Erdogan Yes­i­lyurt, die tür­ki­sche Zei­tung Daily Sabah nennt Siv­asspor das Liver­pool der Türkei“. Passt das?
Da ich gerne Liver­pool-Spiele schaue, gefällt mir der Ver­gleich. Aller­dings muss man ehr­lich sagen: Die aktu­elle Form­kurve und der Spiel­stil ähneln sich viel­leicht, qua­li­tativ gibt es aber große Unter­schiede.

Das heißt, auch Siv­asspor spielt starkes Gegen­pres­sing?
Ja, und das ist sehr außer­ge­wöhn­lich in der Türkei.

Warum?
Nor­ma­ler­weise spielen so nur die drei großen Istan­buler Teams Gala­tasray, Bes­iktas und Fener­bahce. Alle anderen Teams reagieren und warten ab.

Warum ist Ihr Trainer Riza Calimbay mutiger als andere?
Er ist ein sehr erfah­rener Mann, hat als Spieler über 500 Mal für Bes­iktas gespielt und arbeitet seit 20 Jahren als Trainer. Er weiß, wie wichtig der Team­geist ist, um eine gute Taktik umzu­setzen. Er behan­delt alle Spieler gleich – den Stamm­spieler genauso wie den fünften Ergän­zungs­spieler. Auch das ist außer­ge­wöhn­lich in der Türkei.

Weil es sonst fes­tere Hier­ar­chien gibt?
Ich habe es selbst erlebt, dass Trainer nur mit den ersten elf Spie­lern spre­chen und die anderen igno­rieren. So etwas gibt es bei Siv­asspor nicht, wir fühlen uns gleich­be­rechtig, als eine Mann­schaft. Viel­leicht ist es ein Vor­teil, dass wir keinen Mega­star im Kader haben.

Ver­mut­lich ver­dienen bei uns alle Spieler zusammen so viel wie Falcao.“

Erdogan Yesilyurt

Sie meinen Spieler, die fünf Mil­lionen Euro im Jahr ver­dienen wie Falcao bei Gala­ta­saray.
Dazu Boni, Hand­gelder und so weiter. Ver­mut­lich bekommen bei uns alle Spieler zusammen so viel wie Falcao.

Die Fuß­ball­ma­gazin Gaze­te­spor hat aus­ge­rechnet: Die vier Tops­corer von Siv­asspor ver­dienen zusammen weniger als ein durch­schnitt­li­cher Kicker von einem der drei großen Istan­buler Klubs.“
Dadurch haben die Istan­buler Ver­eine aber auch große finan­zi­elle Schwie­rig­keiten und immens viele Schulden ange­häuft. Da ist von Summen die Rede, die sind unglaub­lich. Siv­asspor hin­gegen wirt­schaftet sehr bedacht.

Imago46197153h

Erdogan Yes­i­lyurt im Zwei­kampf mit Bes­iktas‘ Abdoulay Diaby. In der aktu­ellen Saison hat der Außen­stürmer Yes­i­lyurt 18 Mal in der Liga und vier Mal im Pokal gespielt (fünf Tore, vier Vor­lagen).

Imago Images

Vor der Saison holte der Klub aus­schließ­lich ablö­se­freie Spieler.
Auch des­halb ist Siv­asspor schul­den­frei. Als einer von viel­leicht drei oder vier Süperlig-Klubs.

Noch ein paar Zahlen: Der Markt­wert Ihres Teams beträgt 33 Mil­lionen Euro, der von Gala­ta­saray 116 Mil­lionen Euro, der von Bes­iktas 72 Mil­lionen. Vor ein paar Tagen hieß es, dass Fener­bahce Max Kruse wegen Geld­pro­bleme wieder ver­kaufen muss.
Die Süper Lig ist im Grunde eine Zwei­klas­sen­ge­sell­schaft. Es gibt die drei Großen, die immens viel Geld in große Namen inves­tieren – und den Rest. Alle Fans vom Rest drü­cken uns gerade die Daumen, dass wir die Herr­schaft der großen Drei durch­bre­chen. Auf uns liegt die Hoff­nung vieler Türken.