Seite 2: Bremens neuer König: Thomas Delaney

2. Delaney sei Dank: Bremen domi­niert das Mit­tel­feld

Apropos Mit­tel­feld: Wer sich an große Bremer Mit­tel­feld­spieler der ver­gan­genen Jahre zurück­er­in­nert, der denkt zunächst an Johann Micoud, Diego oder Mesut Özil. Ver­gessen wird manchmal, dass defen­siv­starke Sechser die Genia­lität der offen­siven Mit­tel­feld­spieler absi­cherten – Spieler wie Frank Bau­mann, Fabian Ernst oder Thorsten Frings.

Zum ersten Mal seit län­gerer Zeit hat Bremen wieder die Akteure, um das Mit­tel­feld­zen­trum stabil zu halten. Ent­schei­dend hierfür war der Winter-Neu­zu­gang Thomas Delaney. Bei eigenem Ball­be­sitz gestaltet er das Spiel aus der Tiefe, bei geg­ne­ri­schem Ball­be­sitz sichert er den Raum vor der Abwehr. Auch Maxi­mi­lian Egge­stein über­zeugte gegen Frei­burg als absi­chernder Sechser.

Ihre Prä­senz erlaubt es Spie­lern wie Flo­rian Gril­litsch und dem (am Wochen­ende aus­ge­fal­lenen) Zlatko Junu­zovic offen­siver zu denken. Bremen kann end­lich wieder auf ein starkes Zen­trum mit einer guten Auf­ga­ben­tei­lung setzen.

3. Mit­tel­feld­spieler treffen, Stürmer gestalten

Ver­tauschte Rollen in Bremen: Die Stürmer taten sich zuletzt als Spiel­ge­stalter hervor, wäh­rend die Mit­tel­feld­spieler die Tore schossen. Max Kruse und (der zur­zeit ange­schla­gene) Claudio Pizarro sind spiel­starke Angreifer, die sich im Spiel­aufbau auch mal fallen lassen. Dadurch ent­steht ein inter­es­santes Wech­sel­spiel­chen mit den Mit­tel­feld­spie­lern, die dyna­misch nach vorne rücken.

Gerade gegen man­n­ori­en­tierte Gegner wie Frei­burg funk­tio­niert dieses Wech­sel­spiel­chen gut, da die geg­ne­ri­schen Mit­tel­feld­spieler die Läufe der Bremer Achter ver­folgen. Bremen reißt somit Lücken ins geg­ne­ri­sche Mit­tel­feld. Gegen Leipzig erzielten Zlatko Junu­zovic und Flo­rian Gril­litsch je einen Treffer, gegen Frei­burg netzte der nach­rü­ckende Delaney gleich dreimal ein. Somit kann Bremen auch ver­schmerzen, dass Top-Tor­jäger Serge Gnabry (zehn Treffer) fehlt.