Zur Aus­gangs­lage: Das Worum ist das größte inof­fi­zi­elle Werder-Fan­forum. Insider geben ihr Halb­wissen vor­zugs­weise hier anonym an die Anhän­ger­schaft weiter. Der Marin-Transfer zu Chelsea, Flug­ha­fen­fotos von Diego und Carlos Alberto, das Design des neuen Tri­kots – alles sickert hier durch, bevor es von Werder bekannt gemacht wird. Vor einem Jahr mel­dete sich Alek­sandar Ign­jovski sogar im Worum an, um seinem Wech­sel­willen Nach­druck zu ver­leihen. All das hin­dert die Nutzer jedoch nicht an pau­sen­loser Hys­terie.

Das Gerücht

29.6., gegen 13 Uhr
Das erste Gerücht. Die ita­lie­ni­sche Tut­to­sport“ schreibt, dass Werder das Rennen um Eljero Elia (25) von Juventus Turin gewonnen habe. Im Worum über­wiegt die Skepsis. Ein ehe­ma­liger Ham­burger? Links­außen? Der kann doch nur cha­rak­ter­lich schwierig sein!

29.6., nach­mit­tags
Die Mel­dung macht in Ita­lien die Runde. Immer mehr Sport­zei­tungen berichten von Inter­esse am Spieler. Sofort wird kri­ti­sche Medi­en­ana­lyse betrieben: Sind die Quellen seriös? Ergebnis: Das weiß man bei den Ita­lie­nern nie. Diese Schurken! Erst werfen sie uns im Halb­fi­nale raus, jetzt sind sie auch noch unzu­ver­lässig.

29.6., 23.15 Uhr
Die Bild“ greift das Thema auf. Wer sonst? Im deut­schen Sport­jour­na­lismus meldet sie den Abschluss von großen Trans­fers in der Regel als erstes. Dar­unter solche Perlen wie Bild weiß: Diego zu Bayern!“, wie sich die Vete­ranen im Worum gerne zuraunen.

30.6., 23.15 Uhr
Der Bild“ scheint an der Ach­ter­bahn­fahrt der Trans­fer­zeit genau so gelegen wie den Fans – sie baut die Loo­pings gleich selbst ein: Elia-Poker! Werder soll 7,5 Mio zahlen“. Geld, das Werder ohne den Euro­pa­pokal nicht hat. Das Stim­mungs­bild im Worum hat sich der­weil gewan­delt: Als risi­ko­arme Leihe wäre ein Vize­welt­meister viel­leicht doch nicht so schlecht…

2.7., 9 Uhr
Tut­to­sport“ nennt Werder als einen von sechs inter­es­sierten Ver­einen. Ein Angebot sei in Turin aber noch nicht ein­ge­gangen. Die Zei­tung gilt als Juve-nah, sie war es aber auch, die vor drei Tagen schon eine Eini­gung mit Werder gemeldet hatte.

3.7., 15.24 Uhr
Auf der Pres­se­kon­fe­renz zur Vor­stel­lung von Nils Petersen wird Klaus Allofs nach Elia gefragt. Er ant­wortet, dass er zu Trans­fers nicht ant­worten wird. Im Worum schaut man den­noch gespannt zu: Jedes Zucken eines All­of­schen Gesichts­mus­kels wird tau­send­fach ver­grö­ßert, zer­legt und inter­pre­tiert.

4.7., 11.01 Uhr
Elias Tweets geben Rätsel auf: Erst ein Foto aus einem Flug­zeug, dann I hope today is my day“. Am selben Morgen wollen ein Nutzer eines HSV-Forums (!) sowie zwei Wer­der­fans Elia mit seinem Berater am Bremer Flug­hafen gesehen haben. Umge­hend werden Sitze abge­gli­chen und Flug­pläne stu­diert – nach acht Minuten einigt man sich: KLM, Kurz­strecke, Ams­terdam-Zubringer“. Die ersten Zei­tungen schreiben beim Worum ab.

4.7., 12.37 Uhr
Leere. Rat­lo­sig­keit. Das Gefühl, her­ein­ge­legt worden zu sein. Warum? Ein Twitter-Account einer Fulham-Fan­ge­meinde schreibt: Elia zur Unter­su­chung bei uns, bis Ende der Woche ist das Ding durch“. Auch die Fans von West Ham werben online um die Gunst des Kickers. Alle Auf­re­gung umsonst? Dann durch­bricht einer die Stille: Scheint auf einen User zurück­zu­gehen, der nur zwei Fol­lo­wers hat.“ Auf­atmen.

4.7., 14.25 Uhr
Elia tweetet fröh­lich weiter: 1÷2 #basta“. Erster Teil des Medi­zin­checks? Medi­zin­check fertig, Unter­schrift noch nicht? Noch zwei Klubs im Rennen? Unter­dessen hat Wer­ders Petersen in einem Inter­view gesagt, er würde sich über Elia freuen. Am Abend die­selben Worte von Naldo. Wissen die mehr?

4.7., 14.34 Uhr
Die Elia-Sich­tungen nehmen den typisch skur­rilen Status an, den die Trans­fer­zeit magisch anzu­ziehen scheint: Der Stief­onkel der Freundin eines Users soll von einem Werder-Mit­ar­beiter gehört haben, dass der Spieler tat­säch­lich in Bremen weilt. Vir­tu­elles Pop­corn wird ver­teilt.

4.7., 17.22 Uhr
User Kiki“ ist vom Flug­hafen zurück. Er war dort mit seiner Freundin. Nicht um Last-Minute-Ange­bote zu che­cken, son­dern auf gut Glück, um Werder-Ver­ant­wort­liche oder Elia dort zu sehen. Er wirkt nach­denk­lich: Das muss irgend­wann mal auf­hören. Ich will nicht wissen, auf wie vielen Kameras ich dort erfasst bin, irgend­wann schnappt mich der Bun­des­grenz­schutz mal, weil die denken. wenn ich da auf und abgehe und in jede Ecke gucke, dass ich einen Ter­ror­an­schlag plane.“

4.7., 20.26 Uhr
Jemand postet ein Bild von Elia mit einem Kumpel auf Mar­bella. Ist er etwa nur in den Urlaub geflogen? Binnen einer Minute gibt es fünf Ant­worten: Kann nicht sein! Mar­bella hat er bereits vor zwei Tagen ver­lassen, steht doch bei Twitter! Das ver­an­lasst die User zu selbst­re­fle­xiven Kom­men­taren: Wir sind schon Stalker…“. Und: Hier weiß man mitt­ler­weile alles über Elia. Erster Kuß, erster Joint, erstes Eigentor.“

4.7., nachts
Schon am Morgen schrieb das Worum, dass Klaus Allofs nach Ita­lien fliegen werde. Auch hier ist man bes­tens infor­miert: Um 17 Uhr ging’s über Stutt­gart nach Mai­land. Ein Wunder, dass nicht auch die Platz­nummer genannt wird. Nur: Was will er dort? Mit Juve alles klar machen?

5.7., mor­gens
Die Syker Kreis­zei­tung“ bestä­tigt, dass Elia in Bremen war, Werder ihn jedoch ganz gut ver­steckt“ hält. Eine Eini­gung steht noch aus, da Werder weiter nur leihen, Juve aber ver­kaufen wolle.

5.7.: 10.29 Uhr
Kiki“ war wieder am Flug­hafen, um Allofs in Emp­fang zu nehmen. Doch der blockt die Fragen unsen­ti­mental ab: Keine Infos.“ Kiki“ ist ent­täuscht: Auch mein Dackel­blick konnte dann nix mehr retten.“

5.7., 12.33 Uhr
Pres­se­kon­fe­renz zum Trai­nings­auf­takt. Allofs sieht man die Rei­se­stra­pazen nicht an. Der Elia-Thread hat mitt­ler­weile 163 Seiten, Lie­bes­be­kun­dungen und Titel­träume haben darin ebenso Platz wie Schwarz­ma­lerei und Revo­lu­ti­ons­auf­rufe. Dann das Unglaub­liche: Allofs bestä­tigt den Kon­takt zum Spieler. Nach­fragen? Keine. Das Worum tobt.

5.7., 22.16 Uhr
Ein islän­di­scher Jour­na­list namens Brynjar Ingi Erluson tweetet, dass Elia für vier Jahre nach Bremen geht. Das will er aus Juventus-Kreisen erfahren haben. Eine Leihe wollen dem­nach weder der Spieler noch der Klub – merk­würdig aus Bremer Sicht. Dafür soll es laut eines Users bei trans​fer​markt​.de Milos Krasic als Leihe oben­drauf geben – das wie­derum klingt für die Fans schon zu gut.

6.7., 12.40 Uhr
Tut­to­sport“ behauptet, der Transfer sei nur noch eine Frage von Stunden. Die Bild“ will dagegen erfahren haben, dass Werder für zwei Jahre leihen will, die Kauf­op­tion soll Berichten zufolge bei 4,5 Mil­lionen Euro liegen. Bald werden so viele Modelle kol­por­tiert worden sein, dass es irgend­eines davon letzt­lich sein muss. Oder Elia geht nicht nach Bremen.

6.7., 17.30 Uhr
Eine Juve-Fan­site zitiert Allofs mit den Worten: Ich habe selbst gegen ihn gespielt, als er noch bei Ham­burg war.“ Ob Werder da am rich­tigen Elia dran ist?

6.7., nachts
Hof­fen­heim wird gestürmt, ganz vir­tuell. Wäh­rend das Worum auf einen neuen Server wech­selt, erhält die Bremer Trans­fer­panik Asyl im Forum der TSG. Gast­freund­schaft vom Lande. Zudem wird ein IRC-Chat im Stile der 90er-Jahre ange­boten. Fol­ge­richtig wird Juri Maximov als Transfer vor­ge­schlagen.

7.7., 11.30 Uhr
Der Mann­schaft­stross ist ins erste Trai­nings­lager nach Nor­derney auf­ge­bro­chen. Nicht dabei: Klaus Allofs, der zu tun hat“. Um morgen einen neuen Spieler nach­zu­lie­fern? Könnte sein“, wird er im Weser-Kurier“ zitiert. Das Worum hat eigens einen Kor­re­spon­denten mit auf die Insel geschickt. Ein paar Stunden später tweetet Elia: Last day @NL“

8.7., 13 Uhr
Die nie­der­län­di­sche Voetbal Inter­na­tional“ schreibt, dass Elia nur noch die medi­zi­ni­sche Unter­su­chung bestehen muss. Nach­mit­tags berichtet der Weser-Kurier“, dass Elia auf dem Weg nach Nor­derney ist und dann dort vor­ge­stellt wird.

8.7., 18 Uhr
Die Bild“ meldet: Medizin-Check bestanden, Vier-Jahres-Ver­trag, 5,5 Mil­lionen Ablöse – also doch ein Kauf? Unter­schrieben sei es noch nicht. Im Worums-Chat nimmt man das mitt­ler­weile gelassen hin, über­rascht ist hier nie­mand mehr. Die Trans­fer­panik reicht schon weiter: War’s das oder kommt noch jemand?

8.7., 19.16 Uhr
Werder bestä­tigt die Mel­dung auf Face­book. Die Fähr­fahrt ist gebucht, nur kann Juventus die For­ma­li­täten als bör­sen­no­tierter Klub erst werk­tags end­gültig erle­digen. Etwa eine Stunde später gefällt die Mel­dung im sozialen Netz­werk rund 5.000 Men­schen.

9.7., 8.24 Uhr
Eben­falls über Face­book ruft Werder seine Fans dazu auf, Fragen an den Neu­an­kömm­ling zu stellen. Tat­säch­lich dauert es nicht lange bis Tesn Bro­dxonder“ inves­ti­gativ nach­forscht: Rockst du die Scheiße fett?“ Wolf­gang Schwarz“ ergänzt: Digga bist Du Werder Fan????“