Anzeige
Präsentiert von VW

50 Jahre Frauenfußball

Im Herbst 1970 hob der DFB das Verbot des Frau­en­fuß­balls in Deutsch­land auf. Seither hat der Sport jede Menge groß­ar­tiger Spie­le­rinnen her­vor­ge­bracht. Gemeinsam mit euch wollen wir die besten von ihnen küren. Die kom­plette Elf mit­samt Trai­nerin prä­sen­tieren wir dann in 11FREUNDE #229. Wir beginnen unsere Wahl mit den Tor­hü­te­rinnen. 

Hier unsere Vor­auswahl:

Imago0019578586h

Nadine Angerer

Die zwei­fache Welt­meis­terin und fünf­fache Euro­pa­meis­terin wurde 2013 als erste Tor­hü­terin zur Welt­fuß­bal­lerin des Jahres gewählt.

imago images
Imago0006841197h

Manuela Goller

Die Land­wirtin aus dem Ber­gi­schen Land gewann die Deut­sche Meis­ter­schaft mit Ber­gisch-Glad­bach und Brau­weiler und wurde Euro­pa­meis­terin 1995.

imago images
Imago0000222465h

Marion Isbert

Drei Elf­meter gehalten, einen ver­wan­delt – das EM-Halb­fi­nale 1989 gegen Ita­lien wird Isbert nie ver­gessen. Vier Tage später war sie Euro­pa­meis­terin, 1991 noch einmal.

imago images
Imago0001573780h

Silke Rot­ten­berg

Von 1993 bis 2008 stand sie im Natio­naltor und hielt so gut, dass selbst eine Nadine Angerer nicht an ihr vor­beikam. Zwei­fache Welt­meis­terin, drei­fache Euro­pa­meis­terin.

imago images
Imago0040762103h

Almuth Schult

Die mei­nungs­freu­dige Wolfs­bur­gerin ist noch aktiv, macht aber gerade Baby­pause. Bei der Euro­pa­meis­terin 2013 und Olym­pia­sie­gerin 2016 geht also viel­leicht noch mehr.

imago images
/
powered by Typeform

_