Seite 2: „Ich habe auf Instagram gesehen, dass er ab und zu ein bisschen laufen geht“

Die ein­zige Kon­stante wäh­rend all der Jahre: Trouble, immer noch hef­tiger als beim Lord“. Bendtner belei­digt einen Wach­mann? Bille so: Hold my beer! Und beißt eine däni­sche Poli­zistin in den Arm, die ihn zur Rede stellen will, weil er einen Park­au­to­maten mit Fuß­tritten trak­tiert hat – das steht so in den Ermitt­lungs­akten von 2014. Bendtner kommt mit vier Kilo Über­ge­wicht aus der Som­mer­pause zurück? Bille: acht Kilo. Oder zehn.

Die Liste der Eska­paden des Nicki Bille ist noch länger – viel zu lang, um sie an dieser Stelle kom­plett auf­zu­führen. Dass solch ein Lebens­wandel nicht gut ist für die Kar­riere wurde jedoch zuletzt immer deut­li­cher: Nach Zwi­schen­stopps bei Lech Posen und Pan­io­nios Athen lan­dete der damals 30-Jäh­rige im Juli 2018 beim däni­schen Erst­li­gisten Lyngby BK. Dort wurde Bille nach nur drei Monaten gefeuert, weil er vor einem Kopen­ha­gener Club mit einer beträcht­li­chen Menge Kokain gepackt worden war, nachdem er zuvor einem Mann mit einer Luft­pis­tole gedroht hatte. Nun also 4. Liga.

Auch dort, bei Ishöj IF, wird man augen­schein­lich nicht glück­lich mit dem Tor­jäger, der sich so gern selbst ins Knie schießt. Wir haben ihm hier so viele gute Men­schen an die Seite gestellt“, sagt Sport­di­rektor Murat Kutuk, des­halb ist es ein­fach nicht okay, dass er sich so ver­hält. Wenn man in so einer Situa­tion war wie Nicki, muss man sich mit ver­nünf­tigen Leuten umgeben. Es ärgert mich, dass er dieses Angebot nicht annimmt.“

Ich habe auf Insta­gram gesehen, dass er ab und zu ein biss­chen laufen geht“

So langsam däm­mert es auch Kutuk, dass die spek­ta­ku­läre Neu­ver­pflich­tung, nun ja, zumin­dest noch etwas Zeit braucht: Dieses Jahr wird Nicki wohl nicht mehr in einem Pflicht­spiel für uns auf­laufen“, räumt Ishöjs Sport­di­rektor ein. Ich habe ihm immer wieder Nach­richten geschrieben, und er schrieb mir jedes Mal zurück: Ich komme, ich komme.‘ Aber er kommt nicht. Ich habe auf Insta­gram gesehen, dass er ab und zu ein biss­chen laufen geht. Aber sonst weiß ich nichts.“

Eines der letzten Lebens­zei­chen von Nicki Bille rührt vom Dienstag dieser Woche. Da lud der Kicker ein etwas wirres Video hoch, in dem er eine Packung Antabus“ vor die Kame­ra­linse hält. Die kleinen Pillen helfen Alko­ho­li­kern, absti­nent zu bleiben, aller­dings mit hef­tigen Neben­wir­kungen. Dazu schrieb Nicki: Schluss mit dem Trinken! Nach einem unglaub­lich harten Jahr hatte ich leider die Ten­denz, von Zeit zu Zeit meine Sorgen weg zu trinken. Glück­li­cher­weise bin ich (…) nach harter men­taler Arbeit auf dem Weg zurück in bes­sere Zeiten.“

Zumin­dest Letz­teres wäre mal eine gute Nach­richt. Für Nicki Bille, für seinen Klub Ishöj IF und für alle, die in dem eins­tigen Mega­ta­lent immer noch mehr sehen als Nicklas Bendtner hoch zehn. Murat Kutuk jeden­falls hat die Hoff­nung noch nicht auf­ge­geben: Wir sind uns hier einig, dass wir Nicki zum Winter hin noch eine Chance geben wollen. Aber das setzt zunächst mal voraus, dass er zum Trai­ning kommt. Wie es bis jetzt gelaufen ist, macht mich jeden­falls fix und fertig.“