Als Robert Lewan­dowski ver­gan­genen Samstag sein 40. Sai­sontor erzielt und damit den ewigen Erst­li­ga­re­kord von Gerd Müller ein­ge­stellt hatte, kam Sky-Experte Didi Hamann auf eine drol­lige Idee. Er schlug vor, den Bayern-Goal­getter am letzten Spieltag nicht mehr ein­zu­setzen, damit die Legende Gerd, inzwi­schen schwer demenz­krank, weiter als bester Sai­son­tor­schütze ever geführt werden kann.

Die Liga habe zuletzt viel von ihrem Ansehen ver­spielt. Was würde das für ein Zei­chen setzen, an die Welt, an den Fuß­ball, an die Leute,“ so Hamann, aus Respekt vor Gerd Müller zu sagen: Wir lassen den Lewan­dowski nicht spielen?“ Es sagt viel über den Zustand der Bun­des­liga aus, wenn ein Alt­in­ter­na­tio­naler, der den Wett­be­werbs­ge­danken gewis­ser­maßen in der DNA trägt, zum Leis­tungs­ver­zicht auf­ruft, um ein Gegen­ge­wicht zum Wer­te­ver­fall im Fuß­ball zu schaffen.

Doch wer würde es Hamann ver­denken? Wie keine Spiel­zeit zuvor hat die Saison 2020/21 gezeigt, wie weit sich das Pro­fi­ge­schäft von den mora­li­schen Grund­sätzen des Spiels – von Anstand und Fair­ness – inzwi­schen ent­fernt hat.

Wie ein Sekt­korken auf den Wogen der Zeit

Ein Jahr lang Geis­ter­spiele, kein Mensch darf ins Sta­dion, der Brei­ten­sport kommt fast voll­ständig zum Erliegen, doch die Bun­des­liga tän­zelt dank üppiger TV-Ver­träge und poli­ti­scher Zuge­ständ­nisse wie ein Sekt­korken auf den Wogen der Zeit. Und den­noch nutzen zahl­reiche Klub­funk­tio­näre jede Chance, um Umsatz­ein­bußen anzu­pran­gern. Tra­di­ti­ons­klubs wie Schalke oder Köln fragen gar den Steu­er­zahler nach Geld, bean­tragen Lan­des­bürg­schaften, garan­tieren einigen ihrer Akteure aber selbst im Falle des Abstiegs noch sie­ben­stel­lige Gagen.

Der all­ge­meine Ruf nach Mäßi­gung hin­dert Glad­bach, Bayern und Dort­mund nicht, ihre zukünf­tigen Trainer aus lau­fenden Ver­trägen zu kaufen und bei den Ablö­se­summen neue Rekorde auf­zu­stellen. Dazu der Füh­rungs­krieg im DFB, der die han­delnden Per­sonen nicht nur krank­hafter Eitel­keit, son­dern auch him­mel­schrei­ender Inkom­pe­tenz über­führt.

Auf dem Höhe­punkt des Lock­downs, wäh­rend ganz Deutsch­land daheim die Decke auf den Kopf fällt, gon­delt der FC Bayern zur Klub-WM nach Katar, wo Men­schen­rechte mit Füßen getreten werden und einer Schieds­rich­terin bei der Sie­ger­eh­rung der Hand­schlag ver­wei­gert wird. Und als ein Ber­liner Flug­loste wagt, das Nacht­flug­verbot und damit gel­tendes Recht ein­zu­halten, fühlt sich Karl Heinz Rum­me­nigge total ver­arscht“ und Uli Hoeneß wit­tert gar einen Skandal ohne Ende“.

Dazu die Posse um die Super League“, in deren Schatten die UEFA fast lautlos eine Cham­pions-League-Reform beschließt, die den betuchten Teil­neh­mern nur noch mehr Moneten in die Kassen spült. Und all das sind nur Neben­ge­räu­sche einer Saison, die allein coro­nabe­dingt die Distanz zu den treuen Fans erheb­lich ver­grö­ßert hat und an deren Ende mit dem FC Schalke 04 und dem SV Werder nun zwei Ver­eine absteigen – und mit dem 1. FC Köln womög­lich noch ein dritter –, die eigent­lich zum Inventar dieser Liga gehören sollten. Und das nicht zuletzt, weil sie sport­lich und wirt­schaft­lich – ob selbst­ver­schuldet oder nicht, sei mal dahin­ge­stellt – in einer Spiel­klasse, die zuneh­mend von Inves­to­ren­klubs domi­niert wird, nicht mehr wett­be­werbs­fähig sind.

Es wird Zeit für einen neuen Anfang

Die Bun­des­liga hat in dieser Saison viel von ihrer Sym­pa­thie ver­spielt. Fast nied­lich, dass ein hono­riger Experte wie Didi Hamann hofft, dieses durch Gier und Rück­sichts­lo­sig­keit ram­po­nierte Image, ließe sich polieren, wenn der beste Stürmer der Bun­des­liga selbstlos ver­zichtet, seiner Bestim­mung zu folgen. Bei aller Liebe, so ein­fach kann und darf es nicht sein.

Dachte sich letzt­end­lich auch Robert Lewan­dowski. Er war­tete bis in die Nach­spiel­zeit gegen den FC Augs­burg, dann löschte er Gerd Mül­lers Rekord end­gültig aus den Liga-Alma­na­chen.

Es wird Zeit für einen neuen Anfang. Viel schlimmer kann es kaum werden. Saison 2020/21 – Danke für Nichts!