Bobic bedrängt Lab­badia im Ver­trags­poker
VfB wird es auch ohne Lab­badia geben“
VfB Stutt­garts Trainer Bruno Lab­badia zögert, seinen im Sommer aus­lau­fenden Ver­trag vor­zeitig zu ver­län­gern. Nun for­derte Manager Fredi Bobic bis Ende Januar Klar­heit in der Trai­ner­frage. Der Grund für Lab­ba­dias Zögern könnte der drü­ckende Spar­kurs des Ver­eines sein: Bobic ver­kaufte den gestan­denen Innen­ver­tei­diger Maza, ein Ersatz­mann wird nicht kommen. Eine Abkehr vom Spar­kurs ist auch im Sommer nicht in Sicht. Daher machte Bobic deut­lich: Es wird den VfB auch ohne Lab­badia geben.“
faz​.net/​sport

Fri­sches aus der Gerüch­te­küche
30-Mil­lionen Angebot für Balo­telli?
Ein wei­terer Tag am offenen Trans­fer­fenster: Zugig mehren sich Gerüchte, dass der AC Mai­land ein 30-Mil­lionen-Angebot für Mario Balo­telli abge­geben hat. Außerdem sollen die Tot­tenham Hot­spurs an einer Ver­pflich­tung von HSV-Koreaner Heung-Min Son inter­es­siert sein. Schalkes Anhänger träumen all­die­weil von Kevin-Prince Boateng im königs­blauen Dress. Nur AC Mai­lands Vize-Prä­si­dent Adriano Gal­liani macht den Spiel­ver­derber: Kevin-Prince Boateng geht nir­gendwo hin!“
11freunde​.de/​l​i​v​e​t​icker

1860-Posse geht weiter
51-Stunden-Show in Gie­sing
Es ist die Unend­liche Geschichte“ der Win­ter­pause: Das Gerangel um die Macht bei 1860 Mün­chen. Nachdem das Zerf­würfnis zwi­schen 1860-Füh­rungs­etage und Investor Hasan Ismaik fast schon kom­plett war, stehen die Zei­chen dank Ver­mittler Hamada Iraki jetzt wieder auf Ver­söh­nung: An Klub­prä­si­dent Dieter Schneider soll fest­ge­halten werden, Ismaik will die 50+1‑Regel respek­tieren. Ein 1860-Blog titelte: Die irre 51-Stunden-Show des Hasan I.“
sued​deut​sche​.de

Jamie Oliver kocht für Man­chester City
Sta­di­on­wurst-Curry?
Das Trans­fer­fenster ist seit Monats­be­ginn geöffnet, einige dicke Fische gingen schon über den Laden­tisch. Man­chester City sorgte mit traum­wand­le­ri­scher Sicher­heit mal wieder für den bisher bizarrsten Trans­fer­coup: Jamie Oliver, welt­weit bekannter Curry-Experte und aner­kannter Star­koch, kocht künftig für die Citi­zens.
mcfc​.co​.uk

Video des Tages: Pleiten, Pech und Pannen 2012
Ups! Die Fuß­ball­show
In der Win­ter­pause ruht der Ball bekannt­lich. Des­wegen bli­cken wir noch einmal zurück auf die schönsten fuß­bal­le­ri­schen Fehl­tritte des Jahres 2012. Eine ordent­lich Por­tion Fremd­scham und Schmerz inklu­sive.
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste

Happy Bir­thday
Roland Wohl­fahrt ist ein gemüt­li­cher Fami­li­en­mensch und lei­den­schaft­li­cher Bocholter. Die größten Her­aus­for­de­rungen in Wohl­fahrts Kar­riere waren es des­halb, nicht in seiner Hei­mat­stadt Bocholt zu leben und sein Gewicht zu halten. Weil der Bayern-Stürmer eine Vor­liebe für gutes Essen und Bier hatte, wit­zelten die Fans über sein stän­diges Über­ge­wicht. Bei seiner Ankunft galt Wohl­fahrt des­halb als Außen­seiter, setzte sich jedoch sou­verän durch: Bei den Bayern wurde er zweimal Tor­schüt­zen­könig und fünfmal deut­scher Meister (ins­ge­samt 119 Treffer in 254 Par­tien). Nur in der Natio­nal­mann­schaft waren Klins­mann, Völler und Riedle im Weg, wes­halb Uli Hoeneß dem Antistar stets zu einer offen­si­veren Selbst­dar­stel­lung riet. Der öffent­lich­keits­scheue Wohl­fahrt zog es jedoch vor, sich nicht zu ver­stellen und floh vor war­tenden Jour­na­listen not­falls aus einem offenen Fenster. Roland Wohl­fahrt wird heute 50 Jahre alt.