Die Eintracht nach dem Haller-Abgang

West Ham United: Intertotocup-Sieger 1999

Für 2019 gilt das wahrscheinlich noch mehr als für 1994. Damals hatte das Elend zumindest das hochrote, angestrengt blickende Gesicht von Jupp Heynckes. Heute ist es irgendein West Ham oder Watford oder Bournemouth, das einfach das Scheckbuch zückt und dir die besten Leute wegholt. Real kann man einem Neunjährigen ja noch als Erfolg verkaufen, aber fucking West Ham? Deren letzter Titel war der UEFA Intertoto Cup 1999. Irgendetwas ist da doch sehr aus dem Gleichgewicht geraten.

Wahrscheinlich ist das eine neue, unangenehme, zentrale Wahrheit über den Fußball: Dass dir irgendwelche Fantasieklubs überlegen sind, weil der Scheich/Oligarch/Vampir, der sie besitzt, hochlukrativ angereichertes Uran verkauft oder Waffen oder Soilent Grün und mit der Kohle dann machen kann, was er will. Zum Beispiel deinen Lieblingsklub fleddern und im Handumdrehen ein ganzes Klebeheftchen zu einer Art Mausoleum machen, über dem die Neffen traurig brüten. Denn wenn es blöd läuft, wiederholt sich die Geschichte und die nächste Eintracht-Mannschaft, die zu Höherem berufen schien, bricht auseinander. Neue Fan-Generation, neues Trauma.

Bald ist nur noch Marco Russ da

Immerhin gibt es Schmerzensgeld, und davon nicht wenig. Und Kids sind ja leicht zu begeistern, der nächste Spieler, der für die SGE halb geradeauslaufen kann, wird eiskalt zum Superstar hochgejazzt, und wenn ich dafür ein eigenes Klebeheftchen auf den Markt bringen muss. Aber mir schwant, dass meinen Neffen schwant, dass eben doch nicht alles Ponyhof und Büffelherde ist. Sie werden älter und klüger, bald verstehen sie vielleicht die Lebensdramatik eines uneingelösten Fußballversprechens, an das du dich als Kind geklammert hast, und dass die verdammten Großen die Kleineren fressen. Und mit ein wenig Pech ereilt sie diese Einsicht im herbstlichen Nieselregen in Meppen oder Bielefeld, während sie ein auch in dieser Höhe verdientes 0:4 der Eintracht sehen. Ihr anderer Onkel ist Dortmund-Anhänger, es war ein zähes Ringen. Hätte ich es kampflos aufgeben sollen, quasi im Sinne des Kindeswohls?

Jovic weg, Haller weg, bald ist nur noch Marco Russ da, wenn es so weitergeht. Aber dann weiß ich wenigstens, welcher Trikotflock auf das Weihnachtsgeschenk kommt.