Wird Trainer Pep Guar­diola wieder Meister mit dem FC Bayern?
Tarot­karten: Madame Weiss emp­fängt in ihrer Woh­nung in Char­lot­ten­burg. Sie setzt sich an einen runden, dunklen Holz­tisch und breitet vor sich in einer Reihe 78 ver­deckte Tarot­karten aus. Zur ersten Frage zieht sie eine ein­deu­tige Karte: Ein Mann liegt auf dem Boden, in seinem Rücken ste­cken zehn Schwerter. Guar­diola hat der­zeit mit internen Macht­kämpfen zu kämpfen, die ihn und auch seine Auto­rität unter­graben“, sagt sie. Er befindet sich im schöp­fe­ri­schen Chaos. Die Situa­tion wird sich weiter dra­ma­ti­sieren und Herr Guar­diola scheint ein Pro­blem mit seiner Selbst­über­schät­zung zu haben.“ Wenn es so wei­ter­gehe wie bisher, werde Mün­chen nicht Meister.

Wird die Meis­ter­schaft span­nender, kann Wolfs­burg Bayern her­aus­for­dern?
Astro­logie: Jannis Okun hat eine Markt­lücke ent­deckt: Er ist Spor­ta­stro­loge. Seine Pro­gnosen auf Astro​arena​.org erstellt der Ham­burger Kri­mi­no­lo­gie­stu­dent am Laptop mit einer Soft­ware. Zirkel und Stift braucht man nicht mehr“, sagt der 26-Jäh­rige und pro­phe­zeit: Die Meis­ter­schaft wird wieder span­nend. Durch Neptun in Kon­junk­tion zur Sonne des Ver­eins­ho­ro­skops ist der FC Bayern geschwächt.“ Eine schwie­rige Rück­runde deutet sich zudem durch den strengen Saturn auf dem Aszen­denten von Manager Mat­thias Sammer an. Die Münchner könnten sogar nur Dritter hinter Über­ra­schungs­meister Wolfs­burg und Dort­mund werden, deutet Okun an. Dieter Hecking und der VfL haben beide am 12. Sep­tember Geburtstag, dazu kommt eine Reihe von Spie­lern, die im Zei­chen Jung­frau geboren sind und in diesem Jahr vom Über­gang des Glücks­pla­neten Jupiter über ihre Sonne pro­fi­tieren.“

Steigt Manager Michael Preetz ein drittes Mal mit Hertha BSC ab?
Rauch­deuten: Ste­fanie Gra­lewski atmet tief durch. Als Hertha-Fan finde ich Preetz ja furchtbar“, sagt die Ber­liner Hexe, wie sie sich selbst bezeichnet. Aber ich darf mich nicht von pri­vaten Gefühlen leiten lassen.“ In ihrer Hel­lers­dorfer Woh­nung sitzt sie vor einem guss­ei­sernen Topf. Nor­di­sche Völker nutzten einst Rauch und Runen, um den Göt­ter­willen zu inter­pre­tieren, heute bietet Gra­lewski damit Lebens­be­ra­tung an. Sie holt Gewürz­streuer aus dem Regal, auf denen Lebens­baum oder Hexen­rauch steht. Sie streut den Inhalt auf die glü­hende Kohle im Topf und hält ihr Gesicht in den auf­stei­genden Rauch. Sieht unauf­fällig aus, wir müssen diesmal nicht so sehr zit­tern“, sagt sie. Preetz und Trainer Dardai bleiben, die Klasse wird gehalten, aber nach der Saison türmen sich Gewit­ter­wolken auf, die sich in einem Rumms ent­laden“.
Astro­logie: Hertha steigt nicht ab“, sagt Okun. Es finden sich einige posi­tive Jupiter-Aspekte bei Spie­lern, aber auch bei Trainer Dardai.“ Ob der aber wirk­lich einen Jung­frau-Aszen­denten hat, ist unsi­cher. In den letzten Jahren hat Okun Trai­ning und Spiele der meisten Bun­des­li­gisten besucht, um Geburts­zeiten zu erfragen, einige fehlen noch. Bei Hertha aber zeigen sich keine ein­schnei­denden Aus­lö­sungen wie Saturn- und Pluto-Aspekte, die einen Abstieg anzeigen können“.
Tarot­karten: Madame Weiss sieht es wenig anders. Der Trainer ist nicht in seiner Mitte und han­delt gegen sich selbst. Die Spieler sind ent­weder noch uner­fahren oder benehmen sich wie im Kin­der­garten.“ Doch Dardai führe die Spieler nicht alleine. Da spielen andere Macht­per­sonen im Geheimen hinein – und des­halb wird Hertha nicht absteigen.“

Steigt der Ham­burger SV in dieser Saison erst­mals ab?
Rauch­deuten: Einen Moment glaubt Gra­lewski ein Gesicht im auf­stei­genden Rauch zu erkennen. Ein Mann von außen, der Ruhe hin­ein­bringt, ein Fels in der Bran­dung“, sagt sie. Visionen sind nicht selten, doch meist stellt sie dem Rauch inner­lich Ja- oder Nein-Fragen. Drehen sich die Schwaden dann im Uhr­zei­ger­sinn, heißt es meist Ja, links­herum meist Nein. Es wird nicht so knapp wie letzte Saison“, der HSV werde die Klasse halten und Trainer Lab­badia bleiben.
Tarot­karten: Madame Weiss zieht den Flößer, mit Gästen an Bord. Nein, sie werden etwas nach oben kommen. Aber es hat mit Zufall zu tun, denn im Verein ist nicht klar, wer führt.“

Wird Auf­steiger Darm­stadt das schlech­teste Bun­des­li­ga­team aller Zeiten?
Astro­logie: Ein klares Nein“, sagt Jannis Okun. Ein ernüch­ternder Aspekt wie die Saturn-Kon­junk­tion Merkur bei Stürmer Marco Sailer am 34. Spieltag zeigt Ent­täu­schung über den ver­passten Klas­sen­er­halt, aber auch, dass Darm­stadt nicht früh­zeitig abge­hängt sein sollte.“ Bei Trainer Dirk Schuster spricht der pro­gres­sive Merkur exakt im Qua­drat zu Radix-Neptun dafür, dass der Abstieg folgt.
Rauch­deuten: Der Rauch füllt all­mäh­lich den Raum, es riecht nach Weih­rauch und Lager­feuer, Gra­lewski macht ein Fenster auf. Sie beob­achtet die Schwaden direkt über der Kohle, dar­über seien ein­fach zu viele Ver­we­hungen durch den Wind. Bei Darm­stadt düm­pelt der Rauch zunächst vor sich hin, bevor er Fahrt auf­nimmt. Sie werden gegen Sai­son­ende stärker und lassen min­des­tens ein Team hinter sich.“ Das erkenne sie daran, erklärt Gra­lewski, dass die Kräu­ter­an­teile lang­samer ver­brennen als sonst und die Harz­stück­chen schneller.

Kehren bei Schalke Ruhe und Erfolg ein?
Tarot­karten: Madame Weiss zieht die Karten Ritter der Stäbe und den Teufel. Sie lacht: Bei dem Verein gibt es immer viel heiße Luft, viele Feuer werden dort gelegt. Bald wird dort irgend­je­mand Mäch­tiges ver­schwinden. Davor haben viele Angst. Das wird aber schließ­lich Ruhe in den Verein bringen.“

Kann Thomas Tuchel Jürgen Klopp in Dort­mund ersetzen? Und magert er weiter ab?
Rauch­deuten: Die Schwaden dicken sich unten zu. Beruf­lich sieht es für Tuchel ganz gut aus“, sagt Gra­lewski. Er hat für sich eine Basis gefunden und fühlt sich ange­kommen, das bringt immer Erfolg.“
Tarot­karten: Zunächst zieht Madame Weiss zwei Karten, die sie als negativ deutet: den Buben der Schwerter und den Turm. Es wird kri­tisch für Dort­mund. Tuchel muss und wird auf­räumen. Zwei Köpfe werden rollen, alte Struk­turen werden zusam­men­bre­chen.“ Sie zieht noch eine posi­tive Karte: die zwei Münzen. Und erst dann werden sie ihre Mög­lich­keiten voll aus­nutzen.“
Astro­logie: Um Thomas Tuchel brauche man sich keine Sorgen zu machen, glaubt Okun. Tuchel hat eine starke Jung­frau­be­to­nung, die gehen nur äußerst selten in die Breite.“ Zudem sei die Jung­frau das gesund­heits- und ernäh­rungs­be­wuss­teste Zei­chen im Tier­kreis. Pas­send dazu hat Tuchel das Sab­bat­jahr zu einer Spe­zi­al­diät genutzt. Jupiter, der nun zunächst über Tuchels Merkur und Sonne läuft, sollte ihm nicht nur Glück bringen, son­dern auch wieder ein paar Kilos mehr.“ Jupiter stehe für Expan­sion – auch für die kör­per­liche.

Bleibt Kevin de Bruyne in Wolfs­burg?
Tarot­karten: Madame Weiss mischt die Karten, reiht sie vor sich auf, zieht eine, dreht diese mehr­mals auf dem Tisch und deckt sie dann auf: ein Herz mit drei Schwes­tern darin. Ein wich­tiger Spieler wird den Verein ver­lassen. Er hat schon etwas anderes im Hin­ter­kopf, das läuft bereits. Es wird Kummer kommen!

Wer steigt ab?
Astro­logie: Eine kom­plette Ana­lyse von 18 Teams bei 34 Spiel­tagen ist zeit­auf­wendig. Okun beschränkt sich daher auf die Kon­stel­la­tionen in Ver­eins- und Trai­ner­ho­ro­skopen sowie auf die letzten Sai­son­spiele. Da haben der 1. FC Köln und Darm­stadt 98 kri­ti­sche Aus­lö­sungen. In der Rele­ga­tion zeigt sich im Ver­eins­ho­ro­skop von Werder Bremen Uranus exakt im Qua­drat zum Radix-Mars. Dazu kommen Aus­lö­sungen beim Trai­ner­ge­spann Skripnik/​Frings, die dafür spre­chen, dass Bremen in die Rele­ga­tion muss, aber an den Trai­nern fest­hält.

Wer wird Tor­schüt­zen­könig?
Rauch­deuten: Es raucht stark, Gra­lewski hält die Hand über den Topf. Bei Robert Lewan­dowski sehe ich viel Zuspruch von außen, Pierre-Eme­rick Aub­ameyang wird von Ehr­geiz beflü­gelt, aber muss mehr tun als Lewan­dowski.“ Bei Arjen Robben erkennt sie eine län­gere Pause, darf aber nicht sagen warum, sonst drohen recht­liche Pro­bleme. Gesund­heit­liche Pro­gnosen dürfen nur Ärzte erstellen. Nur eines ist ganz sicher: Nach einer Weile brennt Rauch in den Augen.