31. Januar 2010 / 7 Uhr (Green­wich-Zeit!)

Es geht los. Jeder, der bis­lang noch nicht ver­scher­belt und ver­ramscht wurde, steht ab jetzt bis 23 Uhr unter ver­stärkter Beob­ach­tung. Wich­tigstes Trans­fer­ob­jekt: Liver­pools Edel­stürmer Fer­nando Torres. Jede Minute kann es nun pas­sieren, dass Roman Abra­mo­vich die Hypo­thek auf den Ost­flügel seiner Yacht bekannt gibt, um seinem FC Chelsea den spa­ni­schen Wun­der­stürmer zu spen­dieren. Bis die erlö­sende Nach­richt ein­tru­delt, emp­fehlen wir ABBA. Und alle: They were closer now Fer­nando, Every hour, every minute seemed to last etern­ally, I was so afraid Fer­nando, We were young and full of life and none of us pre­pared to die.“

7:30 Uhr

Noch herrscht abso­lute Gerüchte-Flaute. Was ist los, schieben Gott und die Welt und Roman Abra­mo­vich noch Matrat­zen­hoch­dienst, oder was? Ärger­lich!

7:57

End­lich! Fer­nando Torres scheint auf­ge­standen zu sein. Erste Medien melden die Sich­tung des Spa­niers in Crawley. 28 Meilen von London ent­fernt. Aber nur 18 Meilen von Brighton and Hove. Sollte sich da etwa eine Über­ra­schung anbahnen?

8:01

Ver­wir­rung pur. Über Twitter kommt von User jame­s­ap­p­leyard“ die Nach­richt rein, dass sein Vater Taxi­fahrer ist. Als ob das nicht schon ver­wir­rend genug ist, hat dieser gerade Fer­nando Torres zur Bloom­field Road nach Black­pool gebracht, Black­pools Mit­tel­feld­mann Charlie Adam dafür nach Liver­pool. Gerüchten zufolge ist er nun auf dem Weg nach Bilbao, um Fer­nando Llo­rente nach Tot­tenham zu kut­schieren. Wie sagte noch Alles­fah­rerin Collin Fer­nandes: Raser sind so sexy!

9:00

Auch New­castles Stür­mer­star Andy Car­roll scheint momentan auf ein Taxi zu warten. Wohin die Reise geht, liegt momentan noch im dicksten eng­li­schen Nebel, nur so viel ist sicher: Es scheint ein gol­dener Tag für die Zunft der Taxi­fahrer zu werden. Erste Beschwerden von sich ver­nach­läs­sigt füh­lenden Bahn­hofs­vor­ste­hern und Flug­lotsen werden für die Mit­tags­zeit erwartet.

9:30

Die Gerüch­te­küche bro­delt. Emile Heskey wurde von auf­merk­samen Tesco-Mit­ar­bei­tern in New­castle gesehen. Knop­pers kaufen? Angeb­lich soll er aber nur auf der Durch­reise nach Midd­les­bo­rough sein. Völ­lige Ver­wir­rung.

9:31

SMS aus Porto Alegre, Jorge meldet sich zu Wort. Wer das ist? Unwichtig. Wichtig ist, dass der bra­si­lia­ni­sche Bou­le­vard angeb­lich über einen spon­tanen Wechsel von Roberto Carlos zu West Ham United berichtet. Wir warten auf Bestä­ti­gung vom Taxi­stand.

10:30

Flaute. Zeit genug, um über eine fil­mi­sche Nach­be­trach­tung des Transfer Dead­line Days“ nach­zu­denken. Leider für die Haupt­rolle nicht mehr zu haben: Der Hol­länder R. Babel, bekannt geworden durch seine groß­ar­tige Cha­rak­ter­studie in Saving Pri­vate Ryan“.

11:30

Der Torres-Deal scheint näher zu rücken. Angeb­lich lässt man in Chelsea schon mal den Spind von Daniel Stur­ridge aus­räumen, den es leih­weise gen Bolton ver­schlagen haben soll. Mit der gelösten Spind-Pro­ble­matik sollte eigent­lich jetzt auch das letzte Hin­dernis im ange­bahnten Torres-Transfer besei­tigt worden zu sein. Oder doch nicht?

11:31

Auch das noch: Liver­pool findet keinen adäquaten Ersatz für seinen Klasse-Stürmer. Wie Sport­re­porter Ian Dennis via Twitter bekannt gibt, wurde soeben in New­castle ein Angebot der Reds“ für Andy Car­roll in Höhe von 30 Mil­lionen Schleifen brüsk zurück­ge­wiesen. Das Taxi mit Fer­nando Llo­rente ist übri­gens immer noch nicht ein­ge­troffen.

12:15

West Ham-Fan Matt aus Nor­folk scheint sein Herz noch am rechten Fleck zu tragen. Scho­ckiert von der Nach­richt, dass Liver­pools Ansinnen bezüg­lich Andy Car­roll zurück­ge­wiesen wurde, bietet Matt per SMS in einer huma­ni­tären Geste Carlton Cole (23 Spiele, 3 Tore) für 20 Mil­lionen Pfund an. Eine feine Geste! Wir warten auf Reak­tionen.