Kom­pro­miss bei 1860 Mün­chen
Der Geile Sven“ von Gie­sing
Tau­send­sassa Sven Göran Eriksson wird Trainer von 1860 Mün­chen. Zusammen mit dem der­zei­tigen Chef­trainer Alex­ander Schmidt soll der Schwede ein Trai­nerduo bilden. Nach wochen­langer Füh­rungs­de­batte zwi­schen der Chef­etage des Zweit­li­gisten und Investor Hasan Ismaik ist dies ein beid­sei­tiger Kom­pro­miss, denn auch der Scheich machte Zuge­ständ­nisse: An 1860-Prä­si­dent Dieter Schneider und dem Drei­jah­res­plan“ zum Auf­stieg wird nun fest­ge­halten. Offen bleibt, ob die Zusam­men­ar­beit zwi­schen dem welt­be­kannten Eriksson und dem ehe­ma­ligen Nach­wuchs­trainer Schmidt tat­säch­lich auf Augen­höhe statt­finden wird.
sued​deut​sche​.de

Guar­diola zum FC Bayern?
Ein biss­chen Pep
Laut dem ita­lie­ni­schen Sender Sky Italia“ wird Pep Guar­diola neuer Trainer von FC Bayern Mün­chen. Der ehe­ma­lige Erfolgs­trainer vom FC Bar­ce­lona kann sich seinen Top-Verein der­zeit aus­su­chen und steht auch bei AC Mai­land, Man­chester United und dem FC Chelsea ganz oben auf der Wunsch­liste. Ian Wright glaubt in der eng­li­schen Sun“ hin­gegen, dass Guar­diola bei Man­chester City unter­schreiben werde. Der Grund: City habe genug Geld, um Messi zu kaufen. Wer auf dem Lau­fenden bleiben will über die bro­delnde Gerüch­te­küche, der ver­folgt den 11FREUNDE-Trans­fer­ti­cker. Neu­ester Tick: Bayern und Guar­diola demen­tierten wieder.
11freunde​.de/​l​i​v​e​t​icker

Eng­li­sche Polizei zen­siert Sta­dion-Pro­test
„£62!! Where will it stop?“
Die Polizei half laut eigener Aus­sagen bei der Ver­hin­de­rung von Land­frie­dens­bruch“. Tat­säch­lich half sie jedoch den Ste­wards des FC Arsenal dabei, ein kri­ti­sches Banner zu ent­fernen, mit dem Fans von Man­chester City gegen die hohen Preise bei den Gun­ners“ pro­tes­tierten (auf dem Banner stand: „£62!! Where will it stop?“). Der­zeit planen eng­li­sche Fans wegen der hohen Preise der Pre­mier League eine lager­über­grei­fende Pro­test­kam­pagne.
tele​graph​.co​.uk

Wie viel Geld steckt im euro­päi­schen Fuß­ball?
Für eine Hand­voll Euro
Mit zwei Mil­li­arden Euro kann man sich so einiges leisten: 666 Mil­lionen Sta­di­on­würste, 26 Mil­lionen Tri­kots seines Lieb­lings­ver­eins, 15 Mil­lionen offi­zi­elle Bun­des­liga-Bälle oder eben alle 6197 Spieler, die in der Saison 2012/2013 inner­halb von Europa gewech­selt sind. Die Seite Trans­fer­window“ hat nach­ge­rechnet.
trans​fer​window​.info

Dis­kus­si­ons­runde zu Fuß­ball­ge­walt
Wem gehört der Fuß­ball?
Fuß­ball­ge­walt war ein Rie­sen­thema im Jahr 2012. Heute Abend findet auf dem TV-Sender Phoenix“ um 22.00 Uhr eine Dis­kus­si­ons­runde zum Thema Wem gehört der Fuß­ball?“ statt. Die Sen­dung ist Teil der Medien-Initia­tive 100 Pro­zent das Spiel – 0 Pro­zent Gewalt“ Teil­nehmer der Dis­kus­si­ons­runde werden unter anderen sein: DFL-Geschäfts­führer Andreas Rettig, WDR-Sport­chef Steffen Simon und 11FREUNDE-Chef­re­dak­teur Phillip Köster.
phoenix​.de

11FREUNDE-Dau­er­kar­ten­be­reich
Hand­si­gnierte Poldi“-Trikots zu gewinnen
Der 11FREUNDE-Dau­er­kar­ten­be­reich besticht immer wieder durch seine Schman­kerl und Gewinn­spiele für Dau­er­kar­ten­in­haber: Dieses Mal gibt es fünf hand­si­gnierte Arsenal-Tri­kots von Lukas Podolski zu gewinnen. Bewirb dich ein­fach, wenn du mit dem Köl­sche Jung“ in London mit­fie­bern willst. Wer will nicht einmal in Poldis Haut ste­cken?
11freunde​.de/​d​a​u​e​r​karte

Happy Bir­thday
Die Geschichte des Ost­ber­liner Klubs BFC Dynamo ist kon­tro­vers. Die offene Unter­stüt­zung durch Erich Mielke, seines Zei­chens Chef des Minis­te­riums für Staats­si­cher­heit, brachte dem durch­gän­gigen DDR-Ober­li­ga­meister von 1979 bis 1989 den Ruf eines Stasi“-Klubs ein. Dynamos Ehren­vor­sit­zender Mielke soll sowohl Spieler von anderen Ver­einen nach Hohen­schön­hausen zitiert haben, als auch Schieds­rich­ter­ent­schei­dungen („Schand-Elf­meter von Leipzig“) aktiv beein­flusst haben. Nach der Wie­der­ver­ei­ni­gung konnte der heu­tige Fünft­li­gist nicht mehr an die Erfolge der DDR-Jahre anknüpfen. Der BFC Dynamo wird heute 47 Jahre alt.