Seite 2: „Wie in diese Rudelbildung, ne?“

Was hat er gesagt?
Er sagt: Junge, halt doch jetzt mal die Fresse.“

Haben Sie die Worte des Kapi­täns gut ver­standen?
Ich so: WAS?“

Und er?
Er: Halt mal deine Fresse.“

Ist es denn bei Worten geblieben?
Auf einmal er kommt so. Ich so: Was halt deine Fresse?“

Wussten Sie denn genau, wer Fabian Klos über­haupt ist?
Ich so: Wer bist du über­haupt, Junge?“

Achso.
Wer bist du? Wer bist du, dass du zu mir Halt die Fresse sagst?“ So. Ich bin durch­ge­dreht, Bruder.

Sind Sie danach verbal eska­liert?
Ich so: Du kleiner Spassti, Alter.“

Das war alles?
Ich so: Was denkst du, wer du bist?“

Wie ging es weiter?
Dann hin und her, Bruder. Bla­blabla.

Wie haben Sie die Sze­nerie in Erin­ne­rung?
Ich gucke: Alle kommen so, weißt du?

Nicht wirk­lich. Wie genau können wir uns das vor­stellen?
Wie in diese Rudel­bil­dung, ne?

Und dann?
Dann bla­blabla.

Haben Sie danach unter­ein­ander noch kom­mu­ni­ziert?
Ich so: Ja, dieser Hun­de­sohn.“

Und?
Und so.

Ok. Zum Abschluss noch eine Frage, die uns beson­ders wichtig ist: Haben Sie ihn richtig belei­digt?
Ich hab‚ ihn richtig belei­digt, Bruder.

Kein Scheiß?
Ich schwör‚ auf meine Mutter. Ich hab‚ ihn unnormal belei­digt.

Wen nochmal genau?
Diesen Huren­sohn!

Anmer­kung: Alle Fragen sind frei erfunden. Die Ant­worten sind der Sprach­nach­richt von Keanu Staude ent­nommen und genau so gesagt worden.