Didi ant­wortet, er sei in Eng­land fest unter Ver­trag. Der Türke sagt: Den neben dir kenne ich auch von irgend­woher.“ Didi: Ja, auch ein toller Spieler.“ Der Türke wendet sich an mich: Wie heißt du?“ Ich rufe: Batanda, der Schre­cken aller Trainer.“ Der Türke: Wieso?“
Meine Ant­wort: Ich habe überall gespielt: Boca Juniors, AS Rom, was du willst. Aber ich bin jedes Mal wegen einem Ver­hältnis mit der Trai­ner­frau geflogen.“ Mit der grund­tür­ki­schen Freund­lich­keit und jeder Menge Respekt wendet er sich schnell von uns ab und ist erst beru­higt, als wir zum Taxi­stand laufen, um zu einem Restau­rant zu fahren. Dort raunt mir Didi irgend­wann zu: Wir haben das Zeug zum Welt­meister.“ Darauf dreht sich ein über­zeugter Veganer zu uns um und sagt: Wenn die Welt­meister werden, setze ich mich nackt in eine Sushi-Bar und esse das Menu à la Carte.“
Dein Cam­pino