Der Prä­si­dent des Ber­liner Ath­letik Klubs
Der Self­made-Man
Der Ber­liner Ath­letik Klub wurde mit dem 4:0‑Überraschungssieg gegen Hof­fen­heim im August zur Pokal­sen­sa­tion. Nie hat ein Viert­li­gist eine Bun­des­li­ga­mann­schaft höher geschlagen. Heute Abend spielt der Wed­dinger Klub in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen 1860 Mün­chen. Die Zeit por­trä­tiert den Mann, der das mög­lich gemacht hat: Klub­prä­si­dent Mehmet Ali Han. Mit 16 Jahren kam der Türke nach Deutsch­land und besitzt heute eine Bau­firma, welche die Schulden seines Klubs begli­chen hat.
zeit​.de

1992: Als Werder Bremen den Euro­pa­pokal gewann
Das Mär­chen vom Was­ser­knie
In der aktu­ellen Aus­gabe von 11FREUNDE gedenken wir dem Jahr 1992, einer Zeit der großen Ver­än­de­rungen im deut­schen Fuß­ball. 1992, das war aber auch das Jahr des größten Tri­um­phes in der Geschichte von Werder Bremen. Die wahre Krö­nung von König Otto Reh­hagel geschah im Euro­pa­pokal der Pokal­sieger. Chronik einer mär­chen­haften Saison.
11freunde​.de

Inter­view mit Messi nach Erhalt des gol­denen Schuhs
Alles Messi, was glänzt
Nach dem Erhalt des gol­denen Schuhs spricht Messi mit Marca“ über seine Ver­gan­ge­heit und Gegen­wart. Der Anfang bei Bar­ce­lona war nicht immer leicht für den Kleinen, doch heute genießt er die Ver­gleiche mit Pelé und Mara­dona.
marca​.com

Der wohl lau­teste ita­lie­ni­sche Sport­mo­de­rator
Er hat die Haare Shaarawy-schön!
Keiner schreit die Tore schöner als er: Sport­mo­de­rator Tiziano Cru­deli. Ekstase pur! Nach einem Tor von Mai­lands Iro-Träger Ste­phan El Shaarawy griff sich der 69-jäh­rige Ita­liener in die Haare und stellte sie nach Shaarawy-Manier in die Höhe.
whoate​all​t​hepies​.tv

Mas­sen­schlä­gerei in Uru­guay endet mit 17 Platz­ver­weisen
Schiri sieht Rot
Nach einer Mas­sen­schlä­gerei beim uru­gu­ay­ischen Erst­li­ga­spiel zwi­schen den Mon­te­video Wan­de­rers und Juventud de Las Piedras sahen 17 Spieler die Rote Karte. Der Spieler Cris­tian Latorre wurde dar­aufhin als Aus­löser des Kra­walls von seinem Verein Juventud ent­lassen.
bild​.de

Happy Bir­thday
Nicht nur Mara­dona hat heute Geburtstag, son­dern auch er: Stefan Kuntz. Er wird heute runde 50 Jahre alt. Kuntz, der in 449 Bun­des­li­ga­spielen 179 Tore erzielte, war zwei­fa­cher Tor­schüt­zen­könig und wurde 1991 mit dem 1. FC Kai­sers­lau­tern Deut­scher Meister. 1996 krönte die Säge“ seine aktive Kar­riere mit dem Gewinn der Euro­pa­meis­ter­schaft. Mitt­ler­weile kämpft Kuntz als Sport­di­rektor mit dem Roten Teu­feln um den Wie­der­auf­stieg in die Bun­des­liga.