Eigent­lich ist die Partie zwi­schen For­tuna Düs­sel­dorf und Hertha BSC am heu­tigen Abend nicht gerade ein desi­gniertes Spit­zen­spiel. Zu bescheiden sind in dieser Saison die Leis­tungen beider Teams gewesen, aber nun weckt die Begeg­nung dank Jürgen Klins­mann den ein oder anderen nied­rigen Instinkt in uns. Seit sich der ehe­ma­lige Natio­nal­trainer, ob gezielt oder auch nicht, zu einer Art Rezo („Die Zer­stö­rung“) für Hertha BSC ent­wi­ckelt hat, will man natür­lich wissen, wie die gru­se­ligste Soap Opera dieser Saison wei­ter­geht. Auch wenn man sich dabei vor­kommt wie ein Gaffer an einer Unfall­stelle. Gehen Sie bitte weiter, es gibt hier nichts zu sehen!

Gehen Sie bitte weiter, es gibt hier nichts zu sehen!

Die Ber­liner sind bekannt­lich durch die Ein­schät­zungen von Klins­mann in ein Team Mehr­wert“ zer­legt worden. So konnten wir nach­lesen, von wel­chem Spieler sich der kali­for­nisch-schwä­bi­sche Inno­vator in der Zukunft einen wach­senden Mehr­wert erwartet hat und vor allem, von wem nicht. Wir haben etwa erfahren, dass die Herren Rekik und Plat­ten­hardt angeb­lich nicht lei­dens­fähig“ sind, der Stürmer Leckie satt“ und sein Kol­lege Ess­wein schlichtweg nicht gut genug“ sein sollen. Thomas Kraft, der­zeit zweiter Mann im Ber­liner Tor, durfte über sich lesen: Ständig krank oder ver­letzt, keinen Mehr­wert mehr, Ver­trag aus­laufen lassen.“

Nun gibt es ein lus­tiges Video von Kraft aus dem Trai­ning, in dem er spöt­tisch seinen Kol­legen ent­gegnet, nachdem er gerade einen Ball abge­wehrt hat: Ich muss doch den Mehr­wert stei­gern.“ Ob dieses Video eine ent­weder gute oder eine beson­ders schlechte Nach­richt ist, dar­über dürfte das heu­tige Spiel einen inter­es­santen Rück­schluss lie­fern. Es gibt näm­lich nun im Grunde näm­lich zwei Mög­lich­keiten, wie es mit dem Mad City Club sport­lich wei­ter­geht.