Robin – Felix Agu

Zuge­geben: Ich bin Felix Aguuuu – und wer bist du?”, das hat Ohr­wurm­po­ten­zial. Aber auch zuge­geben: Dieser Track ent­stand, als Wer­ders Felix Agu noch längst kein Tor gegen Augs­burg geschossen hatte, son­dern beim VfL Osna­brück in der 2. Liga spielte. Als irgend­je­mand zwar behaup­tete, er sei der Mar­celo der 2. Bun­des­liga”, aber der noch recht unbe­kannte Felix Agu auf die Frage Ich bin Felix Aguuuu – und wer bist du?” wahr­schein­lich zu hören bekommen hätte: Ja, äh, ich bin Martin – und was geht Sie das an?”

Canun – So wie Kola

Seo ist jetzt da, und damit es jeder rafft, das ist keiner Körper‑, das ist Maschi­nen­ein­satz.” Und auch sonst klingt dieser Track, als wäre ver­se­hent­lich ein M60 los­ge­gangen: Viel Lärm, wenige Treffer. Eigent­lich sollte Sead Kolaši­nacs Rück­kehr auf Schalke Hoff­nung ent­fa­chen, dann kam dieses Stück. Die schlechte Nach­richt schon nach 22 Sekunden: Wir sind am Boden, aber lang’ nicht am Ende.“

Don Fuego – Rodri­guez

Wer hört, wie Don Fuego rappt, ahnt, was pas­sieren würde, wenn man in einer dunklen Ecke am Zür­cher Haupt­bahnhof sein Handy abge­zogen bekäme: Es wäre ein biss­chen ang­st­ein­flö­ßend, aber auch ein biss­chen lustig. In dem Track geht es um die Rodrí­guez-Brüder, zu denen auch der Ex-Wolfs­burger und jet­zige Turin-Ver­tei­diger Ricardo Rodri­guez gehört. Dem­nächst erscheint eine Maxi-LP mit Hits über die Yakin- und die Degen-Brüder. Viel­leicht.

MC Smook – Wenn Uwe Möhrle die Cham­pions League gewinnt

Wir kriegen alles hin, wenn Uwe Möhrle die Cham­pions League gewinnt.“ – Sätze wie diese moti­vieren die gesamte 11FREUNDE-Redak­tion jeden Tag zur Arbeit zu kommen.

_