Seite 6: Batman oder Superman?

In seinem Buch The Gold Mine Effect“ hat der Unter­neh­mens­coach Rasmus Ankersen die Geheim­nisse sport­li­cher Top­leis­tungen erforscht. Er ana­ly­siert darin auch den Auf­stieg und Fall des Freddy Adu und nimmt Bezug auf eine Studie der Psy­cho­login Carol Dweck. In einem Expe­ri­ment an der Uni­ver­sität von Hong­kong bemerkte sie eine inter­es­sante Ent­wick­lung: Die Stu­denten, die anfangs für ihre Intel­li­genz gelobt wurden, schnitten später schlechter ab als die Stu­denten, die durch ihren Fleiß auf­ge­fallen waren. Diese ver­suchten, sich stetig zu ver­bes­sern. Ankersen zieht nun eine Par­al­lele zu Adus Wer­de­gang. Er fragt, warum sich ein 14-Jäh­riger noch anstrengen sollte, wenn Pelé, der König des Fuß­balls, ihm erklärt, dass Gott ihm gol­dene Füße geschenkt habe? Adu ist bis heute Geisel einer Talent-Zuschrei­bung, die man ihm über­stülpt, seit er zehn Jahre alt ist“, resü­miert Ankersen.

Adu möchte dar­über nicht spre­chen. Habt ihr gesehen? Ich habe ihn gestört“, sagt er noch einmal, aber nur so, dass der Schieds­richter es nicht abpfeift!“ Dann wieder Mas­sage, dann wieder Handy. Also, bis morgen!“

Am Abend lesen der Reporter und der Foto­graf Freddy Adus Twitter-Time­­line von Anfang bis Ende. Ende März 2015 zitierte er Win­ston Chur­chill: Erfolg ist die Fähig­keit, von einem Miss­erfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeis­te­rung zu ver­lieren.“ Wo ist Freddy wohl gerade? Wenige Sekunden später erscheint ein neuer Tweet in seiner Time­line: Habe gerade eben den Aven­gers-Film im Kino gesehen. Der war sehr gut. Aber ich bin auch sehr gespannt auf den Batman-vs.-Superman-Film.“

Ich muss erst mal wieder fit werden!“

Am Frei­tag­morgen hängen die Wol­ken noch tiefer über Kuopio als am Vortag. Freddy Adu kommt von der Mann­schafts­be­spre­chung und geht über den Park­platz zum Auto. Pres­se­mann Mikko Sep­pälä ist wieder unter­ge­taucht. Handy aus, keine SMS. Adu lacht: Der ver­steckt sich vor euch!“ Was hat der Berater gesagt? Keine Inter­views. Ich muss erst mal wieder fit werden!“ Warum Finn­land? Weil ich hier Ruhe habe!“ Und wel­ches Buch hast du gerade bei dir? Hey, wird das nun doch ein Inter­view?“

Adu startet den Motor. Der Repor­ter klopft noch mal an die Scheibe, eine letzte Frage. Wer soll gewinnen: Batman oder Superman? Freddy Adu zieht die Schul­tern hoch. Sind die nicht beide unbe­siegbar?“