Nach dem 0:5 gegen Bayern Mün­chen und der 1:3‑Heimpleite gegen Han­nover 96 scheint Borussia Dort­mund aus­ge­rechnet vor dem Pokal-Finale am Samstag völlig ver­un­si­chert zu sein. Dr. Ulrich Kuhl, der seit 1981 als Sport­psy­cho­loge arbeitet, glaubt nicht daran, dass der BVB eine Sen­sa­tion schaffen kann. Eigent­lich sehe ich für Dort­mund nur eine Chance: dass sich Tor­hüter Oliver Kahn selbst drei Tore rein­haut”, sagte Kuhl in einem Inter­view mit der WAZ“

Die Mög­lich­keit zu einem Griff in die psy­cho­lo­gi­sche Trick­kiste sieht er in diesem Fall nicht. Ich habe den Ein­druck gewonnen, dass Trainer Thomas Doll völlig über­for­dert ist“, erklärte Kuhl, ich fürchte, er erreicht seine Spieler nicht mehr. Doll hat nach so vielen Nie­der­lagen schon so viel gesagt, und dann ist es doch nicht ein­ge­troffen. Die Spieler sagen sich: Mensch, das habe ich schon so oft gehört, daran glaube ich nicht mehr.“