Heute schon die App-Down­load-Charts für die besten Spiele auf dem Smart­phone gecheckt? Den öden Bau-Simu­lator 2014“ geladen, bei dem man Häuser zim­mert? Oder schön nerdig hun­derte Blöcke bei Mine­craft“ ver­schoben? Lasst das, es ist alles Kin­der­kram, denn die wahren Schätze lagern in den Tiefen der App-Stores.

Immer hungrig“ ist zum Bei­spiel eines dieser Gold­stücke. Zumin­dest sieht man das so in Ost-West­falen, in Bie­le­feld, wo diese App kon­zi­piert wurde. Im Gegen­satz zur ver­eins­ei­genen Arminia-App, die klas­sisch Nach­richten lie­fert, taten sich hier drei lokale Unter­nehmen zusammen und ent­wi­ckelten eine der kurio­sesten Fuß­bal­lapps Deutsch­lands.

Meier kaut und ant­wortet

Im Mit­tel­punkt des Spiels steht Nor­bert Meiers Hunger auf Käse­bröt­chen, denn seine Pres­se­kon­fe­renzen sind mitt­ler­weile eine Art Run­ning-Gag geworden. Meier greift dort, kaum im Stuhl ver­sunken, stets hungrig zu den Käse­s­tullen – und zwar immer dann, wenn der Trainer des anderen Teams zu seiner Spiel­ana­lyse aus­holt.

Dadurch ent­stehen gele­gent­lich kuriose Situa­tionen, zum Bei­spiel nach dem Pokal­sieg gegen Bremen. Da schmatzte Meier gemüt­lich vor sich hin, und Viktor Skripnik wand sich gerade in Erklä­rungen für die Bremer Nie­der­lage, als ein Jour­na­list plötz­lich eine Frage an Meier rich­tete. Meier ant­wor­tete ein­fach mit vollem Mund. Und so geht das ständig, die Jour­na­listen haben sich mitt­ler­weile daran gewöhnt.