Seite 2: „Ich war kein Typ wie Lewy, ich wollte den Urlaub genießen"

Das Team schießt Tore am Fließ­band, zeigt aber Abwehr­schwä­chen.
Ja, wir haben in den letzten Spielen ein paar Tore kas­siert. Das hängt aber auch mit der Spiel­weise zusammen. Ver­lieren wir den Ball, sucht sich jeder gleich einen geg­ne­ri­schen Spieler, geht drauf und ver­sucht den Ball zurück­zu­er­obern. In der Regel klappt das ja auch. Wenn nicht, dann wird es halt gefähr­lich. Die Mann­schaft weiß das. Ich war beim Cham­pions-League-End­tur­nier in Lis­sabon dabei. Dort hat Thomas Müller zu mir gesagt: Wir wissen, auch wenn wir mal in Rück­stand geraten, dann können wir das Spiel auf jeden Fall noch gewinnen.‘ Diese Men­ta­lität zeichnet die Mann­schaft aus.

Mit einer Tor­ma­schine wie Robert Lewan­dowski an seiner Seite, fällt es auch leicht, immer an den Sieg zu glauben.
Lewy ist für mich der der­zeit beste Stürmer auf der Welt. Als er von Dort­mund zu Bayern kam, dachte er noch: es reicht aus, wenn ich hier meine Tore schieße. Aber er hat gemerkt, dass er beim FC Bayern auch nach hinten, für die Mann­schaft arbeiten muss. Wenn du das tust, bekommst du von den anderen den Ball. Lewy hat das ver­standen.

Eigent­lich ist Robert Lewan­dowski mit seinen 32 Jahren längst aus den besten Stür­me­r­a­lter raus.
Ich bin mir sicher, dass er noch eine paar Jahre auf diesem Niveau spielen wird. Lewy ist kaum ver­letzt, obwohl er keinen Zwei­kampf scheut. Er hat gute Mus­keln und ver­hält sich ein­fach extrem pro­fes­sio­nell – auch abseits des Fuß­ball­platzes. Er achtet zum Bei­spiel sehr auf seine Ernäh­rung. Und Lewy trai­niert sogar im Urlaub. (Lacht) So ein Spieler war ich nicht. Ich wollte den Urlaub genießen – kein Lauf­trai­ning, nicht einmal zehn Minuten. Ein­fach Beine hoch legen.

Haa­land ist vor dem Tor noch nicht so eis­kalt wie Lewy“

Trauen Sie Lewan­dowski zu, den Uralt-Rekord von Gerd Müller mit 40 Sai­son­toren zu kna­cken?
Wenn das einer schaffen kann, dann er. Er hat jetzt nach acht Spielen schon elf Tore geschossen. Wenn man das auf 34 Spiel­tage hoch rechnet, dann würde es rei­chen. Aber in den ver­gan­genen Jahren hat Lewy gegen Ende der Saison nicht mehr so oft getroffen. Mal schauen, wie es diesmal läuft.

Dort­munds Erling Haa­land ist Lewan­dowski mit zehn Tore Bun­des­liga-Toren dicht auf den Fersen und glänzte auch unter der Woche wieder mit einem Dop­pel­pack in der Cham­pions League.
Unglaub­lich dieser Junge. Er setzt seine Schnel­lig­keit per­fekt ein. Aber er ist vor dem Tor noch nicht so eis­kalt wie Lewy. Der ist für mich momentan ein­fach der kom­plet­teste Stürmer. Ein super Kopf­ball­spieler, der rechts und links schießen kann. Haa­land hat nur einen starken linken Fuß. Aber er ist ja noch jung und ent­wick­lungs­fähig.

Könnte Haa­land mög­li­cher­weise der Nach­folger von Lewan­dowski bei Bayern werden?
Das ist schwer zu sagen. Kann durchaus mal sein. Aber ich bin mir sicher, dass Robert noch viele Jahre spielt und Tore für Bayern Mün­chen schießt.