach Fer­nando Torres, Cesc Fabregas und Cesar Azpi­li­cueta ist der Stürmer der vierte Iberer im Team der Blues. Letztes Jahr wurde er spa­ni­scher Meister mit Atle­tico und stand zudem im Cham­pions-League-Finale. Seine Ablöse betrug 38 Mil­lionen Euro.

3
Alexis San­chez
FC Bar­ce­lona – FC Arsenal (40 Mil­lionen Euro)

40 Mil­lionen Euro hat sich der FC Arsenal die Dienste von Alexis San­chez kosten lassen. Der Chi­lene hatte in Bar­ce­lona damit zu kämpfen, dass Lionel Messi auf seiner Lieb­lings­po­si­tion in der Sturm­mitte gesetzt ist. Ähn­lich wie Thiery Henry, David Villa oder Zlatan Ibra­hi­movic vor ihm musste San­chez immer wieder auf die Flügel aus­wei­chen. Bei den Gun­ners“ soll er nun wieder im Zen­trum agieren. Immerhin Arsenal-Legende Sol Camp­bell ist jetzt schon über­zeugt: Der Transfer war ein toller Schachzug.“ 

Platz 2
Eli­a­quim Man­gala
FC Porto – Man­chester City (40 Mil­lionen Euro)

Eli­a­quim Man­gala kam für satte 40 Mil­lionen von Porto zu Man City. Der 23-Jäh­rige besitzt einen bel­gi­schen und einen kon­go­le­si­schen Pass, spielt aber für die Natio­nal­mann­schaft Frank­reichs. Wie das funk­tio­niert, fragen wir uns immer wieder. Aller­dings fragen wir uns auch, wieso man für einen 23-Jäh­rigen mit drei Län­der­spielen, der vorher in Bel­gien und Por­tugal gekickt hat, 40 Mil­lionen Euro aus­gibt. 

1
Angel Di Maria
Real Madrid – Man­chester United (75−80 Mil­lionen Euro)

Als wären die 90 Mil­lionen Euro die Man­chester dieses Jahr für neue Spieler raus­ge­hauen hat nicht genug, holten die Red Devils nun auch noch Angel Di Maria. Der Argen­ti­nier kommt für kol­por­tierte 75 bis 80 Mil­lionen Euro von Real Madrid. Einen noch könig­li­cheren Königs­transfer hat es auch in Eng­land noch nicht gegeben.