1. Bayern Mün­chen wird nicht Deut­scher Meister

Die Bayern, acht­fa­cher Meister in Folge, werden nicht Meister?! Klare Sache: Vor lauter Ter­min­hast ver­liert der FC Bayern Mün­chen den Über­blick und befindet sich ständig am fal­schen Ort. Statt in Sins­heim anzu­treten, drehen die Super-Bayern noch eine Ehren­runde in Buda­pest. Feste muss man Feiern wie sie fallen. Dazu kommt noch der DFB-Pokal-Ein­schub in der Pro­vinz oder wurde da das Heim­recht getauscht? In Düren ist außer dem FC Bayern keiner da, der Außen­seiter gewinnt kampflos. Dazu: Natio­nal­mann­schaft, Cham­pions League, Trai­nings­spiele – wer soll denn da den Über­blick behalten? Um Weih­nachten herum geht es dann nach Katar zur Klub-WM, die Gol­dene Ananas, pardon, das gol­dene Trikot-Abzei­chen wartet auf die Münchner. Wer das sehen will? Nie­mand. Aber die Bun­des­liga muss sich hinten anstellen.

2. Schalke spielt gegen den Abstieg mit David Wagner

Schalkes Sieglos-Serie scheint kein Ende zu nehmen. Sogar die Chance gegen einen unter­klas­sigen Verein in einem Pflicht­spiel zu gewinnen, wurde den Schal­kern kur­zer­hand gericht­lich geraubt. Gegner an den ersten fünf Spiel­tagen sind unter anderem Bayern, Dort­mund und Leipzig. Obwohl bis in den November hinein nicht gewonnen wird, bleibt Trainer David Wagner im Amt. Schalke muss schließ­lich sparen und kann Geld für Abfin­dungen nicht ein­fach so raus­werfen. Vedad Ibi­sevic kann ein Lied davon singen. Gelingt im Dezember kein Tur­naround, geht es auch im neuen Jahr weiter gegen den Abstieg. Aber mit David Wagner.