Titel­lose Bayern-Spieler retten die Par­ty­stim­mung
Die eman­zi­pierte Meis­ter­feier
Mit den Meis­ter­feiern in Mün­chen ist es immer so eine Sache. Zwar waren die Straßen und der Mari­en­platz auch bei der 23. Meis­ter­feier wieder prall geführt, doch das Fest­tags­pro­gramm mit Auto­korso und Rat­haus­emp­fang ist beim Rekord­meister nor­ma­ler­weise busi­ness as usual. Dass die Par­ty­stim­mung, trotz Feier-Rou­tine und dem über­ge­ord­neten Ziel Cham­pions-League-Sieg, aus­ge­las­sener und eman­zi­pierter aus­fiel als erwartet, ist laut Claudio Catuogno von der Süd­deut­schen Zei­tung“ nicht nur den zwei titel­losen Jahren zuvor zu ver­danken. Vor allem Spieler wie Dante, Boateng, Mandzukic und Mar­tinez, die zum ersten Mal in ihrer Kar­riere einen Meis­ter­titel feiern durften, hätten der Meis­ter­feier einen wür­digen Rahmen ver­liehen.
süddeutsche.de

Joa­chim Löw benennt zuvor aus­sor­tierte Spieler für die USA-Reise
Die B‑Auswahl
Der deut­sche Fuß­ball hat in den nächsten Wochen einiges zu bieten. Aus­ge­nommen ist die Natio­nal­mann­schaft, die sich ab nächster Woche auf USA-Reise befindet und ohne Bayern- und Dort­mund-Spieler aus­kommen muss. Laut Kicker-Infor­ma­tionen wird Joa­chim Löw u.a. Andreas Beck, Aaron Hunt und auch Sidney Sam mit­nehmen. Stefan Kieß­ling bleibt da lieber gleich frei­willig zuhause.
kicker​.de

Die Elf des Spiel­tags
Der Sta­di­on­spre­cher-Alb­traum
Die Bun­des­liga ist bis auf den Abstiegs­kampf so span­nend wie ein umfal­lender Sack Reis in China. Gut, dass wenigs­tens die Elf des Spiel­tags noch für eine Über­ra­schung gut ist. Dazu zählt Glad­bachs Branimir Hrgota. Der erst 20-jäh­rige Sta­di­on­spre­cher-Alb­traum aus Schweden schoss bei seiner Startelf-Pre­miere gleich drei rotz­freche Treffer. Nicht minder beein­dru­ckend waren die Sprint­qua­li­täten von Franck Ribery. Die Angst vor dem bay­ri­schen Natio­nal­ge­tränk ver­an­lasste den Fran­zosen zu einem beein­dru­ckenden Lauf über das gesamte Spiel­feld.
11freunde​.de

Mark van Bommel feiert gebüh­renden Abschied
Der flie­gende Hol­länder
Um nach seiner Kar­riere nicht in Ver­ges­sen­heit zu geraten, sorgte Mark van Bommel bei seinem letzten Spiel noch einmal für ein Aus­ru­fe­zei­chen und ver­ab­schie­dete sich mit einem Platz­ver­weis. Das Foul, was letzt­lich zur Gelb-Roten Karte führte, hätte eigent­lich mehr ver­dient gehabt. Van Bommel schien den­noch seinen inneren Frieden gefunden zu haben…
sports​.yahoo​.com

Video des Tages: Der Wahn­sinn von Wat­ford
Immer wieder
Dieses Video läuft seit ges­tern Abend auf unseren Bild­schirmen rauf und runter. Falls ihr es bereits gesehen haben solltet, schaut es ein­fach noch einmal. Und noch einmal. Denn der Last-Minute-Sieg hat eine neue Defi­ni­tion.
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste

Happy Bir­thday
Träume? Ich träume nicht. Eines Tages werde ich hier spielen, da bin ich mir sicher“, sagte Romelu Lukaku zu seinem Lehrer bei einem Schul­be­such an der Stam­ford Bridge 2010. Ein Jahr später lief der bel­gi­sche Wun­der­stürmer tat­säch­lich für den FC Chelsea auf. Bei Lierse SK groß geworden und in Ander­lecht erst­mals inter­na­tional auf sich auf­merksam gemacht, wech­selte Lukaku für 15 Mil­lionen Euro nach London. Der­zeit ist er zu West Brom­wich Albion aus­ge­liehen und feiert heute seinen 20. Geburtstag.