7. Februar 2001
spiegel​.de: Ein­tracht Frank­furt

Seit einigen Tagen stehe ich in Tele­fon­kon­takt mit den Ver­ant­wort­li­chen. Sie wollen sich mit mir in Kitz­bühel treffen, bestä­tigte der 39-Jäh­rige, wenn ich in Frage komme, ist es kein Pro­blem, sich jeder­zeit zu treffen.“ Momentan ver­bringt der eins­tige Natio­nal­li­bero im öster­rei­chi­schen Pro­mi­nenten-Eldo­rado zusammen mit seiner Lebens­ge­fährtin Maren Müller-Wohl­fahrt und seinen beiden Töch­tern aus erster Ehe den Win­ter­ur­laub, leidet jedoch der­zeit unter einer Grippe.

12. Juni 2003
net​zei​tung​.de: Schalke 04

Mich würde Schalke jeder­zeit reizen. Dort ist die Situa­tion schwierig, weil die letzte Saison nicht gut gelaufen ist. Des­halb braucht der Klub eine starke Per­sön­lich­keit, die dem Druck gewachsen ist„, wird Mat­thäus zitiert. Der Franke betont, dass er die gefor­derten Attri­bute erfüllen würde: Ich kann jeden falls mit dem Druck umgehen und würde ihn von der Mann­schaft weg­nehmen.“

11. Juli 2004
net​zei​tung​.de: Deut­sche Natio­nal­mann­schaft

Bei der Suche nach einem Nach­folger für den zurück­ge­tre­tenen Team­chef Rudi Völler hat Franz Becken­bauer, Mit­glied der vom Deut­schen Fuß­ball-Bund (DFB) ein­ge­setzten Trai­ner­fin­dungs­kom­mis­sion, den Trainer der unga­ri­schen Natio­nal­mann­schaft Lothar Mat­thäus ins Gespräch gebracht. Der deut­sche Ehren­spiel­führer hatte in den letzten Wochen immer wieder sein Inter­esse bekundet, das höchste Trainer-Amt beim DFB zu über­nehmen.

2. November 2005
n‑tv.de: 1.FC Nürn­berg

Vor dem Treffen mit Bader hatte Mat­thäus Kon­takte zu den Nürn­ber­gern bestä­tigt. Nürn­berg sucht einen neuen Trainer, und ich habe Inter­esse, in die Bun­des­liga zurück­zu­kehren. In der Bun­des­liga habe ich viele Höhe­punkte erlebt. Ein Enga­ge­ment als Trainer wäre eine neue Her­aus­for­de­rung“. Der Bild“-Zeitung sagte der 150-malige Natio­nal­spieler: Ich höre mir gerne alles an, der rich­tige Verein reizt mich. Jetzt muss ich eru­ieren, ob Nürn­berg der Rich­tige ist.“

3. Januar 2006
sued​deut​sche​.de: 1.FC Köln

Das Enga­ge­ment von Latour in Köln bedeutet gleich­zeitig eine Absage für Lothar Mat­thäus, der eben­falls zu den Kan­di­daten gehörte. Für den Rekord­na­tio­nal­spieler gestaltet sich eine Rück­kehr in den deut­schen Fuß­ball schwie­riger als erwartet. Er war 2004 bereits als Natio­nal­trainer im Gespräch, als Rudi Völler über­ra­schend zurück­trat. In dieser Saison fiel sein Name regel­mäßig, wenn in der Bun­des­liga ein Trainer ent­lassen wurde. Vor allem sein Flirt mit dem 1. FC Nürn­berg fand starke Beach­tung, ehe Mat­thäus absagte und Hans Meier das Amt bekam.

15. Februar 2007
sport​-finden​.de: FC Bayern Mün­chen

Rekord­na­tio­nal­spieler Lothar Mat­thäus, momentan Co-Trainer bei Red Bull Salz­burg, kann sich eigenen Aus­sagen zufolge gut vor­stellen, Nach­folger von Inte­rims-Bay­ern­trainer Ottmar Hitz­feld zu werden. Ich bin ein Insider der Bun­des­liga und spe­ziell des FC Bayern. Und wer meine bis­he­rige Lauf­bahn sieht, dem muss klar sein: Mein Ziel muss die Bun­des­liga sein“, gab der Ex-Bay­ern­profi nun an.

Dazu in der Süd­deut­schen Zei­tung:
Bayern Mün­chens Vor­stands­chef Karl-Heinz Rum­me­nigge hat klar­ge­stellt, dass Rekord­na­tio­nal­spieler Lothar Mat­thäus als Trainer beim deut­schen Fuß­ball-Rekord­meister nie zur Dis­po­si­tion gestanden habe. Lothar war nie ein Thema als Trainer beim FC Bayern“, sagte Rum­me­nigge am Mitt­woch, es ist mir ein Rätsel und uner­klär­lich, wie er das behaupten kann.“ Es habe am 20. November 2007 zwar ein Gespräch mit Mat­thäus gegeben, zu dem Lothar gebeten hatte“. Dabei sei es laut Rum­me­nigge aber aus­schließ­lich um pri­vate Dinge gegangen“. Zudem habe beim FC Bayern sei zu diesem Zeit­punkt noch nie­mand an die Nach­folge von Ottmar Hitz­feld gedacht“.

15. Mai 2007
focus​.de: VfL Wolfs­burg

Bun­des­li­gist VfL Wolfs­burg ist offenbar an einer Ver­pflich­tung des deut­schen Rekord­na­tio­nal­spie­lers Lothar Mat­thäus als Nach­folger von Trainer Klaus Augen­thaler inter­es­siert. Als Sport­di­rektor soll Mat­thäus sein frü­herer Bayern-Mann­schafts­kol­lege Oliver Kreuzer zur Seite gestellt werden und den der­zei­tigen VfL-Manager Klaus Fuchs ent­lasten. Die Bun­des­liga ist mein Ziel. Wenn ein Bun­des­li­gist, ob Wolfs­burg oder ein anderer Verein, Inter­esse hat, ist das immer inter­es­sant für mich.“

14. Juni 2007
sued​deut​sche​.de: Tsche­chi­sche Natio­nal­mann­schaft

Der tsche­chi­sche Fuß­ball-Ver­band hat bestä­tigt, dass Lothar Mat­thäus ein poten­ti­eller Kan­didat für den Posten des Natio­nal­trai­ners ist. Wie Natio­nal­mann­schafts-Manager Vlastimil Kostal erklärte, sei es schon im April zu einem Gespräch mit dem deut­schen Rekord-Natio­nal­spieler gekommen. Es war aber nur ein infor­melles Gespräch, denn es gibt keinen Grund, sich von Karel Brückner zu trennen“, sagte Kostal der Tages­zei­tung Pravo.

28. Dezember 2007
kicker​.de: Bos­ni­sche Natio­nal­mann­schaft

Bei der Suche nach einem neuen Natio­nal­trainer hat der bos­ni­sche Fuß­ball­ver­band nun auch Lothar Mat­thäus ins Gespräch gebracht. Der Ver­band teilte am Freitag mit, dass der deut­sche Rekord­na­tio­nal­spieler zum Kan­di­da­ten­kreis für den Trai­ner­posten der bos­ni­schen Natio­nalelf zähle.

05. April 2008
faz​.net: Gala­ta­saray (Türkei) und Mac­cabi Net­anya (Israel)

Ich bin in Mün­chen und habe nichts von den Türken gehört“, erklärte der Welt­meister von 1990, der der­zeit einen Trainer-Son­der­lehr­gang absol­viert. Mat­thäus bestä­tigte aber, dass er nach wie vor mit dem israe­li­schen Erst­li­gisten Mac­cabi Net­anya im Gespräch sei, der den 47-Jäh­rigen gerne als Coach ver­pflichten möchte.

10. Februar 2009
n‑tv.de: Nor­we­gi­sche Natio­nal­mann­schaft

Auf die Nach­frage, ob es Gespräche mit Mat­thäus gegeben habe, sagte Espe­lund: Dazu habe ich keinen Kom­mentar.“

01. Juni 2009
der​westen​.de: For­tuna Düs­sel­dorf

Mat­thäus ist nicht abge­neigt. Wenn For­tuna und Jammer zu einer Zusam­men­ar­beit kommen und man will mich, ist das eine sehr inter­es­sante Auf­gabe“, sagte er der BamS: In Düs­sel­dorf lässt sich viel bewegen, dieser Klub gehört in die 1. Liga. Das muss unser Ziel sein.“

16. Juni 2009
de​.fifa​.com: Arminia Bie­le­feld

Wäh­rend der Verein schon von einer Eini­gung und einer bevor­ste­henden Ver­trags­un­ter­schrift am 19. Juni gespro­chen hatte, hatte Mat­thäus selbst nur Gespräche bestä­tigt. Aber ich ent­scheide erst nach meinem Dubai-Urlaub“, hatte Mat­thäus gesagt.

24. Juni 2009
abend​zei​tung​-muen​chen​.de: 1860 Mün­chen (I)

Denn nun jam­mert Mat­thäus in seiner Sport-Bild“-Kolumne – und atta­ckiert die Ver­ant­wort­li­chen der deut­schen Pro­fi­klubs. Und es trifft auch Löwen-Sport­di­rektor Miki Stevic. Mat­thäus näm­lich behauptet, dass der Serbe ange­deutet hätte, ihn zum TSV 1860 holen zu wollen. Vor vier Monaten habe Stevic ihm dies zu ver­stehen gegeben. Wenn er sich als Sport­di­rektor ein wenig ein­ge­lebt hat, dann wolle er mich ver­pflichten“, so Mat­thäus, und dann hatte er doch Angst, mich als Ex-Bayern zum Lokal­ri­valen zu holen.“ Statt­dessen ver­pflich­tete Stevic Rou­ti­nier Ewald Lienen. Obwohl Mat­thäus behauptet: Selbst ein Bayern-Boss Rum­me­nigge hat geäu­ßert, dass er meine Fähig­keiten als Trainer hoch ein­schätzt.“

22. August 2009
spiegel​.de: Han­nover 96

Mat­thäus wollte sich noch nicht äußern. Ich per­sön­lich habe keinen Kon­takt. Ehe der nicht pas­siert ist, werde ich nichts kom­men­tieren“, sagte er. Es wäre die erste Trainer-Sta­tion für Mat­thäus in der Bun­des­liga. Mög­liche Enga­ge­ments bei Ein­tracht Frank­furt und dem 1. FC Nürn­berg waren in der Ver­gan­gen­heit unter anderem an den Pro­testen der Fans geschei­tert. Zuletzt trai­nierte der 48-Jäh­rige Mac­cabi Net­anya in Israel.

29. Sep­tember 2009
fuss​ball​trans​fers​.com: Hertha BSC Berlin

Laut Infor­ma­tionen der Ber­liner Zei­tung“ soll auch Lothar Mat­thäus ein Kan­didat auf die Favre-Nach­folge sein. Der der­zeit ver­eins­lose Mat­thäus wäre jeden­falls alles andere als abge­neigt. Auf die Frage, ob Berlin eine Option für ihn dar­stelle, ant­wor­tete der 48-Jäh­rige: Berlin ist schon schön. Ich lasse das jetzt auf mich zukommen.“

25. Oktober 2009
n24​.de: Racing Club de Avel­la­neda (Argen­ti­nien)

Lothar Mat­thäus ist – mal wieder – im Gespräch“. Dieses Mal ver­kündet der argen­ti­ni­sche Erst­li­gist Racing Club de Avel­la­neda, mit dem Franken fast han­dels­einig zu sein. Mal sehen, was daraus wird.

17. Juni 2010
Süd­deut­sche Zei­tung: 1860 Mün­chen (II)

SZ: Der Verein wollte am Mitt­woch mit Lienen reden. Sie wären ver­fügbar?
Mat­thäus: Man muss abwarten, ob es zur Tren­nung kommt. Erst dann kann man über solche Sachen spre­chen. Ich bin ohne feste Anstel­lung, das ist richtig. Aber an mich ist noch keiner her­an­ge­treten von 1860. An den Spe­ku­la­tionen über mich möchte ich mich nicht betei­ligen.
SZ: Eine Zei­tung schrieb, es hätte Gespräche mit Ihnen gegeben?
Mat­thäus: Ich habe schon immer einen guten Kon­takt zu Miki Stevic gehabt. Miki Stevic war ja vor sieben Jahren ver­ant­wort­lich dafür, dass ich als Trainer zu Par­tizan Bel­grad gekommen bin. Er hatte die Geschichte ein­ge­leitet. Er weiß, was ich als Trainer zu leisten imstande bin.

01. Juli 2010
faz​.net: Natio­nal­mann­schaft Kamerun

Wir stehen in Kon­takt. Mal sehen, was die nächsten Gespräche bringen. Aber das ist eine sehr inter­es­sante Auf­gabe“, sagte Mat­thäus am Don­nerstag. Ich kenne mich sehr gut im Welt­fuß­ball aus und damit auch im afri­ka­ni­schen Fuß­ball. Ich war schon oft in Afrika und habe viele Spiele gesehen. Der afri­ka­ni­sche Fuß­ball ist im Auf­wind und wird auch durch die WM noch einmal einen Schwung bekommen. Von daher würde mich eine solche Auf­gabe schon reizen“, sagte Mat­thäus, der als Coach zuletzt für den israe­li­schen Erst­li­gisten Mac­cabi Net­anya tätig war.

10. März 2011
sport​.de: 1860 Mün­chen (III)

Ich würde gerne Trainer werden bei 1860“, sagte der Red­kord­na­tio­nal­spieler. Dieser Verein reizt mich immer.“

11.Oktober 2012
sued​deut​sche​.de: Bayern Mün­chen (II)

SZ: Spielen heut­zu­tage viele Dinge eine zu große Rolle, die nichts mit Fuß­ball zu tun haben?
Mat­thäus: Franz Becken­bauer sagt, dass ich in die Bun­des­liga gehöre. Warum klappt es nicht? Weil viele Leute vor irgend­etwas Angst haben. Die müssen keine Angst haben! Vor zwei Wochen war ich mit Karl-Heinz Rum­me­nigge Essen, da sagt er: Lothar, Uli Hoeneß und ich wissen, was Du für ein Trainer bist. Wir können es nicht ver­stehen, dass Dich in der Bun­des­liga keiner nimmt!“
SZ: Jetzt mal langsam: Hoeneß und Rum­me­nigge sind die prä­genden Figuren des FC Bayern. Und der Verein sucht einen Trainer.
Mat­thäus: Natür­lich gab es da in der Ver­gan­gen­heit auch Geschichten, die nicht hätten pas­sieren sollen. Das war sicher ein Fehler, den ich nicht mehr machen würde – aber man sollte Men­schen auch ver­zeihen und eine zweite Chance geben. Ich habe zum FC Bayern ein gutes Ver­hältnis.

6. März 2013
Sky: SpVgg. Greu­ther Fürth
Ein pri­vater Radio­sender berichtet am 5. März über das Inter­esse von Greu­ther Fürth an Lothar Mat­thäus. Die Infor­ma­tion stammt von einem Lkw-Fahrer, der Mat­thäus und Fürths Prä­si­dent Helmut Hack an einer Auto­bahn­rast­stätte gesehen haben will. Fürth bestreitet prompt jeg­li­chen Kon­takt. Einen Tag später nimmt Mat­thäus bei Sky Stel­lung: Hack hat mich vor zwei Wochen über einen Mit­tels­mann ange­rufen und gefragt, ob ich Greu­ther Fürth über­nehmen möchte (…) Nach einem län­geren Gespräch sind wir nicht klar­ge­kommen. {…) Man hat sehr har­mo­nisch mit­ein­ander gespro­chen.“