Das schmierig-schöne Mär­chen vom Tel­ler­wä­scher, der zum Fuß­ball­star wird, fas­zi­niert noch immer. Des­halb kennt jeder Hob­by­ki­cker die Geschichte von Jamie Vardy, dem Fabrik­ar­beiter, der erst mit 25 ent­deckt wurde, mit seinem Team die Pre­mier League gewann und mitt­ler­weile für Eng­land spielt.

Jeder schaut zu ihm auf. Alle Ama­teure wollen Profis werden und in seine Fuß­stapfen treten“, sagt Danny, ein Fabrik­ar­beiter aus Lei­cester wäh­rend seiner Mit­tags­pause am Telefon, Vardy lässt die Men­schen wieder daran glauben, dass so etwas tat­säch­lich mög­lich ist.“

V9 Aca­demy

Danny, der Fabrik­ar­beiter, spielte selbst Ama­teur­fuß­ball. Für Tam­worth hat der 26-Jäh­rige in der ver­gan­genen Saison 34 Tore geschossen. Nach einem Spiel im November kamen Scouts auf ihn zu und luden ihn in die Aka­demie von Jamie Vardy ein.

Die V9 Aca­demy bietet einen unkon­ven­tio­nellen Weg in den Pro­fi­fuß­ball. Viel­ver­spre­chende eng­li­sche Ama­teur-Spieler bekommen dort in einem fünf­tä­gigen Kurs eine zweite Chance für die ver­passten Gele­gen­heiten ihrer Jugend, erhalten ein Coa­ching und spielen am letzten Tag vor den Scouts pro­fes­sio­neller Ver­eine.

Danny Newton aus Lei­cester ist der erste erfolg­reiche Absol­vent der Aka­demie. Ste­venage hat Inter­esse“, stand in der SMS, die ihn ver­gan­gene Woche vom War­tungs­tech­niker zum Pro­fi­fuß­baller machte. Der Viert­li­gist beob­ach­tete ihn schon länger, jetzt schlug er zu.

Auf und davon

Ein paar Tage darauf laufen bei Danny in der Fabrik die Lei­tungen heiß. Dass er auch in der Mit­tags­pause arbeitet, ist selbst­ver­ständ­lich. Schließ­lich ist er nur noch bis Freitag da und hat noch eine Menge Kram zu erle­digen. Für den großen Traum hat er vor wenigen Tagen gekün­digt.

Meine Kol­legen freuen sich mit mir, aber sie sagen auch, dass sie mich ver­missen werden. Sie sollten sich keine Sorgen machen, ich werde noch ab und zu vor­bei­schauen und gucken wie es hier läuft.“