Ein Kana­dier? Nein, danke!“, soll Josep Maria Bar­tomeu, Prä­si­dent des FC Bar­ce­lona, gesagt haben. Gerade hatte ihn eine Emp­feh­lung von Hristo Stoichkov erreicht. Stoichkov, der Bul­gare, spielte in den 90ern für Bar­ce­lona, wurde fünfmal Bul­ga­riens Fuß­baller des Jahres und ist aktuell als TV-Kom­men­tator im mexi­ka­ni­schen Fern­sehen zu hören. Ein genialer Fuß­baller, ein Experte. Er kennt den FC Bar­ce­lona und weiß gleich­zeitig bes­tens über den Fuß­ball inner­halb der Nord- und Zen­tral­ame­ri­ka­ni­schen und Kari­bi­schen Fuß­ball­kon­fö­de­ra­tion (CON­CACAF) Bescheid. Und er dachte, er hätte da einen Spieler, der für die Kata­lanen inter­es­sant sei. Doch Bar­tomeu hatte eine andere Mei­nung. 

Stoichkov sprach mit Bar­tomeu über Davies, Monate bevor die Bayern ins Boot geholt wurden. Seine Ant­wort war, er ist Kana­dier, nein, danke“, beschrieb Luis Omar Tapia die Epi­sode via twitter. Der Mann ist Kom­men­tator im mexi­ka­ni­schen Fern­sehen, eine Insti­tu­tion, und zugleich ein Kol­lege Stoich­kovs.

Imago0039333388h

Bar­ce­lonas Prä­si­dent Josep Maria Bar­tomeu ist kein Fan des kana­di­schen Fuß­balls.

imago images

Der Name des Spie­lers, den Stoichkov in der Major League Soccer ent­deckt hatte, lautet Alp­honso Davies. Davies war 2000 in einem gha­nai­schen Geflüch­te­ten­lager als Sohn libe­ria­ni­scher Eltern geboren. Seine Eltern befanden sich damals auf der Flucht vor dem Bür­ger­krieg in ihrem Hei­mat­land Liberia und waren auf der Suche nach einer sicheren Zukunft. Es ver­schlug die Familie letzt­lich nach Kanada. Dort begann Alp­honso Davies mit dem pro­fes­sio­nellen Fuß­ball­spielen.

Davies wird kana­di­scher Staats­bürger

Im Alter von 15 Jahren absol­vierte Davies sein erstes Spiel in der ersten nord­ame­ri­ka­ni­schen Fuß­ball­liga. Nur Freddy Adu, das ewige Ver­spre­chen, war bei seinem Debüt in der Major League Soccer jünger. In der MLS zeigte der junge Flü­gel­stürmer Davies im Trikot der Van­couver White­caps seine Klasse und machte den kana­di­schen Fuß­ball­ver­band auf sich auf­merksam. 2017 wurde er zum Cana­dian Citizen, indem er einen kana­di­schen Pass erhielt. Fortan konnte er für die Natio­nal­mann­schaft Kanadas auf­laufen.

Imago0035542710h

Alp­honso Davies im Trikot der Van­couver White­caps kann nur unsauber gestoppt werden.

imago images

Diese Infor­ma­tionen hatte sich Barcas Prä­si­dent Bar­tomeu gar nicht erst ange­hört. Er been­dete den Aus­tausch über die Per­so­nalie Davies mit Stoichkov, weil er von Davies‘ Natio­na­lität und seinem Alter abge­schreckt war. Es war kein Reflex aus einer beson­deren Abnei­gung gegen den kana­di­schen Staat und dessen Ein­wohner. Die Abwehr­re­ak­tion resul­tierte viel­mehr aus seiner Annahme, dass einem Spieler, der aus keiner klas­si­schen Fuß­ball­na­tion kommt, das Niveau für Barca grund­sätz­lich fehle.