Das sagt die Statistik zum Bundesliga-Finale

Bayern wird Meister - wahrscheinlich

Nate Silver kümmert sich eigentlich um Wahlprognosen in den USA. Und liegt damit erstaunlich oft richtig. Jetzt gibt es seine Voraussagen auch für den Fußball und die Bundesliga. Mit erstaunlichem Resultat.

imago images

Wird der FC Bayern eigentlich wieder Deutscher Meister und steigt Nürnberg ab? Vermutlich ja, denn die Wahrscheinlichkeit einer Münchner Titelverteidigung liegt gerade bei satten 83 Prozent und die für einen Abstieg der bemitleidenswerten Franken sogar bei 96 Prozent.

Auch Hannover wird mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent in der kommenden Saison Zweitligist sein, während der VfB Stuttgart zu 26 Prozent in die Relegation muss, Schalke und Augsburg hingegen nur zu sechs beziehungsweise vier Prozent. 

Das Bild wird klarer

Diese Zahlen stammen von der Website fivethirtyeight.com des Statistik-Gurus Nate Silver, der in den USA berühmt für seine oft sehr genauen Wahlvoraussagen ist. Nun mag man sich fragen, was politische Wahlen und Fußballspiele miteinander zu tun sollen. Aber es gibt insofern eine Verbindung, als man in beiden Fällen auf der Basis seiner Informationen versuchen kann, den wahrscheinlichen Ausgang zu berechnen. Silver, der ein großer Baseball-Fan ist, hat dazu statistische Prinzipien seines Modell zur Wahlvoraussage auf diverse Sportarten übertragen, darunter auch Fußball. 

Dabei wird zunächst einmal die allgemeine Stärke des Teams ermittelt und dann simuliert, wieviele Tore die Mannschaft gegen ein durchschnittlichse Team der Liga auf neutralem Platz schießen und wieviele sie kassieren würde. Auf dieser Basis wird dann der wahrscheinliche Ausgang der realen Spiele in der Liga berechnet. Nach jedem Spieltag wird die Einschätzung anhand der realen Ergebnisse korrigiert, wobei auch Spieldaten einfließen, etwa ob eine Mannschaft überzeugend oder nur durch glückliche Umstände gewonnen hat. Auf diese Weise wird das Bild von Woche zu Woche klarer.