Norden
 
The Wen­lock Arms
26 Wen­lock Road
Ein biss­chen abseits gelegen, aber eine exzel­lente Bar, die jeden Weg wert ist. An guten Abenden ist sie voll­ge­stopft mit London-Locals und irgendein Wahn­sin­niger wird sicher­lich wirr die Tasten des Kla­viers bear­beiten. Es gibt töd­liche Ciders, eine große Aus­wahl an Bieren und sehr viele wun­der­liche und betrun­kene Men­schen, die man gerne ken­nen­lernen will.
 
High­gate Ceme­tery
Swain’s Lane
Es scheint manchmal, dass London sich immer weiter selbst zer­stört. Immerhin durch­strömt die Stadt an man­chen Ecken wei­terhin ein Hauch von Geschichte. Der High­gate Ceme­tary bietet zum Bei­spiel eine gute Mög­lich­keit, über die Ver­gan­gen­heit der Stadt nach­zu­denken. Der Friedhof drohte in den sech­ziger Jahren zu ver­fallen und war häufig in Hor­ror­filmen zu sehen. Heute haben ihn Heer­scharen von frei­wil­ligen Mit­ar­bei­tern wieder instand gesetzt. Beson­ders zu emp­fehlen sind die geführten Touren durch den gespens­ti­schen West­teil des Fried­hofs. Viele Berühmt­heiten sind hier begraben: Der Künstler Lucien Freud, Karl Marx oder Alex­ander Lit­vi­nenko, dessen Grab sicher­lich noch ein wenig nach­glüht.
https://​www​.high​ga​te​ce​me​tery​.org
 
Süden
 
Brixton Beach
Corner Stock­well Road and Stock­well Park Walk
Stock­well Skate­park ist ein Zufluchtort für all die lokalen Skate-Van­dalen der Stadt. Locals grinden hier die Hölle aus den Bowls. Außerdem kannst du leckeres Super Malt“ oder Old Jamaica“-Ingwer-Bier trinken. Du kannst sogar rüber zur Stans­field Road spa­zieren und David Bowies Geburts­haus (Nummer 40) besu­chen. Danach gehst du in einem por­tu­gie­si­schen Restau­rant in der Stock­well Road essen oder holst dir ein Curry bei einem der zahl­reiche jamai­ka­ni­schen Take-Aways in Brixton.
 
Zeit­geist at the Jolly Gar­de­ners
49 – 51 Black Prince Road
Wenn du kein Ticket mehr für das Finale bekommen hast, dann emp­fehle ich dir den Pub Zeit­geist“. Das ist der beste Bun­des­liga-Pub in London. An Wochen­enden ist er gefüllt mit Deut­schen und Bun­des­liga-Fans, die Fuß­ball gucken, Bier trinken und ein vor­züg­li­ches Schnitzel essen.
https://​zeit​geist​-london​.com/​?​p​a​g​e​_id=3
 
Dirty Chi­cken
Überall in Süd-London
Steig irgendwo in Süd-London aus dem Bus und das erste, was du rie­chen wirst, ist dieser köst­liche fet­tige Geruch von den zahl­rei­chen Fried-Chi­cken-Shops. Du bekommst nor­ma­ler­weise vier Wings für einen Pfund – bil­lige, dre­ckige Qua­li­täts­ware von Feder­vieh­händ­lern wie Chi­cken Cot­tage“, Perfet Fried Chi­cken“, Morley’s“ und anderen soge­nannten Restau­rants“. Und wenn du ganz viel Glück hast, triffst du viel­leicht diesen Typen:


 
Zen­tral
 
James Smith and Sons Umbrellas Ltd.
53 New Oxford
Manchmal (also, wirk­lich nur manchmal!) hört es in Eng­land auf zu regnen. Für die anderen 364 Tage im Jahr brau­chen wir Regen­schirme – und glück­li­cher­weise gibt es ein paar her­vor­ra­gende Umbrella-Shops wie zum Bei­spiel James Smith and Sons“, die bereits seit 1830 Regen­schirme pro­du­zieren. Das ist wirk­lich ein toller Laden mit vik­to­ria­ni­schen Spiegel und feinster Regen­ware für echte Gen­tlemen und Ladies.
 
Geo. F. Trumper
1 Duke of York Street
Zieh deinen Nadel­strei­fen­anzug an und fröne deinem inneren Gen­tleman mit einer Nass­rasur. Du kannst hier außerdem tra­di­tio­nelle Rasier­pro­dukte kaufen. Sehr emp­feh­lens­wert sind die Schnauz­bart­bürsten. Ich habe sie per­sön­lich getestet.
https://​www​.trumpers​.com
 
Coco de Mer
23 Mon­mouth Street
Wie Oscar Wilde schon sagte: Ever­ything in the world is about sex except sex. Sex is about power.“ Keine Über­ra­schung also, dass die wohl­ha­benden Lon­doner auf der Suche nach luxu­riösen und exklu­siven Sex-Shops wie Coco de Mer“ in Covent Garden sind. Wenn ihr als Pär­chen reist – oder eurem/​r Partner/​in etwas mit­bringen wollt – dann seid ihr hier richtig. Für Upper-Class-Lover gibt es hier alles: Von Jade-Butt-Plugs bis zu gol­denen Ganz­kör­per­an­zügen mit Ste­cker. Hübsch.
https://​www​.coco​-de​-mer​.com
 
The Coach and Horses
29 Greek Street
Ein West-End-Han­gout für Lie­bes­paare und Schrift­steller. Das Coach and Horses“ ist ein­fach ein ver­dammt guter Platz, um tags­über ein paar Getränke zu nehmen. Berühmt ist das Coach and Horses“ für seine Ver­bin­dung zu dem Satire-Magazin Pri­vate Eye“ (die Mit­ar­beiter trinken hier regel­mäßig). Du kannst außerdem eigen­ar­tige Piano-Per­for­mances erwarten und die ver­blie­benden Soho-Bohemians beob­achten.
 
Pla­tinum Lace Bar and Gentlemen’s Club
13 Coventry Street
Lon­dons hei­ßester Strip-Club, in dem es Pole- und Lap-Dan­cing gibt. Ruhig am Tag, aber abends wird der Schuppen richtig laut, denn gefeiert wird auf zwei ver­schie­denen Bühnen. Snoop Lion (früher: Snoop Dogg) ist ein regel­mä­ßiger Gast. Als Fuß­ball-Fan (Celtic) würde er sich sicher­lich über die Gesell­schaft von deut­schen Anhän­gern freuen.
https://​www​.pla​ti​num​lace​.co​.uk/​c​l​u​b​s​/​l​o​n​d​o​n​/​l​o​c​ation
 
Golden Dragon
28 – 29 Ger­rard Street
Ich gehe in Lon­dons Chi­na­town seit ich ein Kind bin (meine Mutter ist Chi­nesin), um mir meine Gerichte für den kleinen Hunger zu holen. In der Ger­rard Street ist die Lebens­zeit von Restau­rants zwar sehr gering, doch der Golden Dragon“ hält sich beständig und ist sehr emp­feh­lens­wert. Schau am Nach­mittag für die Dum­plings und den Tee vorbei. Und pro­biere die Hüh­ner­füße!

Osten
 
Bar Kick
127 Shor­editch High Street
Du weißt, dass Eng­land ziem­lich beschissen im Fuß­ball ist. Aber wuss­test du, dass wir noch beschis­sener im Tisch­ki­cker sind? Glaub es oder nicht: Die euro­päi­schen Ein­flüsse errei­chen unsere Insel nur sehr langsam. Immerhin sind wir in den letzten Jahren ein biss­chen besser geworden. Aber ihr werdet trotzdem keine Pro­bleme haben, die Leute im Bar Kick“ aus­ein­an­der­zu­nehmen. Ein guter Ort, um Rache an zwei Welt­kriegen und einer Welt­meis­ter­schaft zu nehmen. Kicker­ti­sche gibt es jeden­falls genug.
https://​www​.cafe​kick​.co​.uk/​b​a​r​-kick
 
The Golden Heart
110 Com­mer­cial Street
Obwohl sich das Viertel Shor­editch in den ver­gan­genen zehn Jahren von einem Bohemian-Para­dies zu einem Main­stream-Shit-Hole gewan­delt hat, gibt es immer noch einige Läden, die einen Besuch lohnen. The Golden Heart“ ist zum Bei­spiel nach wie vor ein groß­ar­tiger Pub in per­fekter Lage. Außerdem halten sich hier häu­figer bri­ti­sche Künstler auf – Tracey Emin ist Stamm­gast. Der Pub ist ideal, um London-Der­bies zu gucken oder an einem son­nigen Tag draußen zu sitzen und schick ange­zo­gene Her­um­su­chende auf der Suche nach dem neu­esten Fashion-Trend zu beob­achten. Die Jukebox ist auch sehr anständig.
 
The Ten Bells
84 Com­mer­cial Street
Ein Block vom Golden Heart“ ent­fernt befindet sich das Ten Bells“. Auch wenn der Pub mitt­ler­weile recht rudi­mentär ist, kann man hier immer ein schnelles Bier trinken. Immerhin ist das der Pub, in dem Jack the Ripper trank, bevor er die Kehlen der Ost-Lon­doner Abend­spa­zier­gänger auf­schlitzte. Ganz in der Nähe ist auch die Four­nier Street, wo Gil­bert und George leben. Du kannst sicher­lich einen Blick auf die beiden erha­schen, denn sie gehen jeden Abend rüber zu Mangal II“ auf der Stoke Newington Road, um tür­kisch zu essen.
 
Bethnal Green Working Men’s Club
42 – 44 Pol­lard Row
Das ist die Art von Mash-Up, die London am Leben hält: ein tra­di­tio­neller Working’s Men Club. Ja, es kann manchmal ein biss­chen hip sein, aber du hast hier immer das Gefühl, dass etwas Sur­reales in der Luft liegt. Wäh­rend unten die alten Männer ihr Bier trinken, geht oben eine Bingo‑, Lindy-Hop­ping- oder Bur­lesque-Show ab. Ein lus­tiger und selt­samer Ort, um Party zu machen.
https://​www​.workers​play​time​.net
 
Sing-a-long Cinema
Leo­nard Street Car Park
Der Freitag vor dem Finale ist ein Fei­ertag in Eng­land, was heißt: Jeder wird drei Tage lang betrunken sein. Die ersten Pints kannst du in den zahl­rei­chen Open-Air-Kinos heben. Am Leo­nard Street Car Park wird es am Freitag vor dem Finale ein Sing-along-Scree­ning von Princes Purple Rain“ geben. Kann ein zügel­loses London-Wochen­ende besser starten?
https://​expe​ri​ence​ci​nema​.com/​v​e​n​u​e​-​p​r​o​g​r​a​m​s​.html
 
Café 1001
91 Brick Lane
Wenn dein Team gewonnen hast, brauchst du einen guten Platz, um bis Montag weiter zu feiern. Das Café 1001 ist ein guter Platz dafür. Sonn­tag­mittag wird er im dunklen Hin­ter­zimmer schnell wild. Ich erin­nere, dass ich dort fast mal gestorben wäre, als eine Frau, Typ Wrest­lerin, mich in den Schwitz­kasten genommen hat und hinter sich herzog. Das fand ich sehr seltsam, denn davor hatte ich mich nett mit ihr auf der Tanz­fläche unter­halten. Meine Freunde lachten höh­nisch. Gute Zeiten.
 
Visions Video
588 King­s­land Road
Die Dick­heads machen sich nicht nur in Shor­editch breit, mitt­ler­weile sind sie auch im hippen Dalson unter­wegs – wenn­gleich dort ein anderer Typus vor­zu­finden ist. Das dre­ckige Visions Video“ ist ein Base­ment-Club mit einem kleb­rigen Boden, der aus­sieht, als habe man ihn von einem Land­strei­cher aus­ge­liehen. Wer das nicht aus­hält, wird sicher­lich in zahl­rei­chen anderen Bars und Clubs rund um die King­s­land Road glück­lich. Großer Spaß, aber: Beware the dick­heads!


 
Westen

Wim­bledon Grey­hound Sta­dium
Ich wünschte, ich könnte euch zum Walt­ham­stow Dog Track“ mit seinem berühmten Art-Deco-Neon-Design schi­cken – die Sache ist nur: Hun­de­rennen ist ein aus­ster­bender Sport in London. Seine Walt­ham­stow-Heimat (dort, wo das Cover von Blurs Park­life“ foto­gra­fiert wurde und wo David Beckham einst als Becher­sammler arbei­tete) wird dem­nächst abge­rissen. Immerhin gibt es noch Walt­ham­s­tows Cousin in Wim­bledon: Das Grey­hound Sta­dium. Diesem fehlt zwar ein wenig der Charme, doch auch hier findet man alles, was Hun­de­rennen so attraktiv macht: dre­ckiges Essen, süf­figes Bier, hoff­nungs­lose Wetten und jede Menge Gepöbel. Fun fact: Hun­de­rennen gewinnt man oft mit kleinen schmut­zigen Tricks. Manchmal können Trainer da wirk­lich skru­pellos sein. Um geg­ne­ri­sche Hunde langsam und müde zu machen, holen sie ihnen kurz vor dem Start einen runter.
 
Rennen am Freitag und Samstag, geöffnet ab 18:30 Uhr:
https://​www​.love​the​dogs​.co​.uk/​w​i​m​b​l​e​d​o​n​/​s​t​a​d​i​u​m​-​i​n​f​o​.​a​s​p​x​?​i=212