Cham­pions-League for­dert hohen Tribut
Alles, Kroos das nicht!
2:0‑Sieg über Juventus Turin, da hatte selbst Mat­thias Sammer nur wenig zu beklagen. Abge­sehen von der Ver­let­zung von Toni Kroos. Er zog sich bereits in der Anfangs­phase einen dop­pelten Mus­kel­bün­del­riss zu und fällt etwa zwei Monate aus. Die Saison ist für ihn damit beendet. Ebenso schmerz­haft ver­lief der Abend für den FC Bar­ce­lona. Neben Messi (drei Wochen Pause) muss Defen­sivall­rounder Javier Mascherano nach einem Zusam­men­prall mit Jordi Alba sechs Wochen zusehen. Für den spa­ni­schen Favo­riten ein echtes Pro­blem, denn langsam werden die Abwehr­spieler knapp. Carles Puyol und Adriano liegen bereits im Laza­rett, nun könnte die Stunde des jungen Marc Bartra schlagen.
kicker​.de
fußballeuropa.com

Die Lebens­ver­si­che­rung des FC Malaga
Der Junge aus der Blu­men­gasse
Mit dem FC Malaga trifft Borussia Dort­mund im Cham­pions-League-Vier­tel­fi­nale am heu­tigen Abend auf einen Gegner, über den man in Deutsch­land nur wenig weiß. Als Scheich-Truppe machte man sich im Jahr 2010 auf, den spa­ni­schen Groß­mächten Real und Barca den Kampf anzu­sagen. Inzwi­schen kämpfen die Süd­spa­nier nur noch ums finan­zi­elle Über­leben. Nach dem Abgang vieler Stars mani­fes­tiert sich die Hoff­nung in einen 1,77 Meter großen Offen­siv­spieler, den sie auf­grund seines langen Namens nur Isco“ rufen. Ein Por­trät über den einst schon ver­loren geglaubten Sohn des FC Malaga.
11freunde​.de

Fifa ver­gibt Zuschlag für Tor­li­ni­en­tech­no­logie
And the winner is…
Das Rennen um die Ver­gabe der Tor­li­ni­en­tech­no­logie ist beendet. Den Zuschlag der Fifa erhielt das Wür­se­lener Unter­nehmen Goal Con­trol, das mit 14 Hoch­ge­schwin­dig­keits­ka­meras die genaue Posi­tion des Balls drei­di­men­sional erfassen kann. Über­quert der Ball die Tor­linie, erhält der Schieds­richter binnen weniger als einer Sekunde ein Signal. Das System kommt erst­mals im Sommer beim Confed Cup in Bra­si­lien zum Ein­satz und muss sich dort für die WM im nächsten Jahr bewähren.
han​dels​blatt​.com

Mark Hughes macht es Spie­lern ein­fach
Setzen, die Sechs!
Keine kom­pli­zierten Linien, Kreise oder Kreuze, son­dern schnöde Satz­zei­chen. Mark Hughes, einst Trainer bei Man­chester City, zeigte 2009 wie ein­fach eine Tak­tik­be­spre­chung aus­ge­staltet werden kann. Erfolg­reich war es oben­drein: City gewann 4:2 gegen Arsenal. Jetzt ist davon ein Foto auf­ge­taucht. An alle Trai­ner­kol­legen: Bitte aus­wendig lernen!
pho​to​bu​cket​.com

Video des Tages: Nor­weger trickst zur Eck­fahne
Skan­di­na­vi­sche Tanz­re­vo­lu­tion
Frisch aus der Dorf­disko scheint Mohammed Elyoun­oussi zu kommen. Der nor­we­gi­sche U19-Natio­nal­spieler erfindet gegen Viking Sta­vanger eine neue Tanz­rich­tung zwi­schen Harlem Shake und Jerken. Leider haben seine bemit­lei­dens­werten Gegen­spieler keine Lust auf ein Dan­ce­battle und beenden die 20-Sekunden-Ein­lage abrupt an der Eck­fahne.
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste

Happy Bir­thday
Georg Schwar­zen­beck war einer der stillen Helden der viel­leicht größten Mann­schaft des FC Bay­erns in den Sieb­zi­gern. Sowohl mit dem Rekord­meister als auch mit der DFB-Elf gewann Kat­sche“ jeden Titel, den es nur zu gewinnen gab. Gefürchtet wurde der gebür­tige Mün­chener vor allem für sein kom­pro­miss­loses Spiel als Vor­stopper. Schwar­zen­beck galt als das ideale Gegen­stück zum Fuß­ball-Vir­tuosen Franz Becken­bauer, was ihm den Titel Putzer des Kai­sers“ ein­brachte. Unver­gessen machte er sich mit seinem Aus­gleichs­treffer im ersten End­spiel um den Euro­pa­pokal der Lan­des­meister 1974. Die Bayern lagen in der Ver­län­ge­rung mit 0:1 gegen Atle­tico Madrid zurück, ehe Kat­sche“ in der 120. Minute einen Ver­zweif­lungs­schuss los­don­nerte. Das erzwun­gene Wie­der­ho­lungs­spiel konnte schließ­lich mit 4:0 gewonnen werden. Georg Schwar­zen­beck wird heute 65 Jahre alt.