Auf einmal ging es ganz schnell. Das 1:1 gegen Nürn­berg machte das Maß voll“, wie Prä­si­dent Uli Hoeneß erklärte. Louis van Gaal muss sofort gehen, nachdem er eigent­lich eine Gna­den­frist bis Sai­son­ende erhalten hatte. Sein bis­he­riger Assis­tent Andries Jonker über­nimmt.

Ob der Bay­erns Mini­mal­ziel, die Qua­li­fi­ka­tion für die Cham­pions League, noch erreicht, wissen nur die Fuß­ball­götter. Aber sicher ist: Der ruhige Jonker hat nicht den Unter­hal­tungs­wert von Louis van Gaal. Immer wieder ser­vierte er in seinen ein­ein­halb Jahren bei Bayern Mün­chen kuriose Blicke in sein Innen­leben und seine Ehe, sprach über seine Werte und seine Selbst­ein­schät­zung.

25 Dinge über Hol­länder»

Er schuf neue Sprach­bilder, ange­sie­delt irgendwo zwi­schen deutsch und nie­der­län­disch, und fand vieles – das ist sein deut­sches Lieb­lings­wort – unglaub­lich“. Sport­lich kann Jonker van Gaals Werk bei Bayern viel­leicht voll­enden. Sprü­che­tech­nisch wird es viel schwerer.