Chris­tian Pulisic, 18

Vor rund einem Jahr fei­erte der US-Ame­ri­kaner im zarten Alter von nur 17 Jahren unter Thomas Tuchel sein Pro­fi­debüt bei Borussia Dort­mund. Nur drei Monate sollte es dauern, bis er sein erste Pro­fitor erzielte. Seitdem ging es für das junge Talent aus den Ver­ei­nigten Staaten steil bergauf. Vor allem in seinem Hei­mat­land kommen sie gar nicht mehr aus dem Schwärmen heraus. Talent of the cen­tury“, also ein Jahr­hun­dert­ta­lent soll er sein. 


Trotz seines jungen Alters bricht er bereits jetzt viele Rekorde und weiß auch in der deut­schen Bun­des­liga zu über­zeugen. Der schnelle, wen­dige Flü­gel­flitzer ver­dreht den Ver­tei­di­gern mit seinem Spiel­witz die Beine und läuft ihnen dann wort­wört­lich davon. Chris­tian Pulisic ist trotz seines jungen Alters nicht nur extrem lauf­stark – durch­schnitt­lich knapp 12km pro Spiel – son­dern auch phy­sisch bereits sehr weit. Der 1,73m große Flü­gel­spieler sieht auf dem ersten Blick zwar wie ein Leicht­ge­wicht aus, weiß sich aber immer öfter bei Zwei­kämpfen durch­zu­setzen. Hinzu kommt noch eine beacht­liche Technik und Ball­füh­rung, mit der er viele Löcher auf­zu­reißen weiß sowie ideale Pässe, mit denen er seine Kol­legen in Aktion bringt. 



Wenn Chris­tian Pulisic aufs Feld kommt, fügt er sich nahtlos ins Spiel ein und wirkt abge­brüht und erfahren. Bei Kon­tern wartet er im Halb­raum und läuft sich mit seinem Antritt frei, um mit dem langen Pass vom Flügel Rich­tung Tor für Gefahr zu sorgen. Zwar leitet er mit seinen schnellen Dribb­lings viele Angriffe der Dort­munder ein, spielt jedoch noch zu oft einen unsau­beren Pass zu seinen Kol­legen.

Für umso mehr Gefahr sorgen dafür seine Ball­an­nahmen. Mit seinem First Touch reißt er Löcher in der geg­ne­ri­schen Ver­tei­di­gung auf und schafft damit Räume für seine Mit­spieler, die er mit einem gefähr­lich Pass in Szene zu setzen ver­sucht. Diese Ball­an­nahmen sind eine seiner größten Waffen und einer der Gründe, die ihn so gefähr­lich machen. 

Wenn der US-Ame­ri­kaner es schaffen würde, noch kon­stanter zu werden und noch bes­sere Her­ein­gaben zu bringen, könnte er sich zu einem groß­ar­tigen Spieler ent­wi­ckeln. In Dort­mund brachte er es in dieser Saison auf bisher 25 Ein­sätze (Stand: 24.02.2017) und erzielte dabei neun Scor­er­punkte (zwei Tore, sieben Vor­lagen). Chris­tian Pulisic ist erst 18 Jahre alt aber bereits jetzt unglaub­lich weit für sein Alter. Mit ihm hat Borussia Dort­mund ein rie­siges Talent in ihren Reihen, das in den nächsten Jahren zu einem groß­ar­tigen Spieler werden könnte.