Götze 1 Lucio 0
Ges­tern im Jugend­wahn-Sta­dion zu Stutt­gart: Jeder wollte der neue Mario Götze sein, allen voran Lucio – aber nicht mit dem 11FREUNDE-Live­ti­cker. Log­buch­ein­trag, als die Halb­zeit-Tages­schau das Spiel Eng­land vs. Eng­land kom­men­tierte: In Deutsch­land hin­gegen, so ein Experte, sei so etwas nicht zu erwarten. Grund: keine so mör­de­ri­sche Jugend­ar­beits­lo­sig­keit. Hat die Über­al­te­rung der Gesell­schaft also doch was für sich!“ Die ältesten Herren auf dem Platz: Ehr­mann & Jonas.
11FREUNDE-Live­ti­cker

Holtby wählt Zen­trum
100000 deut­sche U21-Natio­nal­trainer können nicht irren. 4:1 hat die DFB-Nach­wuchs­truppe (oder muss man sagen: die andere DFB-Nach­wuchs­truppe?) gegen Zypern gewonnen, aber Kür­zel­autor MB vonSpiel​ver​la​ge​rung​.de kri­ti­siert die Mann­schafts­auf­stel­lung. Lewis Holtby, die bestim­mende Figur des Spiels, sei als Rechts­außen deplat­ziert gewesen, habe sich per­ma­nent in die Mitte ori­en­tiert. Schade, dass Trainer Rainer Adrion noch nicht geant­wortet hat im User­forum.
Spiel​ver​la​ge​rung​.de

Der spa­ni­sche Thomas Broich

Seine Team­kol­legen ver­blüffte Javier Poves damit, dass er Bücher wie das Das Kapital“ von Karl Marx und Mein Kampf“ las. Trotzdem debü­tierte er am letzten Spieltag der letzten Saison in der Pri­mera Divi­sion, für Spor­ting Gijon. Es war gleich­zeitig das Ende der Kar­riere des 24-jäh­rigen. Er will jetzt lieber Geschichte stu­dieren. Früher habe er Fuß­ball aus Liebe zum Sport gespielt. Diese Liebe hat ihm der Pro­fi­fuß­ball genommen, sagte er der spa­ni­schen Zei­tung El Pais.
El Pais

Der deut­sche Steve McClaren
Didi Hamann, Markus Babbel und Sami Hyypiä scheinen eine geheime Wette laufen zu haben, wer zuerst den Liver­pool FC trai­niert. Wäh­rend Babbel und Hyypiä sich ihre Sporen in Ger­many ver­dienen, geht Hamann den stei­nigen Weg durch Eng­lands untere Spiel­klassen. Mark Smith von der Sabo­tage Times glaubt, dass Hamann bei Stock­port County zum Helden werden könnte und der Klub zum Sprung­brett an die Anfield Road.
Sabo­tage Times

Der bra­si­lia­ni­sche Sepp Blatter
Ricardo Tei­xeira bewirbt sich um die Nach­folge von Sepp Blatter und will eigent­lich gleich nach der WM 2014 anfangen. Daniela Pin­heiro von der bra­si­lia­ni­schen Zei­tung Piaui hat ihn zum FIFA-Kon­gress in Zürich begleitet. Ihr Por­trät sorgte dafür, dass Staats­prä­si­dentin Dilma Rousseff bei der WM-Aus­lo­sung jüngst in Rio auf Distanz ging. Das Por­trät The Pre­si­dent“ gibt es jetzt end­lich auch auf Eng­lisch.
The Piaui Herald