Herr Schaaf, wie haben Sie das spek­ta­ku­läre 5:1 gegen Hertha gesehen?

Ganz ruhig habe ich das gesehen. Wenn wir gewinnen, dann pas­siert das eben oft spek­ta­kulär.



Zuletzt lief es bei Werder weniger gut, es gab erste Dis­kus­sionen um Ihre Person. War das Spiel gegen die Ber­liner ein erster Schritt aus der Krise?

Das war ein Sieg gegen Berlin, nicht mehr. Sicher haben wir einiges viel besser gemacht, aber man­ches gefällt mir immer noch nicht.

Aber es war nicht zu über­sehen, dass Werder viel ener­gi­scher und kon­se­quenter gespielt hat als zuletzt. Irgend­etwas muss Ihnen doch gefallen haben?

Natür­lich hat mir vieles gefallen. Wir haben gut ins Spiel gefunden, waren im Abschluss besser und haben die Zwei­kämpfe gewonnen. So kann es wei­ter­gehen bei uns.