Nein, Folge 7 in unserer kleinen Reihe mit den besten Fan­ge­sängen ist kein ver­spä­teter April­scherz. Obwohl man das meinen könnte, wenn man hört, was wir euch heute vor­stellen wollen. Es geht näm­lich um ein Lied aus der MLS. Um ein Lied, das erst acht Jahre alt ist und extra für einen Verein geschrieben wurde. Ein Lied, das Believe“ heißt. Ein Lied, das man in der Stadt singt, in der die Mor­momen ihren Haupt­sitz haben. Wie gesagt, es kann nur ein Scherz sein – ist aber keiner.

Fangen wir also mit den Mor­monen an. In einer sol­chen tiefre­li­giösen Familie wuchs in den Acht­zi­gern der begeis­terte Skate­boarder Branden Stein­eckert auf. Als sich sein Vater das Leben nahm, suchte der kleine Branden nach einem Weg, um seine Wut und Ver­zweif­lung zu kana­li­sieren. Er begann, Schlag­zeug zu spielen. Im Januar 2001 grün­dete der damals 22-Jäh­rige die Punk-Band The Used. Fünf Jahre später stieg er aus und wurde neuer Drummer der legen­dären Rancid.

Von diesem Tag an spielten zwei große Fuß­ball­fans bei Rancid, denn Gitar­rist Lars Fre­driksen hat eine Dau­er­karte bei seinem Hei­mat­verein San Jose Ear­th­quakes. Er liebt diesen Verein innig, seit ein gewisser George Best als Spieler des gleich­na­migen Vor­läu­fer­klubs die Schule besuchte, in die Fre­driksen früher ging. Fre­driksen hat den Ear­th­quakes 2014 sogar einen Song gewidmet … aller­dings war ihm in dieser Königs­dis­zi­plin des Fan­seins ein Band-Kol­lege bereits zuvor­ge­kommen.

Denn Stein­eckert ist glü­hender Anhänger des 2004 gegrün­deten Fuß­ball­ver­eins Real Salt Lake. Anfang 2012 schrieb er seinem Klub einen Song mit nur vier Zeilen Text. Ich habe es ein­fach gehalten, damit man es sich gut merkt und jeder im Sta­dion mit­singen kann“, sagte er damals. Ver­mut­lich hätte er selbst nicht damit gerechnet, dass es eines Tages tat­säch­lich so kommen würde.

Zwei Ver­sionen: Sta­dion und Studio

If you believe, then just stand up on your feet
And shout it loud: Real!“
Here at the riot, the battle hymn’s begun
We’re here for RSL!