Seite 2: „Ich genieße einfach jede Minute meines Lebens“

Zur Wahl des künf­tigen Arbeit­ge­bers äußert sich Solnas Nummer 36 nur ungern: Wir werden sehen“, sagt Isak schüch­tern. Natür­lich ist es auf­re­gend, wenn man man­ches hört oder liest. Aber ich genieße ein­fach jede Minute meines Lebens als Fuß­baller. Bei AIK, wo ich seit meinem fünften Lebens­jahr spiele, lebe ich jetzt schon meinen Traum.“ Und eigent­lich läuft sein Ver­trag ja noch bis Ende 2018.

Isaks Fähig­keit, das Hier und das Jetzt wert­zu­schätzen, resul­tiert viel­leicht aus seiner per­sön­li­chen Geschichte. Die Familie, im Hei­mat­land Eri­trea von Krisen, Kriegen und Kor­rup­tion gebeu­telt, floh in den 90ern unter dra­ma­ti­schen Umständen nach Schweden. Ihr letztes Hab und Gut ging an geld­gie­rige Schlepper. Es muss schreck­lich gewesen sein.

Umworben von Real, Barca und ManU

Sohn Alex­ander wurde 1999 im Stock­holmer Vorort Ulriksdal geboren. Den­noch ist er in Eri­trea ein Volks­held. Dazu sollte man wissen: In dem kleinen Nach­bar­land von Äthio­pien gibt es zwar viele her­aus­ra­gende Lang­stre­cken­läufer. Aber nie zuvor war ein aus Eri­trea stam­mender Fuß­baller von Real, Barca und ManU umworben worden!

Der bis­lang erfolg­reichste eri­trei­sche Kicker ist Henok Goitom von den San José Ear­th­quakes (MLS). Die Familie des 32-Jäh­rigen war wie die Isaks einst nach Schweden emi­griert. Den­noch spielt Goitom für Eri­treas Natio­nal­team. Als Profi schaffte er es bis nach Udine und nach Val­la­dolid. Von 2012 bis Anfang 2016 spielte Goitom dann bei AIK Solna, wo er für Isak zu einer wich­tigen Bezugs­person und zum Vor­bild wurde. Doch fuß­bal­le­risch ist der Rou­ti­nier im Ver­gleich zum Youngster eine kleine Nummer.

Alex muss schon sehr bald auf einem deut­lich höheren Niveau spielen“

Für den ehe­ma­ligen Hof­fen­heim- und Schalke-Legionär Chinedu Obasi ist Isaks Zukunft schon vor­ge­zeichnet: Alex kann der neue Ibra­hi­movic werden“, sagt der Nige­rianer. Er hat alles, was man dazu braucht.“ Obasi, der in Solna an Isaks Seite stürmt, findet: Ein Talent wie Alex muss schon sehr bald auf einem deut­lich höheren Niveau spielen. Sonst kommt seine Ent­wick­lung zum Stoppen.“