Felix all­mächtig“ gegen den Pro­fessor“, ein Duell, das die Bun­des­liga elek­tri­siert. Regel­mäßig bieten die beiden Trainer dem Bou­le­vard ein Fest und allen Schand­mäu­lern Lehr­stücke in der Dis­zi­plin des sub­tilen Nach­tre­tens.

Bevor wir uns den schönsten Sti­che­leien voll­ends hin­geben, möchten wir uns bedanken: beim Stutt­garter Vor­stand, der im Februar 2001 Felix Magath für den erfolg­losen Ralf Rang­nick ver­pflich­tete und beim Schalker Auf­sichtsrat, der im ver­gan­genen Früh­ling Magath vor die Tür setzte und an seiner Stelle Rang­nick mit dem Auf­kehren des teuren Scher­ben­hau­fens beauf­tragte. Ihr habt es mög­lich gemacht, dass beide sich gegen­seitig nicht einmal die Rolle als Lauf­trainer der F‑Jugend zutrauen. Feuer frei!

Hier geht’s zur Chro­no­logie der Ent­zweiung »