Alex Fer­guson tritt am Sai­son­ende zurück
Es ist der rich­tige Zeit­punkt“
Gerüchte um einen mög­li­chen Rück­tritt von Sir Alex Fer­guson gab es in Eng­land in den ver­gan­genen Jahren immer mal wieder. Heute haben sie sich bewahr­heitet. Fer­guson steht wie kein Zweiter für Man­chester United und dessen Erfolge. Der Schotte über­nahm die Red Devils bereits 1986 und führte seitdem die Geschicke an der Sei­ten­linie. Den letzt­end­lich doch über­ra­schenden Rück­tritt erklärt er in einem off­zi­ellen State­ment wie folgt: Mir war es wichtig, die Mann­schaft in einem best­mög­li­chen Zustand zu über­geben. Dieser Zeit­punkt ist nun gekommen. Die Qua­lität dieser Mann­schaft sowie deren Alters­struktur garan­tieren gegen­wärtig wei­tere Erfolge auf höchstem Niveau, und die Struk­turen im Nach­wuchs­be­reich werden dem Verein auch lang­fristig eine große Zukunft bescheren.“
manutd​.com

Dres­dens aus­sichts­loser Kampf gegen das Image
Neu­start unmög­lich
Wenn in den Medien der Name Dynamo Dresden fällt, geht es nur selten um Fuß­ball. Im Mit­tel­punkt stehen gewalt­tä­tige Über­griffe des Dresdner Anhangs. Dass sich aber sowohl der Verein als auch die Fans mit zahl­rei­chen Initia­tiven abstram­peln, um gegen die Misstände anzu­kämpfen, wird nur selten publik. Saskia Aleythe von der Süd­deut­schen Zei­tung“ hat sich des­halb vor Ort ein Bild gemacht und erklärt, warum ein Neu­start in Sachen Image so schwierig ist.
süddeutsche.de

Nick Pro­sch­witz über das irre Auf­stiegs­fi­nale von Hull City
Mein Traum geht in Erfül­lung“
Der ehe­ma­lige Pader­borner Stürmer Nick Pro­sch­witz ist am Wochen­ende mit Hull City in die Pre­mier League auf­ge­stiegen. Ohne die Schüt­zen­hilfe von Leeds United, die im Fern­duell Hulls unmit­tel­baren Kon­kur­renten aus Wat­ford bezwingen konnten, wäre er aller­dings fast mit seinem ver­ge­benen Elf­meter in der Nach­spiel­zeit zum tra­gi­schen Helden geworden. Wir spra­chen mit ihm über das Herz­schlag­fi­nale, Auf­stiegs­fei­er­lich­keiten in Eng­land und Son­der­schichten im Urlaub.
11freunde​.de

Bremen greift zu dras­ti­schen Mit­teln im Abstiegs­kampf
Xylo­phon­verbot bei Werder!
Die Bremer Stadt­mu­si­kanten gelten als das wohl bekann­teste Wahr­zei­chen der Han­se­stadt. Im Weser­sta­dion geht es aller­dings weitaus weniger musi­ka­lisch zu. Um sich im Abstiegs­kampf vor zu lauten Gäs­te­fans aus Frank­furt zu schützen, wird dem Anhang der Ein­tracht das Mit­führen eines Xylo­phons deut­lich unter­sagt.
ein​tracht​.de

Video des Tages: Schwalben für Anfänger
De Rossi mit Gleich­ge­wichts­pro­blemen
Daniele de Rossi gibt sich wirk­lich große Mühe, sämt­li­chen nega­tiven Kli­schees eines ita­lie­ni­schen Fuß­ball­spie­lers zu ent­spre­chen. Wäh­rend er bis­lang meist mit bru­talen Fouls für Auf­sehen sorgte, zeigte er im Duell zwi­schen seinem AS Rom und Chievo Verona nun auch sein thea­tra­li­sches Talent“.
balls​.ie

Dau­er­kar­ten­be­reich: Mit 11FREUNDE ins Ver­eins­mu­seum
In Erin­ne­rungen schwelgen
Tag des Museums und keine Lust auf Rem­brandt? Dann komme vom 13. bis 26. Mai mit deiner 11FREUNDE-Dau­er­karte zu aus­ge­suchten Klub­mu­seen und schwelge inmitten von Meis­ter­schalen und schweiß­ge­tränkten Tri­kots in Erin­ne­rungen.
11freunde​.de/​d​a​u​e​r​karte

Happy Bir­thday
Franco Baresi wurde Ende der sieb­ziger Jahre zu Ita­liens Ant­wort auf Franz Becken­bauer. Ähn­lich wie der Kaiser ver­mochte er es, als Libero maß­geb­li­chen Ein­fluss auf die Spiel­ge­stal­tung seiner Mann­schaft zu nehmen und ver­diente sich somit auch Franz“ als Spitz­namen. Stolze 19 Jahre lang schnürte er seine Schuhe für den AC Mai­land und gewann dabei sechs Scu­detti sowie zweimal den Euro­pa­pokal der Lan­des­meister und einmal die Cham­pions League. Vor allem Erz­ri­vale Inter dürfte sich dar­über beson­ders geär­gert haben, denn dort absol­vierte er im Jahr 1974 gemeinsam mit seinem Bruder Giu­seppe ein Pro­be­trai­ning, bei dem er aber für kör­per­lich zu schwach befunden wurde. Franco Baresi wird heute 53 Jahre alt.