An dieser Stelle prä­sen­tieren wir jeden Freitag aus­ge­wählte Begeg­nungen, die am Tag der Ama­teure statt­finden. Bis­lang haben sich über 200 Teams für den Tag ange­meldet. Ihr wollt mit eurem Ama­teur­team auch mit­ma­chen? Dann meldet euch hier an: www​.tagd​er​a​ma​teure​.de

Der Klub der hun­dert Trainer
TC Frei­sen­bruch – DJK BW Min­tard II
Nord­rhein-West­falen, Kreis­liga Essen Süd

Sicher sind schon viele Fuß­ball­fans 600 Kilo­meter zu einem Spiel gefahren. Aber allzu viele dürfte es nicht geben, die 600 Kilo­meter für ein Spiel der Kreis­liga A auf sich genommen haben. Beim TC Frei­sen­bruch aller­dings tum­meln sich Fuß­ball­be­geis­terte aus der ganzen Repu­blik. Das liegt an zwei Allein­stel­lungs­merk­malen: Zum einen ist der Asche­platz am Berg­manns­busch eine echte Attrak­tion, die den puren Charme des Ruhr­pott­fuß­balls ver­kör­pert. Zwei­tens können hun­derte Fuß­ball­ma­nager online über die Wege des Ver­eins bestimmen: den Preis für die Brat­wurst, die Spiel­er­käufe und sogar die Auf­stel­lung.


Mehr Infos zum Tag der Ama­teure“ auf der offi­zi­ellen Web­site oder auf Face­book.

Mein letztes Geld geb‘ ich für Fuß­ball aus
HSV Barmbek-Uhlen­horst III – SC Stern­schanze IV
Ham­burg, Kreis­liga 5

Barmbek-Uhlen­horst, im Volks­mund lie­be­voll BU genannt, war mal eine ziem­lich große Nummer im Ham­burger Fuß­ball. In den Sieb­zi­gern ver­suchte der Klub mit­hilfe eines Self­made-Mil­lio­närs sogar zweite Kraft in Ham­burg zu werden. Eine Saison in der 2. Bun­des­liga endete aber bei­nahe im Kol­laps. Am Ende spielte der Verein Gelder über den Ver­kauf einer Schlager-Schall­platte („Stars singen für BU“) ein. Fun fact: Andreas Brehme, gebür­tiger Barm­beker spielte in der Jugend für BU und wurde, so geht der Mythos, von seinem Vater mit Blei­weste über den Platz gescheucht. Weil der HSV ihn nicht wollte, wech­selte er zum 1. FC Saar­brü­cken. Am 8. Oktober spielt die Dritte von BU zu Hause gegen den SC Stern­schanze. Zwei Tage zuvor, am 6. Oktober, hat die Erste ein Aus­wärts­spiel beim SC Condor.




Das Beben der Tri­büne
SG Lim­bur­gerhof – VfL Neu­stadt
Rhein­land Pfalz, A‑Klasse
Die SG Lim­bur­gerhof (größter Erfolg: DFB-Pokal-Teil­nahme 1980) spielt seit 30 Jahren wieder in der A‑Klasse. Ihre Heim­spiel­stätte riecht aller­dings nach Pro­fi­fuß­ball. Das jahr­zehn­te­alte Wald­sta­dion bietet ins­ge­samt 5000 Zuschauern Platz, auf die große über­dachte Tri­büne passen 400 Fans. Seit dem Jahr 1954 trägt der Verein hier am Her­mann-Löns-Weg seine Spiele aus. Das Ziel der Gemeinde Lim­bur­gerhof: Beim Spiel gegen Neu­stadt soll sie wieder voll werden und die alte Schüssel beben. Wichtig: Das Spiel findet schon am 7. Oktober statt.

In Lim­bur­gerhof leben knapp 12.000 Men­schen, in das Sta­dion passen 5000 Fans.
(Bild: www​.face​book​.com/​p​g​/​S​G​1​9​1​9​L​i​m​b​u​r​g​erhof)

Der kuriose Platz­spre­cher
TuS Hass­ling­hausen – SpVgg Lin­der­hausen II
Nord­rhein-West­falen, Kreis­liga A2
Holger Osten hat den TuS Hass­ling­hausen mit seinem Ein­satz und seinen Kon­takten am Leben gehalten, als der Verein vor der Auf­lö­sung stand. Heute ist der Mann Mitte 50 nicht nur das Gesicht des Klubs, son­dern vor allem dessen Stimme. Er ver­liest die Auf­stel­lung und Tor­schützen mit einer ein­zig­ar­tigen Verve, dass die Fans Ver­gleiche mit den ganz großen Enter­tai­nern ziehen: Ostens Auf­tritte, sagen sie, sind eine Mischung aus Louis de Funès und Heinz Erhardt.

Bier­de­ckel-Ver­träge
SC Elite Han­nover II – TUS Daven­s­tedt II (13 Uhr)
SC Elite Han­nover – Polizei SV II (15 Uhr)
Nie­der­sachsen, 2. und 4. Kreis­klasse Han­nover
Das Sta­dion SC Elite Han­nover trägt seine Heim­spiele an der Sta­di­on­brücke 5 aus, unweit der 96-Arena. Vor Bun­des­li­ga­spielen der Roten ist hier ordent­lich was los, denn die Sport­kneipe ist beliebter Treff­punkt zum Vor­glühen und Fach­sim­peln. Die Atmo­sphäre ist fami­liär. Vor einem Jahr berich­tete auch die HAZ“ über den Verein. Beson­ders schön ist die Geschichte des Spie­lers Rouven Pistol, der bei einer 96-Heim­spiel-Feier ver­pflichtet wurde – seinen Ver­trag unter­schrieb er spontan auf einem Bier­de­ckel. Bei meinem ersten Spiel haben wir 1:11 ver­loren. Aber der SC Elite ist kein Verein, son­dern ein Gefühl, also blieb ich.“ Am 8. Oktober haben die beiden ersten Her­ren­mann­schaften Heim­spiel.

Zur Vor­be­rei­tung auf den Tag der Ama­teure“ emp­fehlen wir unser neues 11FREUNDE SPE­ZIAL Die wun­der­bare Welt der Ama­teure“.

Schwein­s­teiger in Eder­münde
SC Eder­münde II – FSG Efze (13 Uhr)

SC Eder­münde – FSG Efze (15 Uhr)
Hessen, Kreis­ober­liga und Kreis­liga
Auch beim SC Eder­münde ist am 8. Oktober Heim­spieltag. Die Zwote spielt um 13:15 Uhr gegen den TuS Fritzlar und die Erste um 15 Uhr gegen die FSG Efze. In Eder­münde tum­meln sich zahl­reiche Fans von Bas­tian Schwein­s­teiger, wes­halb sich der Klub ver­gan­genes Jahr um eine Ver­pflich­tung bemühte. Hat leider nicht geklappt, aber wir haben ein Trikot von ihm bekommen“, schreibt Vor­stands­mit­glied Marcel Klitsch. Warum also sollte man am 8. Oktober kommen? Wir sind eine dufte Spin­ner­band“, so Klitsch weiter. Wir stehen auf Cur­ry­wurst-Pommes und zwar mit viel Majo­näse, wir lieben Eis von Grie­sels­milchhof (müsst ihr unbe­dingt mal bei uns aufm Sport­platz pro­bieren), wir kleben am liebsten unsere eigenen Sti­cker in unser Sam­mel­helft, und manchmal nehmen wir auch ein­fach ein Sofa mit zum Spiel, so lässt es sich ein­fach besser gucken.“ Klingt nach großem Kino – und noch grö­ßerem Fuß­ball. Wir freuen uns. 
 
Der Tag der Ama­teure ist eine Initia­tive von 11FREUNDE. Freund­liche Unter­stüt­zung bekommen wir von Revier­sport, Turus, Main­kick-TV, Spree­kick-TV, Elb­kick-TV, Blog-trifft-Ball, Lokal­runde, tor​gra​nate​.de, Ama­teur­fuß­ball Deutsch­land und: