11FREUNDE am Morgen

11FREUNDE am Morgen ist unser neuer News­letter. Pünkt­lich um 7 Uhr mor­gens ver­sorgt euch Chef­re­dak­teur Philipp Köster an jedem Werktag mit den wich­tigsten Nach­richten des Fuß­ball­tages. Hier könnt ihr abon­nieren.

Eng­land im Finale, Däne­mark raus. Natür­lich war es kein Elf­meter. Ein nicht einmal in Super­zeit­lupe wahr­nehm­barer Kon­takt zwi­schen den Dänen Jensen und Maehle einer­seits und dem her­an­stür­menden Raheem Ster­ling ande­rer­seits ent­schied am Ende das EM-Halb­fi­nale zwi­schen Eng­land und Däne­mark. Schieds­richter Danny Mak­kelie ver­hängte näm­lich in der Ver­län­ge­rung diesen zwei­fel­haften Straf­stoß, unge­achtet aller däni­schen Pro­teste. Kapitän Harry Kane trat an und den Ball zunächst etwas unent­schlossen aufs Tor, rannte aber ver­dachts­halber gleich hin­terher und drosch den von Kasper Schmei­chel bra­vourös gehal­tenen Ball end­gültig ins Netz. Es war der Schluss­punkt eines Halb­fi­nales, in dem die Eng­länder die Dänen nie­der­rangen. Nicht mit spie­le­ri­scher Bril­lanz, nicht mit Kabi­nett­stück­chen, son­dern dem puren Willen, sich nicht schon wieder kurz vor knapp aus einem großen Tur­nier schießen zu lassen – und schon gar nicht in Wem­bley, wo eine Stim­mung herrschte, die sich vor der des 96er-Halb­fi­nales nicht ver­ste­cken musste.

Und so domi­nierten die Eng­länder das Spiel, ließen sich von Mikkel Dams­gaards fabu­lösem Frei­stoß­treffer (30.) nicht allzu lang scho­cken, son­dern zwangen Simon Kjaer fast post­wen­dend zu einem Eigentor (39.) und drückten die Dänen nahezu die kom­plette zweite Halb­zeit hin­durch in die eigene Hälfte. Dass das Spiel nicht schon nach der regu­lären Spiel­zeit ent­schieden war, war allein Kasper Schmei­chel zu ver­danken, der okto­spus­artig jeden Ball fing, faus­tete und blockte, der auf seinen Kasten geflogen kam.

Am Ende jedoch reichte die Kraft der Dänen nicht. In der zweiten Hälfte der Ver­län­ge­rung ließen die Eng­länder zwi­schen­durch den Ball minu­ten­lang in den eigenen Reihen kreisen und straften auch den seltsam fah­rigen Béla Réthy Lügen, der wei­terhin unkte, das sei nun eine wirk­lich extrem knappe Füh­rung“, was Füh­rungen mit einem Tor Unter­schied streng genommen ja immer sind. Am Ende war großer Jubel bei den Eng­län­dern und Trauer bei den Dänen, die ein großes Tur­nier gespielt und anderen, längst aus Her­zo­gen­au­rach abge­reisten, Mann­schaften gezeigt haben, wie­viel mit Geschlos­sen­heit und schlüs­sigem tak­ti­schem Kon­zept zu errei­chen ist. Viel­leicht schiebt Hansi Flick bei der ersten Zusam­men­kunft mit seiner neuen Mann­schaft mal eine VHS-Kas­sette in den Rekorder und zeigt der Die Mann­schaft die schönsten Szenen dieses Semi­fi­nales. Die Ansicht lohnt sich.

Zitat des Tages

Ich habe Wem­bley noch nie so erlebt. Das mit der Nation zu teilen, ist sehr beson­ders“

Gareth Southgate
Bildschirmfoto 2021 07 08 um 08 41 09

Party in Wem­bley

Football´s fal­ling down. Wenn eng­li­sche Anhänger ihre Mann­schaft feiern, gibt es kein Halten mehr. Davon konnten sich in den letzten Wochen TV-Zuschauer in aller Welt viel­fach via Bewegt­bild über­zeugen. Manche Fans der Three Lions“ setzen aller­dings nochmal neue Maß­stäbe, wie dieser beleibte Herr mit form­schön täto­wierter Rücken­partie. Er singt und feiert derart enga­giert, dass er schließ­lich durch Pro­mille und Begeis­te­rung den Halt ver­liert und kopf­über in die Scha­len­sitze vor ihm segelt, um es sich nach einer Schreck­se­kunde auf den Sitzen bequem zu machen und ansatzlos wei­ter­zu­singen. Sowas kann man nicht lernen.

Bildschirmfoto 2021 07 08 um 08 42 55

Rät­sel­haft

Na, wer hat´s gesagt? Ges­tern wagte ich ja rät­selim­ma­nent die Pro­phe­zeiung, dass Harry Kane auf den letzten Metern doch noch Tor­schüt­zen­könig werden könnte. Und sein hin­ein­ge­gurktes Elf­me­tertor hat ja diese Vari­ante zumin­dest ein biss­chen wahr­schein­li­cher gemacht. Heute suchen wir das Zitat eines anderen Stür­mers, der im Tele­gramm­stil die Ent­ste­hung eines Tors beschreibt. Eine ein­fache Fin­ger­übung für rou­ti­nierte Quizzer, aber viel­leicht auch mal die rich­tige Flug­höhe für Ein­steiger, die sonst den News­letter und das Rätsel nur gelang­weilt über­fliegen. Lösungen schickt ihr wie immer an philipp@​11freunde.​de.

Der vor­letzte Akt. Nun müssen wir noch das Finale hinter uns bringen und dann ist wirk­lich und end­lich Som­mer­pause. Und des­halb sei hier auch schon mal ange­kün­digt, dass der News­letter am Diens­tag­morgen in eine drei­wö­chige Som­mer­pause geht. Am 2.August geht es dann mit neuem Schwung in die neue Saison.


Nun aber erstmal einen schönen Don­nerstag!

Philipp Köster