Seite 9: Fanaktion der Saison | Augsburg Calling

Nir­gendwo sonst werden aus­wär­tige Fans so nett emp­fangen wie in Augs­burg

Manche Ideen fruchten auch Jahr­zehnte später noch. Als The Clash 1979 ihren Song London Cal­ling“ her­aus­brachten, schufen sie damit das Motto, unter dem im Jahr 2017 noch Glad­ba­cher, Schalker oder Ber­liner zusammen mit Augs­burger Fans feiern. Die Kids in Eng­land von rechts und links haben damals Klein­kriege unter­ein­ander geführt. Der Song war ein Aufruf, den Schmarrn bleiben zu lassen“, erzählt Ger­hard Seckler, der seit seinen Punk­auf­tritten damals noch immer der General“ gerufen wird. Seckler ist seit Kin­des­beinen glü­hender Fan des FC Augs­burg, war jedoch einmal kurz davor, dem Sta­dion end­gültig den Rücken zu kehren. Beim ersten Aus­wärts­sieg in Unter­ha­ching vor mehr als einer Dekade sah er, wie eine Gruppe Fans selbst Kinder der unter­le­genen Hachinger bepö­belte. Seckler rief dar­aufhin das Pro­jekt Augs­burg Cal­ling“ ins Leben und lud die Fans der Gäs­te­mann­schaft zu Kon­zerten, Stadt­füh­rungen und Früh­schoppen ein. Für die Orga­ni­sa­tion ging er zunächst mit eigenem Geld ins finan­zi­elle Risiko, bis die Stadt ihn unter­stützte. Nun werden seit zehn Jahren die Aus­wärts­fans mit einer großen Party begrüßt – viele von ihnen revan­chieren sich beim Rück­spiel mit dem soge­nannten Re-Call“.