19:16
Soviel von unserer Seite. Wir bedanken uns bei allen, die uns mit Infos, Fotos und Berichten ver­sorgt haben, ein beson­derer Dank an Tobias und das Fan­ma­gazin. Haltet Augen und Ohren offen, wir werden in den nächsten Tagen auf dieser Seite wei­tere Anek­doten und Fotos ver­öf­fent­li­chen. Und dar­über sin­nieren, an wel­chem Tag wir den nächsten Live-Ticker von 11FREUNDE unter­wegs“ schalten. Wir freuen uns über eure Ideen und Anre­gungen über unterwegs@​11freunde.​de. Bis dann! Wir hören mit dem Lied auf, mit dem wir heute ange­fangen haben:



19:07
Gerade erhalten wir noch eine wun­der­bare Mail:

Bin zwar nicht mit den Roten unter­wegs (hat rae­um­liche Gru­ende) wollte aber los­werden das hier dru­eben wenigs­tens einer ordent­lich mit­singt und 96 durch saemt­liche ver­fueg­bare medien folgt (und somit doch mit ihnen unter­wegs ist!)
Gruss aus Wilmington, Dela­ware, USA
Der Stefan“

19:00
Ein letztes Bild aus dem Sta­dion, bevor es los geht.

stadion kopenhagen

18:44
Noch eine Vier­tel­stunde bis zum Spiel­be­ginn, die Fans vor Ort sind kaum mehr zu ver­stehen, 96 singt sich ein. Nur so viel: Die Wohn­mobil-Rei­senden um Fabian (wir berich­teten) haben einen Park­platz gefunden – direkt vor einem Schwimmbad. Das nutzen wir als Dusche morgen“, sagt er. Alles, was man dann noch ver­steht, ist: Euro­pa­po­kaaaal“.

18:30
Aus der Kate­gorie nor­di­sche Cool­ness“. 96-Fan Chris­tian steht mit seinen Mit­fah­rern noch in der Stadt, Begrün­dung: Wir standen an der fal­schen Bus­hal­te­stelle. Nun warten wir auf den rich­tigen Bus.“ Viel Zeit bleibt ihnen jeden­falls nicht mehr bis zum Anpfiff. Vorher wollen sie jeden­falls noch ein Lob an die weib­liche Bevöl­ke­rung Däne­marks“ los­werden – für die Wahl der knappen Klei­dung trotz eisiger Tem­pe­ra­turen. Da kann das Sta­dion erst einmal warten.

17:45
Jan schreibt uns per Mail noch von einem anderen Mythos zum Gesang: Meinem Erkennt­nis­stand nach wurde Euro­pa­pokal, wir schaf­fen’s olé‘ gesungen. Da unter Alko­hol­ein­fluss auch die Hör­fä­hig­keit abnimmt, ver­standen viele Euro­pa­pokal, Vier­schan­zen­tournee‘, was auch sofort gesungen/​gelallt wurde.“

Zeit­gleich errei­chen wir Joa­chim, der mit den anderen Han­nover-Fans vor den Sta­di­on­ein­gängen steht. Die Tour ging heute für ihn und seine vier Kum­pels mor­gens um zwei Uhr in der Früh los, nun haben sie einen ein­stün­digen Marsch durch die Stadt hinter sich. Es ist sehr voll, hier sind locker 7000 Han­nover-Fans“, berichtet er.

17:10
Neue Theorie zum Han­nover-Fan­ge­sang Euro­pa­pokal – Vier­schan­zen­tournee“ (wei­tere Infos dazu Ticker um 12.30) von Lennart per Mail:

Wäh­rend eines Aus­wärts­spiels und der damit ver­bun­denen War­te­zeit in der Haupt­halle des Durch­rei­se­bahn­hofes wurde die Anzei­ge­tafel son­diert, auf der neben inlän­di­schen Bahn­ver­bin­dungen auch über solche mit dem Aus­land infor­miert wurde, was den Vor­stel­lungen eines Mit­rei­senden freien Lauf ließ: Stellt euch mal vor wir fahren da mal mit unserem Verein hin‘. Dar­aufhin meinte ein anderer, das sei ja fast so rea­lis­tisch wie eine Teil­nahme von Han­nover 96 an der Vier­schan­zen­tournee, was wie­derum zum bekannten Gesang inspi­rierte.“

Die Sache bleibt span­nend, wir nehmen weiter sach­dien­liche Hin­weise ent­gegen.

16:55
Ein wei­teres Foto aus Kopen­hagen. Pyro wurde in der Stadt nun schon das ein ums andere Mal gezündet, viele Fans vor Ort gehen davon aus, dass es heute Abend eine Reak­tion in der Fan­kurve auf die gest­rige Pres­se­mit­tei­lung des DFB geben wird.

polizei kopenhagen

16:40
Die Han­no­ve­raner ver­lassen nun all­mäh­lich den Treff­punkt Kogens Nytov“ in Rich­tung Sta­dion (unge­fähr 3,5 Kilo­meter ent­fernt). 96-Fan Tobias berichtet davon, wie Poli­zisten und Fans gemeinsam für Fotos posieren. Aber es gab auch schon unan­ge­neh­mere Auf­ein­an­der­treffen in einer Sei­ten­straße. Einige Fans wollten einen anderen Weg als ange­dacht zum Sta­dion ein­schlagen, wurden dann aber von der Polizei daran gehin­dert. Dar­aufhin flogen Stühle durch die Luft. Die Situa­tion hat sich nun aber wieder beru­higt.

15:58
Zurück nach Kopen­hagen. Philipp meldet sich via Face­book: Grüße aus Kopen­hagen. Hostel fest in deut­scher Hand. Selbst das Parken im Park­haus ist teurer als in Deutsch­land. Runde 50 Euro für 24 Stunden. Vier­schan­zen­tournee!“ Warum Vier­schan­zen­tournee? Das erklärt der Ticker weiter unten. Warum 50 Euro fürs Parken? Das weiß kein Mensch.

Auf der nächsten Seite: Die Erleb­nisse von Lever­kusen-Fans in Valencia, däni­sche Elf-Bett-Zimmer und Touren mit dem Wohn­mobil.


15:27
Der Bayer-04-Fan-Club Haber­lands Erben“ sendet seine Bilder aus Valencia – von der Stadt, vom Mes­talla-Sta­dion und vom Strand.

Leverkusener in Valencia

Valencia _ Stadt

stadion


15:11
Thorsten & Co., die mit dem Zug ange­reist sind (wir berich­teten), errei­chen nun auch Kopen­hagen. Sie haben fest­ge­stellt, dass däni­sche elf­bett­zim­mer­hos­tels ganz schön schäbig sein können“. Erfah­rungs­be­richte, die in jedem han­dels­üb­li­chen Rei­se­führer schlichtweg fehlen.

15:00
Wir sind zurück aus der Mit­tags­pause. Han­no­vers Fan Kai trifft der­weil die Kleine Meer­jung­frau“.

In Kopenhagen

13:47
Fabian und zwei wei­tere 96-Fans kommen gerade in Kopen­hagen an – im Wohn­mobil. Heute morgen um 6 Uhr ging es für sie von Han­nover los, sechs Stunden und fünf Bier später sind wir da“. Sie wollen bis Samstag in Däne­mark bleiben. Für eine Schlaf­mög­lich­keit ist also gesorgt. Wir schlafen im Wohn­mobil, unsere anderen sieben Kol­legen im Hostel.“

13:30
Schwenk zu den Fans von Bayer Lever­kusen, die gerade von ihrer Reise aus Valencia zurück­ge­kehrt sein. Fernab vom unglück­li­chen Aus­gang des Spiels sind die Mit­ge­reisten immer noch angetan von der Tour. Es hat sich gelohnt, Valencia ist eine sehr schöne und vor allem sau­bere Stadt. Und die Bewohner echte Pyro­manen, die haben mit reich­lich Feu­er­werk Hal­lo­ween gefeiert.“ Außerdem herrschte in Valencia T‑S­hirt-Wetter, 28 Grad. Davon können die Han­nover-Fans nur träumen. In Kopen­hagen ist es der­zeit sehr windig und kalt bei 10 Grad.

12:30
Han­no­vers Fans singen vom Euro­pa­pokal und der Vier­schan­zen­tournee“. Ein­drücke gibt es hier und (vorsicht!laut!) hier. Warum eigent­lich Vier­schan­zen­tor­unee? Das wird auch bei den 96-Fans dis­ku­tiert, einen Erklä­rungs­an­satz gibt es im Forum:

Es war in der Saison 1999/2000 als Han­nover 96 bei Tennis Borussia Berlin antreten musste. Da die Leis­tung der Roten eher bescheiden war, nahm man sich selber auf´s Korn und Sang_​„Europapokal,Europapokal“. Da das Spiel auch noch im Winter statt­fand und man die Zeit wäh­rend der Halb­zeit­pause mit einer Schnee­ball­schlacht ver­bracht. Dadurch wurden die Ränge im Gäs­te­block zu einer Rutsch­bahn von dieser der Zusatz Vier­schan­zen­tournee stammt.“

Wei­tere sach­dien­liche Hin­weise zur Ent­ste­hung des Liedes nimmt die 11FREUNDE-Redak­tion ent­gegen.

12:00
Von Putt­garden geht es nach Kopen­hagen, die Fahrt dauert unge­fähr 45 Minuten. 96-Fan Jan ist schon seit ges­tern da und schwärmt von Kopen­hagen: Eine geniale, schöne Stadt“. Nur die Preise sind doch etwas gewöh­nungs­be­dürftig: Für ein Bier (0,3 l) mussten er und seine Mit­fahrer ges­tern satte acht Euro bezahlen, Kaffee gibt es für sechs Euro. Nur gut, dass viele ihr eigenes Bier mit­ge­bracht haben.

11:45
Patrick-David schreibt gerade, dass 15 Fan-Busse an der Grenze nach Kopen­hagen stehen. Wie andere Fans berichten, soll es dort schon Kon­trollen auf Pyro-Mate­rial geben.

Auf der nächsten Seite: Der Morgen mit fach­kun­digem Bahn­per­sonal, Mirko Slomka als Anheizer und dem Euro­pa­pokal-Lied.



11:10
Aus aktu­ellem Anlass noch einmal ein Nach­dreher zum Europapokal“-Gesang. Der ist in Han­nover so beliebt, dass nicht nur die Fans ihn anstimmen, son­dern auch Trainer Mirko Slomka:

Man darf gespannt sein, ob man Slomka heute ähn­lich eksta­tisch hüpfen sieht.


11:00
Wäh­rend Thorsten und seine Freunde mit dem Nachtzug nach Kopen­hagen fahren, nehmen Han­nover-Fans Micha & Micha (nicht Klaus & Klaus) hin­gegen den Flieger von Zürich aus. Thorsten kann immerhin schon vom fach­kun­digen Bahn­per­sonal berichten: Die eine Stunde Ver­spä­tung hole man in Han­nover auf, sagte ein Bediens­teter. Schließ­lich habe man da eine Stunde Auf­ent­halt. Innere Logik.

10:50

96-Fan Thorsten machte sich mit seinen Kum­pels schon ges­tern Abend auf die Reise und schickte uns fol­gendes Foto mit dem lapi­daren Hin­weis: Alle Sachen gepackt“.

Alle Sachen gepackt

10:36
Wir beginnen den Tag mit dem Euro­pa­pokal-Geang schlechthin. Egal wel­cher Verein – bei allen inter­na­tio­nalen Aus­wärts­fahrten wird er geschmet­tert. Auf die erste Strophe können sich fast alle einigen:
Erste Runde Buka­rest
Zweite Runde Rom
In Kopen­hagen schellt das Telefon
Viel­leicht nach Rot­terdam Viel­leicht nach Mai­land
Tene­riffa – eine Woche Sand­strand.

Ersten Recher­chen zufolge haben Karls­ruher Fans das Lied in den neun­ziger Jahren gedichtet, weil sie Buka­rest, Rom und Kopen­hagen im UEFA-Pokal als Gegner hatten. Die Fans des 1. FC Nürn­berg waren bei ihren Aus­wärts­fahrten durch Europa ver­narrt in den Gesang, eine Band hat daraus einen Song gemacht.

Über 11FREUNDE unter­wegs:

Bis ans Ende der Welt – so heißt es – folgen Fans ihrer Mann­schaft. Auf Aus­wärts­fahrten geht es mit dem geliebten Verein egal wohin. Nicht selten werden aus den Touren echte Aben­teuer und jedes Aus­wärts­spiel schreibt seine eigenen Geschichten. Wir wollen diese kuriosen und span­nenden Momente des Fan­le­bens auf dieser Seite sam­meln. Wir ver­öf­fent­li­chen eure skur­rilsten Anek­doten, eure besten Bilder und schönsten Erin­ne­rungen – auf 11FREUNDE unter­wegs. Und an aus­ge­wählten Tagen wollen wir euch begleiten – mit dem Live­ti­cker zu eurer Aus­wärts­fahrt. Sagt uns, wenn ihr eine Reise plant, mailt uns eure Geschichten und Bilder an unterwegs@​11freunde.​de.

Den ersten Live­ti­cker haben wir anläss­lich des Dort­mund-Spiels in Piräus, sowie Schalkes Auf­tritt in Larnaka und Bay­erns Fahrt nach Neapel gestartet.
Hier zum Nach­lesen: Die Piräus-Odyssee.