Die Deut­sche-Fuß­ball-Liga macht es vor: Wir müssen uns dem Kom­merz end­gültig hin­geben, neue Anreize für asia­ti­sche Inves­toren setzen und not­falls auch mit­ter­nachts am Montag spielen. 11FREUNDE geht diesen stei­nigen Weg mit – und ruft das BUN­DES­LIGA-ALL-STAR-GAME ins Leben. Denn was ergibt mehr Sinn, als ein Spiel der nörd­li­chen Bun­des­liga gegen die süd­liche Bun­des­liga. Ein Freund­schafts­kick, bei dem es um die Gol­dene Ananas geht. Mitten hin­ein­ge­zwängt in den prop­pe­vollen Rah­men­ter­min­ka­lender. Ganz genau: sehr wenig. 

Bun­des­li­ga­profis, die über­haupt keine Lust haben. Fuß­ball­funk­tio­näre, die sich im Gold­kon­fetti feiern lassen. Und eine Halb­zeitshow, die ihres­glei­chen sucht. So lautet die 11FREUNDE-Erfolgs­formel.

Circa anhand der Aldi-Grenze haben auch wir einen Cut gemacht. Die besten Spieler des FC Bayern, FC Augs­burg, SC Frei­burg, VfB Stutt­gart, TSG Hof­fen­heim, FSV Mainz, Ein­tracht Frank­furt und 1. FC Köln spielen gegen den Rest – außer Leipzig, natür­lich, denn das ist auch uns zu viel. 

Doch wer soll antreten? Stimmt jetzt ab und habt viel­leicht ein Mit­spra­che­recht, solange nicht chi­ne­si­sche TV-Gelder die Auf­stel­lung bestimmen.*

Zur Online-Wahl:

*Liebe DFL, falls ihr uns die Idee noch abkaufen wollt: wir sind immer erreichbar.