Über Nor­wich City, den Meister der zweiten eng­li­schen Liga und kom­menden Pre­mier-League-Klub, wurde schon viel geschrieben und gespro­chen. Mit Daniel Farke steht bekannt­lich ein deut­scher Trainer an der Sei­ten­linie, der es wäh­rend seiner eigenen Spie­ler­kar­riere nicht über die Ober­liga Nord hinaus geschafft hat. Ein West­fale, der sich anschlie­ßend hoch­ge­ar­beitet hat, als Trainer von Borussia Dort­mund II und nun eben Nor­wich. Einer Stadt im Osten Eng­lands, wo Farke schon vor seinem ersten Trai­ning nicht mehr in den Super­markt gehen konnte, ohne von Fans umringt zu werden.

Zusammen mit einer Bande deut­scher Exi­lanten und einem für die zweite Liga Eng­lands unge­wöhn­li­chen, weil kon­trol­lierten Fuß­ball stiegen Farke und Nor­wich City nun auf. Der Coach dürfte in den kom­menden Wochen für nicht weniger Begeis­te­rung sorgen, möchte er mal wieder eine Tüte Milch im Super­markt kaufen wollen (»> Was es damit auf sich hat, lest ihr in Heft #210).

Zwei Gemein­sam­keiten

Doch nicht nur in Nor­wich sollte Daniel Farke als Erfolgs­ga­rant gefeiert werden. Auch an sechs anderen Orten Europas sorgten Farke und die Cana­ries“ (zu deutsch: Kana­ri­en­vögel) für Sai­son­ver­läufe aus dem Mär­chen­buch.

Denn welche zwei Dinge haben King’s Lynn Town, Lin­coln City, Charlton Ath­letic, Luton Town FC, SC Pader­born und Union Berlin gemein? Exakt! Alle sechs Mann­schaften stiegen in dieser Saison auf. King’s Lynn Town qua­li­fi­zierte sich für die sechste eng­li­sche Liga nach einem Super-Play-Off-Spiel gegen War­rington Town. Charlton Ath­letic schlug Sun­der­land in letzter Sekunde im Rele­ga­ti­ons­spiel zur zweiten Liga. Und in Berlin feiern die Men­schen noch heute aus­ge­lassen den Einzug in die Bun­des­liga, nachdem sie ges­tern ein 2:2‑Unentschieden in Stutt­gart auf eigenem Boden ver­tei­digten.

Die zweite Gemein­sam­keit: Aus­nahmslos alle sechs Ver­eine spielten in der Vor­be­rei­tung gegen Nor­wich City.

Und Wolfs­burg?

Es gibt ja den schönen Satz: Immer Glück ist Können“, sagte Daniel Farke im Gespräch mit 11FREUNDE, Und ich glaube, das ist auch so.“ Es spricht jeden­falls viel dafür, dass Test­spiele gegen Nor­wich City einen nicht zu unter­schät­zenden Ein­fluss auf den Sai­son­ver­lauf der geg­ne­ri­schen Mann­schaften nehmen. Schließ­lich spielten die Briten im Sommer, abge­sehen von den sechs Auf­stei­gern, nur gegen den VfL Wolfs­burg – die mit der Qua­li­fi­ka­tion zur Europa League eben­falls über Erwarten abschnitten.

Der SC Pader­born hat bereits in dieser Woche ver­kündet, dass er am 16. Juli zur Vor­be­rei­tung erneut auf Nor­wich City treffen wird. Und die übrigen Test­spiel­an­fragen – per CC bitte an den Ham­burger SV, VfB Stutt­gart oder Han­nover 96 – dürften sich nach dieser Geschichte sowieso im Büro von Daniel Farke sta­peln.