DFB erteilt Lizenz
RB Leipzig bereit für die 2. Liga
Am Ende stellte sich der Kon­flikt zwi­schen RB Leipzig und der DFL doch als ein Säbel­ras­seln heraus, denn seit ges­tern steht fest: Der Klub des öster­rei­chi­schen Brause­her­stel­lers spielt ab der kom­menden Saison in Liga zwei. Der Verein hat beim Lizen­sie­rungs­aus­schuss der DFL neue Unter­lagen ein­ge­reicht. Dessen Vor­sit­zender Harald Strutz bestä­tigte, das RB ver­si­chert habe, die Ver­eins­gre­mien künftig mit mehr­heit­lich unab­hän­gigen Per­sonen zu besetzen und das Ver­eins­logo ent­spre­chend der Uefa-Anfor­de­rungen anzu­passen. Einer Lizenz­ver­gabe für die 2. Liga stehe damit nichts mehr im Wege.
faz​.net.

Lahm schwärmt von Guar­diola
Er ist genau zur rich­tigen Zeit gekommen“
Philipp Lahm zwei­felt trotz des Aus­schei­dens in der Cham­pions League gegen Real Madrid und der zuletzt wenig über­zeu­genden Leis­tungen seines FC Bayern nicht an Trainer Pep Guar­diola. Gegen­über der SZ“ sagte er über den Spa­nier: Er ist genau zur rich­tigen Zeit gekommen, und dann muss ein Verein so einen Weg auch mit­gehen.“ Die Kritik an Guar­diolas System könne er nicht ver­stehen und kon­terte: 100 Pässe spielen, 100 Ball­kon­takte haben, dem Gegner keinen Ball und keine Luft geben – so macht Fuß­ball Spaß.“.
sued​deut​sche​.de

Finale in der Pri­mera Divi­sion
Königin Europas
Samstag, 18 Uhr. Bar­ce­lona gegen Atlé­tico Madrid – es ist das Spiel des Jahres in Spa­nien. Und erst das dritte Mal in der Geschichte der Pri­mera Divi­sion, dass die Meis­ter­schaft durch ein direktes Duell am letzten Spieltag ent­schieden wird. Einiges spricht dabei für Atlé­tico.
11freunde​.de

Blatter kri­tisch gegen­über Katar-WM
Sicher war es ein Fehler“
Die Ver­gabe der WM 2022 ist eine der meist­dis­ku­tierten Ent­schei­dungen im Welt­fuß­ball. Nun hat sich auch einer der größten Ver­fechter des Pro­jekts kri­tisch geäu­ßert. Fifa-Prä­si­dent Joseph Blatter sagte: Sicher war es ein Fehler! Aber wissen Sie, man macht viele Fehler im Leben.“ In den letzten Monaten wurden immer wieder die men­schen­un­wür­digen Bedin­gungen für die Arbeiter in Katar und Tem­pe­ra­turen von zu 50 Grad Cel­sius ange­mahnt. Zudem wird meh­reren Fifa-Ver­ant­wort­li­chen Bestech­lich­keit vor­ge­worfen.
spiegel​.de

Video des Tages: Preston-Fans flippen aus
So geht Stim­mung
Okay, das Tor von Joe Garner ist nicht von schlechten Eltern. Wie die Fans des eng­li­schen Dritt­li­gisten Preston North End nach dem Ding abgehen, ist aber auf jeden Fall Cham­pions-League-reif.
11freunde​.de/​video.

Happy Bir­thday
In der Jugend von Boavisto Porto zum Innen­ver­tei­diger geschult, wech­selte Ricardo Costa mit 18 Jahren zum Stadt­ri­valen FC und gab 2002 sein Pro­fi­debüt gegen seinen dama­ligen Jugend­club. Costa gehörte dem por­tu­gie­si­schen Seri­en­meister wäh­rend einer der erfolg­reichsten Zeiten der Ver­eins­ge­schichte an. Unter der Lei­tung von José Mour­inho gewann die Mann­schaft 2003 den UEFA-Pokal und im Jahr darauf auch noch die Cham­pions League. Ricardo Costa gelang es in seinen sechs Jahren bei Porto aller­dings nicht zum Stamm­spieler zu reifen. 2007 folgte der Wechsel zum VfL Wolfs­burg. Unter Schleifer“ Magath gewann Costa 2009 die deut­sche Meis­ter­schaft. Nach einem kurzen Inter­mezzo beim OSC Lille 2010 unter­schrieb der Por­tu­giese ein halbes Jahr später beim FC Valencia. Heute wird er 33 Jahre alt.