Frus­tra­tion
Wieder ein Lebens­jahr dahin. Wieder kein Titel. Oder, wenn man Bayern-Fan ist: Wieder nix mit der Cham­pions League. Hat aber auch eh keinen Spaß mehr gemacht, der Bums. Ist ja auch alles nur noch vom Geld getrieben. Gibt ja keine Typen mehr. Viel­leicht ist jetzt auch ein­fach mal Schluss mit der Zeit­ver­schwen­dung. Sollen sie ihren Scheiß doch alleine machen. Für den ein­fa­chen Fan inter­es­sieren sich die da oben ja ohnehin schon lange nicht mehr. Wenn ich allein das neue Trikot sehe. Fast 100 Tacken wollen sie dafür haben. Für diesen Neon­farben-Auf­guss, an dem kaum noch Iden­tität, dafür umso mehr Mar­ke­ting-Sprech klebt. Schluss damit. Sofort. Für immer.

Die Erin­ne­rung ver­blasst
Eigent­lich war es so schlimm auch wieder nicht. Und zwi­schen dem 31. und 32. Spieltag war ja zu erkennen, dass sich die Mann­schaft end­lich gefunden hatte. Ist halt ein hoch sen­si­bles Gebilde, so eine Profi-Truppe. Dass dann der Stamm-Sechser aus­fällt und alles wieder ins Wanken gerät? Normal. Sind ja auch nur Men­schen. Gebt denen mal ein biss­chen mehr Zeit, lasst die Auto­ma­tismen erstmal so richtig greifen … die Spiel­idee vom Trainer ist eben kom­plex. Das braucht. Da war der Mit­tel­feld-Platz eigent­lich schon ganz ordent­lich für. Wenn der Kern der Stammelf zusam­men­bleibt, ent­steht da was. Erfah­rung kann man nicht kaufen! Das sind die paar Pro­zent­punkte, die dann am Ende fehlen. Aber nicht mehr lange! 

Ver­än­de­rung im Trai­ner­team
Vor­stel­lung des neuen Trai­ners. Wahl­weise auch nur des neuen Defensiv-Koor­di­na­tors, Ath­letik- oder Über­gangs­trai­ners zwi­schen Junioren- und Her­ren­be­reich. Egal. Reicht. Denn: War ja jedem ersicht­lich, dass es genau an der Stelle geknarzt hat im Gebälk. Die Mann­schaft ist ja eigent­lich eine Wucht. Müssen die PS nur auf den Rasen bekommen.

Die erste Neu­ver­pflich­tung
An und für sich einer für Real Madrid. Dass er jetzt hier gelandet ist? Wahn­sinn. Das High­light-Video macht auch was her. Ist quasi feh­lerlos, der Neue. Außerdem sagt er, dass er schon immer davon geträumt habe, für den Verein zu spielen. Und Iden­ti­fi­ka­tion? Kannste nicht kaufen!